Newsclip

Zwei Tote bei Unfall – Mazda Böschung hinabgestürzt – Unfalldrama auf der B294 im Nordschwarzwald

Am Sonntagabend kam es in Neuweiler auf der B 294 zwischen Agenbach und Rehmühler zu einem Verkehrsunfall bei dem die 30-jährige Fahrzeugführerin eines Mazda sofort zu Tode kam. Ihr 31-jähriger Beifahrer verstarb kurze Zeit später, nach erfolglosen Wiederbelebungsmaßnahmen, ebenfalls noch vor Ort. Die bisherigen Ermittlungen zum Unfallhergang ergaben, dass die Mazdafahrerin die B294 von Calmbach in Richtung Rehmühle befuhr und bei km 2,510 am Ausgang einer leichten Linkskurve aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam. Im Bereich der stark abschüssigen Böschung überschlug sich der Pkw nach ca. 90 Metern und rutschte auf dem Dach über einen Baumstumpf. Dieser deformierte große Teile des Daches in Richtung des Innenraums. Weitere 60 Meter später kam der Pkw auf den Rädern in Endstellung. Beide Verstorbenen waren angeschnallt. Der entstandene Sachschaden belief sich auf ca. 20.000.- EUR. Fremdverschulden kann zum derzeitigen Stand der Ermittlungen in Rücksprache mit dem hinzugezogenen Sachverständigen ausgeschlossen werden. Neben vier Fahrzeugen der Polizei zur Unfallaufnahme und Sperrung, befanden sich von der Feuerwehr Neuweiler / Bad Wildbad sechs Fahrzeuge und vom Rettungsdienst ein Rettungswagen und zwei Notarztfahrzeuge im Einsatz.

Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close