DeutschlandNewsTrends - aktuelle Nachrichten zur digitalen Wirtschaft

Wirtschaftsministerium will deutschen Quantencomputer bis 2025

Das Bundeswirtschaftsministerium hat sich das Ziel gesetzt, bis 2025 die Technologie für einen deutschen Quantencomputer zu entwickeln. "Was wir jetzt machen, wird darüber entscheiden, ob wir die industrielle Kompetenz der deutschen Wirtschaft erhalten können", sagte Thomas Jarzombek (CDU), Beauftragter des Wirtschaftsministeriums für digitale Wirtschaft, dem "Handelsblatt". Das Wirtschaftsministerium bezeichnet Quantentechnologien als "den nächsten grundlegenden digitalen Technologiesprung" und erwartet, dass Quantencomputer zum "Treiber für Innovation und Wachstum" werden.

Neben Forschungsinstituten wie dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt und der Fraunhofer Gesellschaft sollen auch Unternehmen für eine nationale Kraftanstrengung eingespannt werden. Die Abstimmungen in der Bundesregierung dauern noch an. Vorgesehen ist aber, zwei Milliarden Euro aus dem Konjunkturpaket zwischen Wirtschaftsministerium und Forschungsministerium aufzuteilen. Das Wirtschaftsministerium setzt stärker auf Industriepolitik, das Forschungsministerium eher auf Grundlagenforschung. Die Bundesregierung will der deutschen Wirtschaft nicht nur einen Zukunftsmarkt öffnen. Sie will auch neue technologische Abhängigkeiten verhindern. "Quantencomputer gehören zu den Top drei Technologien, die wir beherrschen müssen. Sonst kommen die Rechner als Black Box " als Geräte, die wir nicht verstehen", mahnte Jarzombek.

Foto: Bundeswirtschaftsministerium, über dts Nachrichtenagentur

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"