Start > Karriere - aktuelle Wirtschaftsnachrichten zu Arbeit, Stellen, Bildung > Wirtschaftsstandort Hafen: Diese Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es
Hafenwirtschaft 400x300 - Wirtschaftsstandort Hafen: Diese Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es

Wirtschaftsstandort Hafen: Diese Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es

HafenwirtschaftHamburg - Seewege sind für den internationalen Handel unverzichtbar. Um die dabei anfallenden logistischen Herausforderungen zu bewältigen, benötigen Sie zuverlässiges und optimal ausgebildetes Personal. Hier leisten diverse Bildungsträger mit Seminaren und Schulungen für die hafennahe Logistik sowie für die deutschen Seehäfen bereits seit über 35 Jahren herausragende Arbeit.

Seminare und Schulungen erhöhen die Professionalität von Arbeitsprozessen

Seminare und Schulungen sind unumgänglich, schließlich erfordern steigende Sicherheitsanforderungen und die kontinuierliche technische Weiterentwicklung innerhalb der verschiedenen Unternehmensbereiche eine stetige Überprüfung und Verbesserung des Mitarbeiter-Knowhows. Dabei fungieren hervorragend ausgebildete Mitarbeiter zum einen als Aushängeschild für den jeweiligen Betrieb, zum anderen sichern sie durch entsprechende Fortbildungsszenarien erfolgreiche sowie professionelle Arbeitsprozesse und erhöhen so die Wettbewerbsfähigkeit des jeweiligen Unternehmens. Daher werden zahlreiche Seminare, Schulungen oder Studiengänge angeboten, die sich an den modernen Anforderungen der Berufe beispielsweise rund um die Seeschifffahrt orientieren und mit maßgeschneiderten Seminarkonzepten die Unternehmen der maritimen Wirtschaft gezielt ansprechen. Entsprechende Weiterbildungen bietet z. B. ein Maritimes Competenzcentrum an.

Mit Trainingsprogrammen unterschiedliche Situationen simulieren

Eine der Hauptaufgaben einer in der Lager-, Logistik- und Hafenbranche aktiven Firma ist die Lagerung und der Transport von Waren. In spezifischen Kursen können Sie hier Ihre Mitarbeiter auf die täglichen Herausforderungen vorbereiten und Abläufe trainieren lassen. Folgende Weiterbildungsmaßnahmen bieten sich dabei gerade für den Bereich "Transport & Umschlag" an:
  • Landungssicherung
  • Umgang mit Gefahrengut
  • Anschlagen von Lasten
  • Kommissionieren
  • Container optimal beladen
  • Gefahrengutbeauftragter
Des Weiteren können Ihre Mitarbeiter oder Sie Zertifikate beispielsweise in der Kategorie "Maschinen- und Gerätetechnik" erwerben. Diesbezügliche Weiterbildungsmaßnahmen können sich gerade dann als eminent wichtig erweisen, wenn es zum Einsatz von modernen Maschinen und Geräten wie beispielsweise Flurförderzeugen oder anderen Transportanlagen kommt. In diesem Zusammenhang können folgende Weiterbildungsmöglichkeiten für Sie empfehlenswert sein:
  • Schubmaststapler
  • Schwerlaststapler
  • Terminal Zugmaschine
  • Krane
  • Reach Stacker (schwere Radfahrzeuge bis ca. 100 Tonnen Eigengewicht)
  • Basisausbildung Flurförderzeuge
Nicht unterschätzen sollten Sie aber auch die Wichtigkeit der Sicherheitsaspekte in Bezug auf die jeweils eingesetzte Technik sowie den generellen Schutz von Menschen und Gütern. Gerade im Bereich Offshore sind Ihre Mitarbeiter oder Sie oftmalig verschiedenen Gefahrensituationen ausgesetzt. Damit Sie diesen Gefahren trotzen und entsprechende Sicherheitsaspekte berücksichtigt werden können, sollten Sie beispielsweise folgende Trainings- respektive Weiterbildungsmaßnahmen in Betracht ziehen:
  • Betrieblicher Unfallersthelfer
  • SCC-Schulung (Sicherheits-Certifikat-Contractoren)
  • Brand- und Atemschutz
  • Arbeitsmedizinische Untersuchung
  • Abseiltraining
  • ISPS-Gefahrenabwehrplan

Stets auf dem aktuellen Stand sein

Mit Weiterbildungsmaßnahmen in den Kernbranchen Seeschifffahrt, Offshore, Logistik, Hafen & Umschlag, Gefahrengut sowie Sicherheit &amp ; Gesundheit bereiten Sie Ihre Mitarbeiter und sich selbst optimal auf die Anforderungen der maritimen Wirtschaft vor. Erfahrene Fachleute informieren Sie dabei stets über aktuelle Entwicklungen und integrieren sämtliche branchenspezifische Neuerungen oder Erkenntnisse in die entsprechenden Lehrinhalte. Foto: © CShinoda

Hier nachlesen ...

Befristete Arbeitsverträge auf tiefstem Stand seit 20 Jahren

Der Anteil befristeter Arbeitsverträge in Deutschland liegt so niedrig wie seit zwanzig Jahren nicht. Im …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.