Start > Deutschland > Zeitung: Smartphones gefährden IT-Sicherheit deutscher Firmen

Zeitung: Smartphones gefährden IT-Sicherheit deutscher Firmen

Berlin - Smartphones, Tablets und private Computer sind zu einem der größten Sicherheitsrisiken in deutschen Unternehmen geworden. Das ist das Ergebnis einer Studie des Marktforschungsinstituts Aris im Auftrag des Telekommunikationsunternehmens Telefónica, die der Tageszeitung "Die Welt" (Montagausgabe) vorliegt. Demnach gab es bereits in jedem zweiten deutschen Unternehmen einen Sicherheitsvorfall aufgrund des Einsatzes privater Geräte.

Jedes fünfte Unternehmen hat dabei sensible Daten wie Firmeninterna oder Kundendaten verloren. "Durch den Wunsch der Mitarbeiter, ihre eigenen vertrauten Geräte auch bei der Arbeit zu nutzen, stehen die Unternehmen vor neuen Herausforderungen", sagt Telefónica-Deutschlandchef René Schuster. Für die Studie wurden IT-Verantwortliche und Mitarbeiter in 500 Unternehmen quer durch alle Branchen mit Sitz in Deutschland befragt, die mehr als fünf Millionen Euro Umsatz machen.
Foto: Smartphone-Nutzerin, dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

Ex Generalinspekteur AKK sendet wichtiges Signal an Nato 310x165 - Ex-Generalinspekteur: AKK sendet wichtiges Signal an Nato

Ex-Generalinspekteur: AKK sendet wichtiges Signal an Nato

Ex-Bundeswehr-Generalinspekteur Harald Kujat hat die Forderung von Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) nach mehr Geld für …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.