Aktuell
Start > Tipps für den Kauf einer Webseite

Tipps für den Kauf einer Webseite

Wer sich für eine Webseite interessiert, der sollte sich alles genau belegen lassen. Sollten mehrere Betreiber oder Autoren an dem Projekt beteiligt sein, dann ist es wichtig, dass man sich unbedingt schriftliche Erklärungen aushändigen lässt bzw. Einverständniserklärungen, dass man die Inhalte weiterhin nutzen darf. Denn tut man dieses nicht oder vernachlässigt diesen Punkt, dann kann man später doch die eine oder andere böse Überraschung erleben.

Die Belege zu den Einnahmen müssen ganz deutlich zeigen, dass diese nur aus diesem speziellen Projekt stammen, wobei sich das bei einem Affliate-Programm ein wenig problematisch darstellen kann. Denn hier ist das Auswertungsprogramm von des entsprechenden Anbieters oft nicht sehr flexibel und daher ist es empfehlenswert, lieber einmal mehr hinzuschauen, als einmal zu wenig. Besonders dieser Part solle niemals unterschätzt werden, denn es kann durchaus sein, dass die Webseite für die man sich interessiert, den größten Teil seiner Einnahmen beispielsweise aus Youtube Videos generiert, die gehostet werden. Anders sieht es aus bei den großen Affliate Netzwerken, denn hier kann über die jeweilige Domain problemlos eine Auswertung stattfinden.

Wenn man sich für ein Projekt interessiert, dann heißt es festzustellen, ob das Angebot auch das hält was es verspricht und somit sollten diese Punkte bereits dem Angebot zu entnehmen sein:

  • Das Alter der Webseite/des Projekts
  • Die monatliche Traffic / Besucher auf der Webseite
  • Der Gewinn

Geht es an den Kaufvertrag, dann müssen alle Details ganz genau festgehalten werden und zumeist sind die Vordrucke oder Musterverträge nicht gerade geeignet. Besser ist es einen ganz individuellen Kaufvertrag aufzusetzen, der auch das kleinste Detail berücksichtigt.

Ein weiterer wichtiger Tipp ist, dass man mit dem Betreiber im Vorfeld abklärt, ob er bei dem Umzug der Webseite behilflich sein kann. Im eigentlichen Sinne gehört das zum guten Ton, denn so kann man eine Vertrauensbasis schaffen, die dann später auch weitere Geschäftsbeziehungen mit sich bringt, wie beispielsweise Linkaustausch.

Die wichtigsten Punkte im Überblick, die für die Kaufentscheidung einer Webseite zu beachten sind:

  • Der Domain-Name muss vorab kontrolliert werden (potenzielle Verletzungen von Schutzrechen Dritter?)
  • Über Google das Image der Webseite checken
  • Den Pagerank überprüfen.
  • Die Backlinks prüfen.
  • Vor dem Erwerb die Nutzungsrechte klären.
  • Monatlicher Gewinn – hier einen Nachweis anfordern.

Viele Faktoren spielen eine Rolle bei der Übernahme.

Wenn es um den Kauf eines bestehenden Internetprojektes geht, dann spielen viele Faktoren eine wichtige Rolle, um späteren Ärger oder einer Enttäuschung zu entgehen. Sicherlich ist die Recherche Zeit aufwendig, aber das wird sich im Endeffekt später auszahlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.