Stichwort zu Mecklenburg

Magazin: Landkreis Pfaffenhofen wirtschafts­stärkste Region Deutschlands

Der Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm in Bayern ist dem Nachrichtenmagazin „Focus“ zufolge die wirtschaftsstärkste Region Deutschlands: Demnach bietet der Kreis Unternehmen und Beschäftigten die bundesweit besten Bedingungen. Nachrichten ­magazin verglich alle 402 Landkreise und Städte Deutschlands in den Kategorien „Wachstum und Jobs“, „Firmengründungen“, „Produktivität und Stand­ort­kosten“ sowie „Einkommen und Attraktivität“. Der Landkreis Pfaffenhofen schaffte es demnach als einzige Region, …

Jetzt lesen »

Blüm glaubt an raschen Erfolg der Schlichtung zwischen GDL und Bahn

dts_image_8184_hpjhefdndj_2172_445_3344

Der langjährige Bundesarbeitsminister Norbert Blüm ist überzeugt, dass die Schlichtung zwischen der Deutschen Bahn und der Lokführergewerk­schaft GDL schnell erfolgreich sein wird. „Das dauert nur wenige Tage“, sagte er dem Nachrichtenmagazin „Focus“. Es gehe vor allem noch darum, dass jeder sein Gesicht wahre. Blüm rät den beiden Schlichtern Matthias Platzeck und Bodo Ramelow, vom 27. Mai an streng durchzuverhandeln. „Diese …

Jetzt lesen »

Koalition streitet über Kinderwunschbehandlung für Unverheiratete

dts_image_4667_samegbrefm_2171_445_334

In der Großen Koalition ist ein Streit über die von Familienministerin Manuela Schwesig geplante Ausweitung der staatlichen Zuschüsse für Kinderwunschbehandlungen ausgebrochen: Schwesig will die bestehende Richtlinie auch für unverheiratete Paare öffnen. „Ich finde es ungerecht, dass Paare, die sich Kinder wünschen, für eine notwendige medizinische Behandlung selbst bezahlen müssen“, sagte Schwesig der „Welt“. „Deshalb wäre es eigentlich notwendig, dass diese …

Jetzt lesen »

SPD und Gewerkschaften fordern weitere Steuersenkungen

dts_image_4314_cpfbprscbm_2172_445_334

SPD und Gewerkschaften fordern Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) auf, die kalte Progression stärker abzubauen als in dieser Woche angekündigt. „Das kann nur ein erster Schritt sein. Dass Lohnsteigerungen durch Inflation und progressive Steuersätze fast vollständig aufgezehrt werden, belastet gerade die mittleren Einkommen stark“, sagte Michael Frenzel, Chef des SPD-Wirtschaftsforums, der „Welt am Sonntag“. „Nur einmal ein bisschen an der kalten …

Jetzt lesen »

Razzia gegen rechtsextreme Terrorgruppe

dts_image_5309_ofgtakniod_2171_445_334

Bei einer Razzia gegen die rechtsterroristische Vereinigung „Oldschool Society“ sind am Mittwochmorgen drei Männer und eine Frau festgenommen worden. An der Razzia, bei der die Wohnungen der Festgenommenen und weitere Räumlichkeiten in Sachsen, Nordrhein-Westfalen, Bayern, Rheinland-Pfalz und Mecklenburg-Vorpommern durchsucht wurden, waren insgesamt etwa 250 Beamte des Bundeskriminalamts, der Bundespolizei sowie der Polizeibehörden der betroffenen Bundesländer beteiligt, teilte der Generalbundesanwalt mit. …

Jetzt lesen »

