News zu SMS

Short Message Service ist ein Telekommunikationsdienst zur Übertragung von Textnachrichten, die meist Kurzmitteilungen oder ebenfalls SMS genannt werden. Er wurde zuerst für den GSM-Mobilfunk entwickelt und ist in verschiedenen Ländern auch im Festnetz als Festnetz-SMS verfügbar. Über SMS-Gateways können weitere Dienste angebunden werden.

Zoff bei den Linken? Wagenknecht schimpft in SMS über Ramelow

Offensichtlich gibt es in den linken Parteireihen ordentlich Ärger. Jüngsten Ereignissen zufolge habe sich wohl die umstrittene frühere Fraktionschefin Sahra Wagenknecht schlecht über einen Genossen geäußert. In einer SMS habe sie sich über den thüringischen Ministerpräsidenten Bodo Ramelow beschwert.

Jetzt lesen »

Mehrheit der Deutschen nutzt Emojis

74 Prozent der Menschen in Deutschland nutzen Emojis. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des IT-Branchenverbandes Bitkom, die am Freitag veröffentlicht wurde. Mehr als ein Fünftel (22 Prozent) verwendet die Symbole demnach in mittlerweile jeder Nachricht – und 25 Prozent zumindest in der Mehrzahl ihrer Nachrichten. 18 Prozent platzieren Emojis …

Jetzt lesen »

Immer mehr Urlauber wollen Grüße per Video-Call schicken

47 Prozent der Sommerurlauber wollen direkt vor Ort via Video-Call die Reiseerlebnisse mit ihren Angehörigen zu Hause teilen, im letzten Jahr waren es 36 Prozent. Unter den Jüngeren zwischen 16 und 29 Jahren planen sogar 69 Prozent per Facetime, Skype und Co. aus dem Urlaub nach Hause zu telefonieren, so …

Jetzt lesen »

Kritik an Anne Spiegel wegen interner Chats zur Flutkatastrophe

Die heutige Familienministerin Anne Spiegel (Grüne) steht wegen ihrer Rolle während der Flutkatastrophe im Ahrtal in der Kritik. Die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (FAZ) wird in ihrer Mittwochausgabe über Chatprotokolle berichten, die zeigen sollen, dass bei der damaligen rheinland-pfälzischen Umweltministerin am Morgen des 15. Juli vor allem die Sorge um die …

Jetzt lesen »

Umfrage: Neujahrsgrüße per Videoanruf etwas weniger beliebt

Für die Begrüßung im neuen Jahr ist Videotelefonie zum Jahreswechsel 2021/22 etwas weniger beliebt als im Vorjahr. 63 Prozent wollen ihre Neujahrsgrüße auf diesem Weg übermitteln, so das Ergebnis einer Umfrage des IT-Branchenverbands Bitkom, die am Mittwoch veröffentlicht wurde. 2020 waren es 70 Prozent. Der Anteil ist aber weiterhin deutlich …

Jetzt lesen »

Telefónica schaltet letzte 3G-Antenne in Deutschland ab

Der 3G-Mobilfunkstandard in Deutschland ist Geschichte. Laut eines Berichts der „Welt“ (Mittwochausgabe) schaltet Telefónica am 30. Dezember mit einer Antenne in der Wittener Straße im Wuppertaler Stadtteil Oberbarmen den letzten 3G-Mobilfunkstandort ab – auf dem Dach eines alten Backstein-Industriegebäudes. Gut 20 Jahre nach der mit 100 Milliarden D-Mark größten und …

Jetzt lesen »

Wirtschaftsministerium schafft Grundlage für „Cell Broadcast“

Um die Bevölkerung bei Naturkatastrophen und anderen Notfällen künftig besser zu warnen, schafft das Bundeswirtschaftsministerium die rechtliche und organisatorische Grundlage für Warn-SMS über das sogenannte Cell-Broadcast-System. Das Ministerium wird laut eines Berichts der Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochausgaben) an diesem Mittwoch eine entsprechende Mobilfunk-Warn-Verordnung veröffentlichen. „Die Mobilfunk-Warn-Verordnung schafft die Grundlage dafür, …

Jetzt lesen »

Kreuzworträtsel: Der ewig junge Klassiker

Seit über hundert Jahren erfreuen sich Kreuzworträtsel größter Beliebtheit (das erste Kreuzworträtsel der Welt erschien am 21. Dezember 1913 in der Weihnachtsbeilage der Zeitung New York World). Und zwar einerseits bei Leserinnen und Lesern – für sie ist das Rätseln eine Art Gehirnjogging und sie bleiben fit im Kopf. Aber …

Jetzt lesen »

Immer mehr Angriffe auf Impf-Ärzte

Ärzte in Deutschland werden zunehmend von Impfgegnern attackiert. Die Angriffe reichen von verleumderischen Einträgen auf Bewertungsportalen über Beschimpfungen per E-Mail und Telefon bis zu Morddrohungen. Als Grund wird dabei genannt, dass die Ärzte Menschen gegen Corona impften – aus Sicht mancher radikaler Impfgegner „Körperverletzung“. Der Präsident der Bundesärztekammer, Klaus Reinhardt, …

Jetzt lesen »

Bundesnetzagentur geht gegen tausende Telefonnummern vor

Die Bundesnetzagentur hat in diesem Jahr bereits tausende Telefonnummern wegen Abzocke von Verbrauchern mit Verboten belegt oder abgeschaltet. Das berichtet die „Rheinische Post“ (Donnerstagausgabe) unter Berufung auf einen internen Bericht der Behörde. Demnach wurden über 8.500 Nummern mit einem sogenannten „Rechnungslegungs- und Inkassierungsverbot“ belegt sowie zusätzlich gegen rund 4.000 Rufnummern …

Jetzt lesen »