Start > Unternehmen – aktuelle Wirtschaftsnachrichten zu Firmen

Unternehmen – aktuelle Wirtschaftsnachrichten zu Firmen

Aktuelle Unternehmensnachrichten für Deutschland, Österreich die Schweiz und Liechtenstein. wirtschaft.com – immer aktuelle Unternehmensnachrichten.

Datenschutzbeauftragter will Monopol von Messenger-Diensten beenden

Nutzer von Messenger-Diensten wie Whatsapp sollten nach Ansicht des Bundesdatenschutzbeauftragten Ulrich Kelber künftig über Anbieter hinweg miteinander kommunizieren können. Die Bundesregierung solle auf europäischer Ebene Druck machen, damit die Monopole von Anbietern aufgebrochen werden, sagte Kelber der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. „Das wäre ein Rat, den ich Bundeswirtschaftsminister Altmaier geben würde“, …

Jetzt lesen »

CSU-Schatzmeister wirft Daimler „Schwächung der Demokratie“ vor

Nach der Entscheidung des Autobauers Daimler, kein Geld mehr an Parteien zu spenden, hat der Schatzmeister der CSU, Thomas Bauer, dem Konzern vorgeworfen, die Demokratie zu schwächen. „Sich um die Demokratie zu kümmern, ist eine Bürgerpflicht“, sagte Bauer der „Welt“ (Mittwochsausgabe). „Und ein großes Unternehmen wie Daimler ist auch eine …

Jetzt lesen »

Unternehmenssanktionen: Barley will „zeitnah“ Gesetzentwurf vorlegen

Das Bundesjustizministerium will in Kürze seine Arbeiten am Gesetzentwurf für ein neues „Sanktionsrecht für Unternehmen“ abschließen. Der Entwurf solle „zeitnah“ vorgelegt werden, derzeit liefen aber noch fachliche Arbeiten, teilte das Ministerium von Ressortchefin Katarina Barley (SPD) auf Anfrage des „Handelsblatts“ (Mittwochsausgabe) mit. Im Koalitionsvertrag hatten Union und SPD festgelegt, ein …

Jetzt lesen »

Bilanzprobleme in Singapur: Wirecard-Aktionäre fordern Aufklärung

Große Investoren von Wirecard kritisieren den Umgang des Zahlungsdienstleisters mit Bilanzproblemen in Singapur. Im „Handelsblatt“ (Mittwochsausgabe) forderten mehrere Fondsmanager den DAX-Konzern dazu auf, mehr Transparenz zu schaffen und seine Managementstrukturen zu reformieren. „Wirecard hätte gut daran getan, schon früher einen Prüfungsausschuss (des Aufsichtsrats) einzurichten“, sagte Vanda Heinen von Union Investment. …

Jetzt lesen »

VW-Manager sieht neuen Realismus beim autonomen Fahren

Der Vorstandschef von Volkswagen Nutzfahrzeuge, Thomas Sedran, hat einen neuen Realismus beim autonomen Fahren bemerkt: Die Autohersteller verfolgen die Technik mit viel weniger Euphorie als noch vor einem Jahr. „Alle sind sehr viel skeptischer und vor allem realistischer geworden. Das hat auch einen positiven Effekt, denn nun wird intensiv an …

Jetzt lesen »

Betrieblicher Datenschutz: Datenschutzbeauftragter warnt vor Aufweichung

Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat die Bundesländer davor gewarnt, den betrieblichen Datenschutz aufzuweichen. „Wer den Datenschutz als Wirtschaftshemmnis darstellt, ist nicht auf der Höhe der Zeit“, sagte Kelber den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagausgaben). „Statt den Datenschutz zu schleifen, sollten die Länder lieber ihre Aufsichtsbehörden personell weiter aufstocken, damit diese auch …

Jetzt lesen »

Dachser-Chef will Nachkommen nicht als Nachfolger favorisieren

Einer der größten Familienunternehmer des Landes, Dachser-Chef Bernhard Simon, hält es für falsch, Töchter oder Söhne für die Nachfolge im Unternehmen zu favorisieren. „Es ist einer der größten Fehler mancher Familienunternehmer zu meinen, dass der Unternehmenschef unbedingt aus der Familie kommen muss“, sagte Simon der „Welt“. Mit mehr als 29.000 …

Jetzt lesen »

Neuer Airbus-Chef: „Ziel ist das emissionsfreie Fliegen“

Der neue Airbus-Vorstandsvorsitzende, der Franzose Guillaume Faury, macht seinem Unternehmen die Vorgabe, in Zukunft das Fliegen ohne Schadstoffe zu ermöglichen. „Unser Ziel ist das vollkommen emissionsfreie Fliegen“, sagte der 51 Jahre alte Manager der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Samstagsausgabe). „Wir arbeiten an Technologien, die den Spritverbrauch und die Emissionen unserer Kurz- …

Jetzt lesen »

FDP will Firmen zur Offenlegung von Lohnlücken verpflichten

Die FDP will Unternehmen mit mindestens 500 Mitarbeitern verpflichten, ihre jeweilige Lohnlücke zwischen Männern und Frauen offenzulegen: Einen entsprechenden Antrag zum sogenannten Gender Pay Gap wird der FDP-Vorstand beim Parteitag einbringen, der am Freitag beginnt. „Wir müssen einen liberalen Feminismus definieren. Wir brauchen keine Gesetze, die sicherstellen, dass Frauen genauso …

Jetzt lesen »