Start > Wirtschaft Europa

Wirtschaft Europa

Aktuelle Nachrichten zu Wirtschaft und Politik aus ganz Europa zu den Themen Finanzen, Unternehmen, Handel, Ressourcen, Tourismus und vielen mehr.

Pensionsfonds der EU-Abgeordneten droht die Pleite

Dem früheren Pensionsfonds der EU-Abgeordneten droht wegen einer Finanzlücke von mehr als 326 Millionen Euro spätestens 2026 die Pleite. Das berichtet “Bild” (Montag) unter Berufung auf eine interne Stellungnahme des Generalsekretärs des EU-Parlaments, Klaus Welle, für den Haushaltskontrollausschuss. Danach hatte der 2009 geschlossene Fonds zwar Ende 2016 ein Vermögen von …

Jetzt lesen »

Gabriel will selbstbewusstere europäische Außenpolitik

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat eine Neuausrichtung der transatlantischen Beziehungen und eine selbstbewusstere europäische Außenpolitik gefordert. “Das letzte Jahr hat die Welt verändert”, sagte er dem “Handelsblatt” (Montagsausgabe). “Das lag nicht nur, aber auch am neuen amerikanischen Präsidenten.” Die USA zögen sich immer mehr aus der internationalen Zusammenarbeit zurück. Präsident …

Jetzt lesen »

Kubicki gegen Russland-Sanktionen der EU

Der stellvertretende FDP-Vorsitzende Wolfgang Kubicki hat sich gegen die Russland-Sanktionen der Europäischen Union ausgesprochen. “Eine imperiale Macht lässt sich doch nicht durch Sanktionen daran hindern, wenn sie Gebietsansprüche hat”, sagte Kubicki, der für die FDP Vizepräsident des Bundestags ist, der “Frankfurter Allgemeinen Zeitung” (Montagsausgabe). Zudem hätten die Gegensanktionen Russlands sich …

Jetzt lesen »

Merkel und Macron wollen neuen Élysée-Vertrag schließen

In einer Videobotschaft haben Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der französische Präsident Emmanuel Macron den Willen bekräftigt, einen neuen Élysée-Vertrag zu schließen. Deutschland und Frankreich streben neue Ziele und neue Formen der Zusammenarbeit an, so die Bundeskanzlerin. “Wir tun das, um die Menschen in unseren Ländern noch enger zusammenzuführen. Und …

Jetzt lesen »

Berlin droht London mit höheren Brexit-Kosten

Ein Fachreferat des Deutschen Bundestags droht Großbritannien mit neuen Kosten, sollte die Übergangsfrist nach dem Brexit wie von Premierministerin Theresa May gefordert um zwei Jahre, also bis März 2021 verlängert werden. “Falls die Übergangsphase länger als bis Ende 2020 andauern sollte, scheint eine Beteiligung des Vereinigten Königreich am nächsten Mehrjährigen …

Jetzt lesen »

Verbraucherschützer warnen vor Überzuckerung in Europa

Nach der kürzlich erfolgten Liberalisierung des EU-Zuckermarktes warnen Verbraucherschützer vor wachsenden Gefahren für die Gesundheit durch Überzuckerung. Die Verbraucherorganisation Foodwatch und die Deutsche Diabetes-Hilfe fordern deshalb für die anstehenden Koalitionsverhandlungen Festlegungen auf eine Regierungsstrategie für gesunde Ernährung, berichtet die “Welt am Sonntag”. Zu befürchten sei, dass sinkende Zuckerpreise Anreize für …

Jetzt lesen »

Familienunternehmer warnen vor europäischer Einlagensicherung

Der Bundesvorsitzende des Verbandes der Familienunternehmer, Reinhold von Eben-Worlée, lehnt den Aufbau einer europäischen Einlagensicherung strikt ab. “Dass deutsche Sparer für Risiken in anderen Ländern eintreten, halte ich für nicht vertretbar”, sagte von Eben-Worlée dem “Handelsblatt”. In der Finanzkrise habe sich gezeigt: “Je mehr Staatshaftung es gibt, desto mehr Risiken …

Jetzt lesen »

Gabriel wirbt für starkes Europa

Am ersten Jahrestag des Amtsantritts von US-Präsident Donald Trump hat Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) die geopolitische Bedeutung der europäischen Integration hervorgehoben: “Wenn liberale Werte andernorts in Bedrängnis geraten und `alternative Fakten` die Debatten bestimmen, dann muss doch jedem hier in Europa klar werden: Mit einem schwachen Europa verlieren wir den …

Jetzt lesen »

EU-Kommissar: Bundestag soll bei Währungsfonds mitbestimmen

EU-Wirtschaftskommissar Pierre Moscovici hat betont, dass nationale Parlamente weiter über die Verwendung von Hilfsgeldern mitentscheiden können, sollte der bisherige Euro-Rettungsschirm ESM in einen Europäischen Währungsfonds (EWF) umgewandelt werden. “Als EU-Institution wäre der Fonds zwar in erster Linie dem Europaparlament verantwortlich”, sagte Moscovici der “Rheinischen Post” (Samstagsausgabe). Dies schließe aber eine …

Jetzt lesen »