Studie: Wohneigentümer sind glücklicher als Mieter

dts_image_9157_ishrqgakak_2173_445_334

Eine Studie der Universität Hohenheim im Auftrag der LBS-Stiftung Bauen und Wohnen hat ergeben, dass Wohneigentümer in Deutschland glücklicher sind als Mieter. Die Studie liegt der „Welt am Sonntag“ exklusiv vor. Demnach glauben zwei Drittel der Immobilienbesitzer, Wohneigentum mache sie glücklicher und 36 Prozent der Mieter meinen, sie seien mit eigenem Haus oder eigener Wohnung zufriedener. Der emotionale Unterschied zwischen …

Jetzt lesen »

Zahl der Steuer-Selbstanzeigen bleibt auch 2015 hoch

dts_image_6311_dicbfsjrkq_2171_445_3341

Auch in diesem Jahr reißt der Strom der Selbstanzeigen nicht ab: 8.154 Steuerhinterzieher gaben im ersten Quartal 2015 eine solche Steuer-Nacherklärung ab, wie eine Umfrage des „Handelsblatts“ (Mittwochsausgabe) in den 16 Bundesländern ergeben hat. Wer die Steuern plus Zinsen und Strafzuschläge nachzahlt, kann so straffrei in die Legalität zurückkehren. Seit dem 1. Januar sind sowohl die Informationsanforderungen als auch die …

Jetzt lesen »

Bund-Länder-Finanzen: Bundesländer drohen Schäuble mit Blockade

dts_image_8387_dbrergmhpi_2171_445_334

Berlin – Die Bundesländer drohen Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) mit einer Blockade seiner Reformpläne für die Bund-Länder-Finanzen. „Ich habe die Befürchtung, dass hier eine Entscheidung zu Lasten der ostdeutschen Länder vorbereitet wird“, sagte Erwin Sellering (SPD) der „Welt“. „Das kann und wird der Osten nicht hinnehmen“, sagte der Ministerpräsident Mecklenburg-Vorpommerns. 2019 laufen der Länderfinanzausgleich und der Solidarpakt II für den …

Jetzt lesen »

Gymnasiallehrer wollen dem Niedergang der Handschrift gegensteuern

dts_image_1997_sdnkmrtbro_2173_445_334

Berlin – Der Vorsitzende des Philologenverbands, Heinz-Peter Meidinger, hat dazu aufgerufen, beim Niedergang der Handschrift gegenzusteuern. „Das ist eine Kulturtechnik, die wir nicht aufgeben dürfen“, sagte der Bundesvorsitzende der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Mittwoch). Je mehr die Digitalisierung zunehme, desto schlechter werde die Handschrift. Es fehle die Übung. „Ich hoffe sehr, dass Abiturienten auch 2050 noch flüssig schreiben können“, betonte Meidinger. …

Jetzt lesen »

Norddeutsche Bundesländer einigen sich auf gemeinsames Abhörzentrum

dts_image_6788_osgppqifhb_2171_445_334

Hamburg – Niedersachsen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Bremen haben sich darauf geeinigt, ein gemeinsames Abhörzentrum zu errichten. Das geht aus einer bisher unveröffentlichten Antwort des Hamburger Senats auf eine Anfrage der Bürgerschaftsfraktion „Die Linke“ hervor, über die der Radiosender „NDR Info“ berichtet. Im „Rechen- und Dienstleistungszentrum Telekommunikationsüberwachung Nord“ (TKÜ-Zentrum Nord) wollen die fünf norddeutschen Bundesländer künftig die Telefon-, Handy- und …

Jetzt lesen »

Ministerpräsidenten für Angleichung der Ost-Renten

Berlin – Die Forderung des stellvertretenden SPD-Bundesvorsitzenden Ralf Stegner nach einer raschen Angleichung der Renten in den alten und neuen Ländern wird im Osten parteiübergreifend unterstützt. Sachsens Regierungschef Stanislaw Tillich (CDU) forderte gegenüber „Bild“ (Montag): „Wir müssen im Gespräch bleiben und zielgerichtet an einer baldigen Lösung arbeiten“. Tillich wies darauf hin, dass der Koalitionsvertrag im Bund eine Regelung bis 2019 …

Jetzt lesen »