Start > Datenschutz – aktuelle Nachrichten zu Datensicherheit und Wirtschaftsspionage

Datenschutz – aktuelle Nachrichten zu Datensicherheit und Wirtschaftsspionage

Datenschutz und Datensicherheit nehmen in der Wirtschaft einen hohen Stellenwert ein, insbesondere seit Aufkommen des Internet of Things.

Sascha Lobo sieht künstliche Intelligenz als „alternativlos“

Der Autor und Internet-Experte Sascha Lobo sieht künstliche Intelligenz für ein Technologieland wie Deutschland als „absolut alternativlos“ an. „Die vielen verschiedenen Technologien dahinter, die müssen wir ökonomisch integrieren, daran führt kein Weg vorbei“, sagte Lobo am Dienstag den ARD-„Tagesthemen“. Das von der Bundesregierung angekündigte Investitionsvolumen sei im Vergleich zu China …

Jetzt lesen »

Kelber für strikte Durchsetzung der EU-Datenschutzregeln

Als neuer Bundesdatenschutzbeauftragter will sich der scheidende SPD-Bundestagsabgeordnete Ulrich Kelber für die strikte Anwendung der seit Mai 2018 geltenden Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) insbesondere gegen international agierende Konzerne wie Facebook oder Google einsetzen. Eine der Herausforderungen liege in der Umsetzung und Durchsetzung des europaweit gültigen Datenschutzrechts, berichtet das „Handelsblatt“ (Freitagsausgabe). „Wichtig ist …

Jetzt lesen »

Arbeitgeber fordern neue Datenschutzregeln

Die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) warnt davor, dass Deutschland bei der Digitalisierung ins Hintertreffen gerät. „Wenn wir den Wandel nicht aktiv und mit dem richtigen Mindset gestalten, dann werden wir in Deutschland und der EU international abgehängt und Einbußen bei Beschäftigung und Wohlstand erleiden“, heißt es in einem 70-seitigen …

Jetzt lesen »

Jeder dritte Smartphone-Nutzer von Schadprogrammen betroffen

In den vergangenen zwölf Monaten ist jeder dritte Smartphone-Nutzer (35 Prozent) in Deutschland Opfer von bösartiger Software geworden. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Branchenverbands Bitkom, die am Montag veröffentlicht wurde. 63 Prozent der Smartphone-Nutzer waren demnach in den zurückliegenden Monaten nicht von Schadprogrammen betroffen. Um das eigene Smartphone …

Jetzt lesen »

Datenschützer kündigt DSGVO-Bußgelder in „erheblichem Umfang“ an

Die unzureichende Umsetzung der seit 25. Mai geltenden EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ruft die Aufsichtsbehörden auf den Plan. Eine „Handelsblatt“ (Dienstagausgabe)-Umfrage unter mehreren Landes-Datenschutzbeauftragten ergab, dass inzwischen zahlreiche Bußgeldverfahren eingeleitet wurden. Noch in diesem Jahr würden Bußgelder „in erheblichem Umfang anfallen“, sagte der Chef der Behörde in Baden-Württemberg, Stefan Brink, dem „Handelsblatt“ …

Jetzt lesen »

Cyberattacken auf deutsche Industrie nehmen zu

Die Anzahl der Cyberattacken auf Industrieunternehmen in Deutschland hat in den vergangenen zwei Jahren zugenommen. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Branchenverbandes Bitkom unter 503 Geschäftsführern und Sicherheitsverantwortlichen aller Industriebranchen, die am Donnerstag veröffentlicht wurde. Demnach stieg die Zahl der Angriffe für gut acht von zehn Industrieunternehmen (84 Prozent) …

Jetzt lesen »

IT-Verband fürchtet Spionage-Chips in Servern

Der IT-Verband Bitkom zeigt sich alarmiert wegen eines Berichts über chinesische Spionage-Chips in Servern von Unternehmen und Behörden. „Sollte er sich als zutreffend erweisen, so ist schwer vorstellbar, wie deutsche Unternehmen davon nicht zumindest mittelbar betroffen sein könnten“, sagte Nabil Alsabah, Bereichsleiter IT-Sicherheit beim Bitkom, dem „Handelsblatt“ (Samstagausgabe). „Zu stark …

Jetzt lesen »

EZB-Direktor Coeuré warnt vor Cyberattacken auf Banken

Die Europäische Zentralbank (EZB) befürchtet, dass eine neue Finanzkrise durch eine Cyberattacke ausgelöst werden könnte. „Derzeit konzentrieren wir uns bei der EZB stark auf Cybersicherheit“, sagte EZB-Direktor Benoît Coeuré dem „Tagesspiegel“ (Montagsausgabe). „Schließlich wollen wir nicht, dass die nächste Krise von einem Hacker ausgelöst wird.“ Die Finanzbranche müsse daher in …

Jetzt lesen »

Facebook meldet große Sicherheitslücke

Facebook hat am Freitag vor einer großen Sicherheitslücke gewarnt, von der 50 Millionen Nutzer betroffen sein könnten. Bereits am Dienstag sei das Problem aufgefallen, sagte Produktchef Guy Rosen. „It’s clear that attackers exploited a vulnerability in Facebook’s code that impacted „View As“, a feature that lets people see what their …

Jetzt lesen »