DeutschlandNews

Zahl der Corona-Impfungen in Deutschland steigt auf 2,74 Millionen

Die Zahl der erstmaligen Corona-Impfungen in Deutschland ist am Montag auf 2.736.109 angestiegen. Das zeigen Daten des Robert-Koch-Instituts (RKI) und der Bundesländer. Die bundesweite Impfquote (ohne Zweitimpfungen) liegt damit bei 3,30 Prozent der Bevölkerung.

Nach RKI-Daten ist die wochendurchschnittliche Zahl der Erstimpfungen auf 61.000 angestiegen, seit fast zwei Wochen steigt dieser Wert täglich. Sonntags wird dabei allerdings weiterhin deutlich weniger geimpft als an anderen Tagen, am 14. Februar waren es bundesweit nur rund 35.766 Erstimpfungen. Auch beim dritten zugelassenen Impfstoff, dem von Astrazeneca, gibt es weiterhin eine bemerkenswerte Zurückhaltung: Bis Sonntag wurden 50.166 Dosen verabreicht, über 300.000 sind schon seit über einer Woche im Land und die zweite Dosis soll nach dem Willen des Bundesgesundheitsministeriums nicht zurückgehalten werden. (dts Nachrichtenagentur)
Foto: Impfzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"