GamingNewsclip

Wie lebt es sich eigentlich als inklusiver Gamer?

Zocken mit dem Mund statt mit den Händen: Dennis ist Tetraplegiker – er ist von den Schultern abwärts gelähmt. Wie der Gamer über Spielsucht und die Flucht aus dem Alltag denkt.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"