Start > News > Weißes Haus verurteilt gewaltsames Vorgehen der ägyptischen Sicherheitskräfte

Weißes Haus verurteilt gewaltsames Vorgehen der ägyptischen Sicherheitskräfte

Washington - Das Weiße Haus hat das gewaltsame Vorgehen der ägyptischen Sicherheitskräfte gegen die Anhänger des gestürzten Präsidenten Mohammed Mursi verurteilt. "Die Vereinigten Staaten verurteilen mit Nachdruck die Gewalt gegen Demonstranten in Ägypten", sagte der Sprecher des Weißen Hauses, Josh Earnest, am Mittwoch in Washington. Die amerikanische Regierung werde die 1,3 Milliarden Dollar Wirtschaftshilfe für Ägypten prüfen, so der Sprecher.

Die Stellungnahme des Sprechers erfolgte kurz nachdem der ägyptische Interimspräsident Adli Mansur einen einmonatigen Ausnahmezustand sowie umfangreiche Ausgangssperren verhängt hatte. Die Vereinigten Staaten seien "strikt gegen die Rückkehr" von Notstandsgesetzen, so Earnest mit Blick auf die Entscheidung des ägyptischen Präsidenten weiter. Auch die Europäische Union und der UN-Generalsekretär Ban Ki-moon verurteilten das Vorgehen der Sicherheitskräfte.

Foto: Weißes Haus in Rosa, über dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

Klöckner lehnt Nachverhandlungen des Koalitionsvertrags ab

Die stellvertretende CDU-Vorsitzende Julia Klöckner hat sich enttäuscht über den SPD-Parteitag geäußert und Nachverhandlungen mit …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.