DeutschlandNews

Umfrage: Begriff "Heimat" für acht von zehn Deutschen positiv

Bei einer Mehrheit der Menschen in Deutschland weckt der Begriff „Heimat“ positive Assoziationen. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der „Welt am Sonntag“. Eine Debatte darüber hatte kürzlich Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) angestoßen, die auf Twitter gefordert hatte, der Begriff „Heimat“ müsse „positiv umgedeutet“ werden.

Demnach haben acht von zehn Menschen in Deutschland positive Assoziationen, wenn sie über das Thema nachdenken („eher positiv“ und „sehr positiv“ 81 Prozent). Der Spitzenwert bei der Betrachtung nach Altersgruppen liegt bei 84 Prozent, er wird sowohl unter den Menschen zwischen 50 und 59 Jahren erreicht als auch bei den Senioren jenseits der 70. Selbst bei den jüngsten Befragten im Alter von 18 bis 29 Jahren überwiegt eindeutig das Positive (74 Prozent). Gefragt wurde von YouGov aber nicht nur zu ihrem Heimatgefühl, sondern auch, was die Menschen inhaltlich mit Heimat verbinden.

Wie die aktuelle Erhebung zeigt, berührt die Frage nach dem Heimatgefühl eine ganz individuelle Wahrnehmung und kann deshalb höchst unterschiedlich beantwortet werden. Gefragt wurde: Was verbinden Sie persönlich mit dem Begriff Heimat? In einem Katalog von sieben möglichen Antworten konnten die Teilnehmer bis zu drei ankreuzen. Dabei zeigen sich zwei favorisierte Vorstellungen von Heimat: Es ist für 46 Prozent der Befragten der Ort, an dem sie aufgewachsen sind.

Fast ebenso häufig wie der Ort der Kindheit wird die Familie genannt (45 Prozent). Danach klafft eine große Lücke zu den fast gleichauf liegenden Aspekten Deutschland (29 Prozent), aktueller Wohnort (26 Prozent) sowie Kultur und Tradition generell (25 Prozent). Die Befragte in Ost- und Westdeutschland haben dabei kaum unterschiedliche Auffassungen.

Beim Vergleich zwischen Bewohnern von Städten, Vorstädten und dem ländlichen Raum zeigt sich bei Letzteren eine etwas engere Bindung an den Wohnort (33 Prozent). Tendenziell lässt sich auch feststellen, dass ältere Menschen eher die Nation, also Deutschland, als Heimat im Blick haben (über 70-Jährige: 39 Prozent). Das gilt bei Betrachtung nach Parteipräferenzen auch für Wähler der Unionsparteien (40 Prozent).

Zwischen dem 03. und 07. Juni befragte YouGov im Auftrag der „Welt am Sonntag“ für die Erhebung insgesamt 2.029 Deutsche. (dts Nachrichtenagentur)
Foto: Heimatmuseum, über dts Nachrichtenagentur

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"