Start > News zu wirtschaftlich

News zu wirtschaftlich

Das Adjektiv „wirtschaftlich“ hat zwei Bedeutungen: 1) Ein sparsamer Mensch lebt und arbeitet wirtschaftlich. Wirtschaftlichkeit ist die Kosten-Nutzen-Relation oder der rationale Umgang mit knappen Ressourcen. 2) Wirtschaftlich meint auch „die Wirtschaft betreffend“ wie beispielsweise die wirtschaftlichen Verhältnisse eines Landes, wirtschaftliche Fragen einer Region oder der wirtschaftliche Aufschwung einer Stadt.

Frequenzen für Mobilfunkstandard 5G werden erst 2019 versteigert

Die Frequenzen für den Echtzeit-Mobilfunkstandard 5G werden erst im ersten Quartal 2019 versteigert. Das geht aus dem Zeitplan der zuständigen Bundesnetzagentur hervor, über den das „Handelsblatt“ (Mittwochsausgabe) berichtet. Er wurde demnach am Montag im Beirat der Agentur vorgestellt. Auf Nachfrage bestätigte der Vorsitzende des Beirates, der CDU-Bundestagsabgeordnete Joachim Pfeiffer, der …

Jetzt lesen »

Bundestagspräsident sorgt sich um westliche Demokratie

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) fürchtet um die Glaubwürdigkeit und Zukunft der westlichen Demokratie. „Wir stecken in einem globalen Wettbewerb, wirtschaftlich und politisch. Und da sind nicht alle überzeugt, dass unser westliches, europäisches Modell überlegen ist“, sagte Schäuble der „Süddeutschen Zeitung“ (Wochenendausgabe). „Die Messe ist nicht gelesen.“ Schäuble verwies auf die …

Jetzt lesen »

Dieselskandal: Länder fordern Milliardenbußen für Autohersteller

Zwei Bundesländer verlangen von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU), hohe Bußgelder gegen Autokonzerne zu verhängen: das grün-schwarz regierte Baden-Württemberg mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) sowie das schwarz-grün geführte Hessen mit Volker Bouffier (CDU). Dem entsprechenden Votum der Länder haben sich auch der Verbraucherzentrale Bundesverband und die Deutsche Umwelthilfe angeschlossen, schreibt der …

Jetzt lesen »

SPD-Chefin weist von der Leyens Etat-Nachforderungen zurück

SPD-Chefin Andrea Nahles hat die Kritik von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) gegen eine unzureichende Finanzausstattung ihres Ressorts zurückgewiesen. „Die Ausgaben für die technische Ausrüstung der Bundeswehr steigen“, sagte Nahles der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Donnerstagsausgabe). Der Wehrbeauftragte des Bundestags, Hans-Peter Bartels, habe zu Recht auf viele unbesetzte Stellen in …

Jetzt lesen »

Wirtschaft fürchtet steigende Beiträge zum künftigen EU-Budget

EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger (CDU) gerät mit seinen Plänen für das neue Sieben-Jahres-Budget der Europäischen Union unter Druck aus Deutschland. Vor dem für Mittwoch angekündigten Kommissionsbeschluss warnt die deutsche Wirtschaft vor deutlich höheren Beiträgen Deutschlands für den EU-Haushalt nach dem Brexit und verlangt deshalb Einsparungen und Umschichtungen im künftigen europäischen Budget: …

Jetzt lesen »

Kanton Tessin – die Sonnenstube der Schweiz

Viele Künstler hat der Schweizer Kanton Tessin, der nach dem Fluss Ticino (Tessin) benannt ist, inspiriert. Hermann Hesse fand in der „Sonnenstube der Schweiz“ seinen Zufluchtsort. Für Hesse hatte die grüne und sanftmütige Region, wo italienisch und deutsche Kultur, Katholiken und Protestanten friedlich Seite an Seite lebten, eine spirituelle Dimension. …

Jetzt lesen »

Trump mischt die Märkte auf, Marktkommentar von Dieter Kuckelkorn

Politische Börsen, so sagt man, haben kurze Beine. Aktuell bedeutet dies, dass die erratische Politik von US-Präsident Donald Trump kaum bleibenden Eindruck an den Aktienmärkten macht. So hat etwa die Aussicht auf einen Handelskrieg mit China nicht zu starken Verlusten am Aktienmarkt geführt, obwohl es zeitweise so aussah, als würde …

Jetzt lesen »

Schwesig fordert mehr Tempo beim Aufbau Ost

Vor dem Gipfel der Ost-Regierungschefs mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) im sachsen-anhaltinischen Bad Schmiedeberg hat Mecklenburg-Vorpommers Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) mehr Geld vom Bund für wirtschaftlich abgehängte Regionen gefordert. „Die Erwartung der ostdeutschen Länder ist, dass die neue Bundesregierung beim Aufbau Ost Tempo macht“, sagte Schwesig der „Passauer Neuen Presse“ …

Jetzt lesen »

Weniger Unternehmensinsolvenzen – mehr Verbraucherinsolvenzen

Die Zahl der Unternehmenspleiten in Deutschland geht zurück, gleichzeitig hat die Zahl der Verbraucherinsolvenzen aber zugelegt. Im Januar 2018 haben 3,4 Prozent weniger Unternehmen Insolvenz beantragt als im gleichen Monat des Vorjahres, teilte das Statistische Bundesamts (Destatis) am Freitag mit. Insgesamt meldeten die deutschen Amtsgerichte 1.608 Unternehmensinsolvenzen. Die meisten Unternehmensinsolvenzen …

Jetzt lesen »