Start > Deutschland

Deutschland

Aktuelle Nachrichten zur Wirtschaft in Deutschland. Wirtschaftsnachrichten zu den Themen Finanzen, Unternehmen, Handel, Ressourcen, Tourismus und vielen mehr.

Missbrauchte Ex-Nonne fordert Verschärfung des Strafrechts

Die von einem Priester missbrauchte Ex-Ordensfrau und Buchautorin Doris Wagner hat unmittelbar vor Beginn des Anti-Missbrauchsgipfels im Vatikan eine Verschärfung des Strafrechts gefordert. Pastorale Beziehungen müssten genauso behandelt wie psychotherapeutische, sagte Wagner dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Donnerstagsausgabe). „Es müsste klar sein, dass es in einem Seelsorge-Verhältnis keine sexuellen Beziehungen zwischen Seelsorgern, …

Jetzt lesen »

Lehrerverband-Präsident sieht Kompromiss zum Digitalpakt positiv

Zufrieden zeigt sich der Präsident des Deutschen Lehrerverbands, Heinz-Peter Meidinger, mit dem Kompromiss zum Digitalpakt. „Nach zwei Jahren Trauerspiel ist das schon ein gutes Ergebnis“, sagte Meidinger der „Passauer Neuen Presse“ (Donnerstagsausgabe). Zwei wichtige Voraussetzungen seien erfüllt: „Erstens, und das ist das Positivste: Die fünf Milliarden Euro für die Digitalisierung …

Jetzt lesen »

AfD-Antrag: Flüchtlingsbürgen sollen für Kosten aufkommen

Die AfD im Bundestag will verhindern, dass der Staat die Kosten für sogenannte Flüchtlingsbürgschaften übernimmt. Die Fraktion hat einen Antrag unter dem Titel „Flüchtlingsbürgen zur Kasse bitten, Erstattungsforderungen durchsetzen“ in den Bundestag eingebracht, berichtet die „Neue Osnabrücker Zeitung“. Der Antrag soll voraussichtlich am Donnerstag beraten werden. Es geht um einen …

Jetzt lesen »

Laumann nennt SPD-Konzept zur Grundrente „ungerecht“

Im Streit über die Grundrente hat der Chef des CDU-Arbeitnehmerflügels, Karl-Josef Laumann, das Konzept der SPD als „ungerecht“ bezeichnet. „Nur 35 Jahre Beitragszeit zur Bedingung für eine Grundrente zu machen und nicht einzubeziehen, in welchem Umfang die Menschen dafür gearbeitet haben, ist ungerecht. Sie soll ja Leistung belohnen“, sagte Laumann …

Jetzt lesen »

Bayerns Justizminister will UN-Tribunal für IS-Kämpfer

In der Debatte über die Rücknahme deutscher IS-Kämpfer aus Syrien hat Bayerns Justizminister Georg Eisenreich (CSU) eine internationale Lösung gefordert. „Es wäre gut, wenn ein schlagkräftig aufgestelltes UN-Tribunal die Aufarbeitung der Gräueltaten des IS in Syrien übernehmen könnte“, sagte Eisenreich dem „Handelsblatt“ (Donnerstagausgabe). „Es ist Aufgabe der Bundesregierung zu prüfen, …

Jetzt lesen »

Handwerk fordert drei Jahre Übergangsfrist für Azubi-Mindestlohn

Das Handwerk fordert drei Jahre Übergangsfrist bei Einführung der von der Bundesregierung geplanten Mindestausbildungsvergütung. „Ohne Frist bekäme in einigen Gewerken sonst ein Lehrling im ersten Lehrjahr mehr als einer im zweiten oder dritten Lehrjahr“, sagte Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks, dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Donnerstagausgaben). Erst wenn …

Jetzt lesen »

Weil ruft Union zur Mitarbeit an Klimaschutzgesetz auf

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat CDU und CSU aufgerufen, das Klimaschutzgesetz aus dem Hause seiner Parteigenossin, Bundesumweltministerin Svenja Schulze nicht länger zu blockieren. „Das Klimaschutzgesetz steht im Koalitionsvertrag“, sagte Weil dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Donnerstagausgaben). Man könne zwar ernsthaft darüber reden, wie das Gesetz im Einzelnen aussehen solle. „Doch man …

Jetzt lesen »

Personalausweis mit Online-Funktion wird kaum genutzt

Der Personalausweis mit Online-Funktion wird bisher kaum genutzt. Das geht aus der Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion hervor, über die die Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ in ihren Donnerstagausgaben berichten. Demnach verfügen inzwischen 60,6 Millionen Bürgerinnen und Bürger über einen Personalausweis im Scheckkartenformat. Bei etwa 23 Millionen ist …

Jetzt lesen »

Wissenschaftler entwickeln Bluttest zur Früherkennung von Brustkrebs

Seit vielen Jahren wird daran geforscht, Krebs im Blut zu erkennen. Jetzt haben Ärzte der Universitätsklinik Heidelberg unter der Leitung von Professor Christof Sohn, Ärztlicher Direktor der Universitäts-Frauenklinik Heidelberg, revolutionäre Ergebnisse: Sie hätten mit einem Test Brustkrebs im Blut nachgewiesen, berichtet die „Bild-Zeitung“ (Donnerstagsausgabe). Dieser werde am Donnerstag auf dem …

Jetzt lesen »