Start > News zu Dollar

News zu Dollar

Der US-Dollar ist die offizielle Währungseinheit der Vereinigten Staaten. Der US-Dollar wird auch als amtliches und gesetzliches Zahlungsmittel in einigen anderen Ländern und Regionen geführt. Dazu zählen Bonaire, die Britischen Jungferninseln, Ecuador, El Salvador, Liberia, die Marshallinseln, Mikronesien, Osttimor, Palau, Panama, Saba, Simbabwe, Sint Eustatius und die Turks- und Caicosinseln.
Ein Dollar wird offiziell in 10 Dime, 100 Cent oder 1000 Mill unterteilt. Aufgrund der grünen Farbgestaltung der Banknoten wird der Dollar umgangssprachlich auch als „Greenback“ bezeichnet. Auch die Bezeichnung „Buck“ ist verbreitet. Den Druck der Banknoten verantwortet das Bureau of Engraving and Printing. Die Münzprägung obliegt der United States Mint. Der US-Dollar ist frei konvertibel.

Commerzbank: Hoher Ölpreis wird zum Risiko für Wachstum und Märkte

Der bezogen auf die letzten Jahre hohe Ölpreis von um die 80 US-Dollar je Fass wird nach Einschätzung der Commerzbank zum Risiko für Wirtschaftswachstum und Märkte. „Wenn der Ölpreis bis zum Jahresende auf dem gegenwärtigen Stand bliebe, würde das Einkommen der privaten Haushalte in Deutschland um 0,7 Prozent sinken“, sagte …

Jetzt lesen »

DAX startet vor langem Wochenende schwach

Der DAX ist vor dem langen Feiertagswochenende schwach gestartet. Gegen 9:30 Uhr wurde der Index mit 13.103 Punkten berechnet, 0,1 Prozent unter Vortagesschluss. Insgesamt sind die Investoren eigentlich gut gelaunt, weil es Signale auf Entspannung im Handelsstreit mit den USA gibt. „Nach allem was ich von meinen Kollegen höre, sind …

Jetzt lesen »

DAX schließt kaum verändert – Euro und Gold schwächer

Am Dienstag hat der DAX kaum verändert geschlossen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.970,04 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,06 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Das Mannheimer ZEW-Institut hatte am Vormittag bekanntgegeben, dass die Konjunkturerwartungen im Mai auf demselben Stand wie im April bleiben. Der entsprechende Indikator …

Jetzt lesen »

Schwache ZEW-Zahlen und niedriges Wachstum: DAX bleibt im Minus

Nach schwachen ZEW-Zahlen und Daten über ein niedrigeres Wachstum ist der DAX am Dienstagmittag im Minus geblieben. Gegen 12:30 Uhr wurde der Index mit 12.961 Punkten berechnet und damit 0,1 Prozent niedriger als bei Montagsschluss. Das Mannheimer ZEW-Institut hatte am Vormittag bekanntgegeben, dass die Konjunkturerwartungen im Mai auf demselben Stand …

Jetzt lesen »

OMV rechnet mit höherem Ölpreis

Der österreichische Öl- und Gaskonzern OMV prognostiziert höhere Preise nach der Kündigung des Atomabkommens mit dem Iran durch US-Präsident Donald Trump. „Ich erwarte einen Preis eher in Richtung 80 als 70 Dollar pro Barrel für die Nordsee-Sorte Brent“, sagte CEO Rainer Seele dem „Handelsblatt“. „Natürlich profitieren wir von höheren Preisen.“ …

Jetzt lesen »

DAX legt leicht zu – Siemens hebt nach Quartalszahlen ab

Am Mittwoch hat der DAX etwas zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.943,06 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,24 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Über ein deutlich dickeres Plus von über vier Prozent konnten sich schon den ganzen Tag über Aktionäre von Siemens freuen. Der Mischkonzern hatte …

Jetzt lesen »

DAX legt am Mittag zu – Siemens-Quartalszahlen erfreuen Anleger

Die Börse in Frankfurt hat am Mittwochmittag leichte Kursgewinne verzeichnet: Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 12.932 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Plus von 0,2 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. An der Spitze der Kursliste stehen die Anteilsscheine von Siemens. Zuvor hatte das Unternehmen Geschäftszahlen für das erste …

Jetzt lesen »

US-Börsen von Trumps Iran-Entscheidung unbeeindruckt

Die US-Börsen haben sich von der bekanntgegebenen Entscheidung des US-Präsidenten, aus dem Iran-Deal auszusteigen, unbeeindruckt gezeigt. Zum Handelsende in New York wurde der Dow mit 24.360,21 Punkten berechnet, ein kleines Plus in Höhe von 0,01 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Selbst zum Zeitpunkt der Trump-Ansprache gab es keine nennenswerten …

Jetzt lesen »

DAX vor Trumps Iran-Ansprache im Minus

Am Dienstag hat der DAX nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.912,21 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,28 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Die meisten Anleger erwarten, dass US-Präsident Donald Trump am Abend deutscher Zeit in seiner mit Spannung erwarteten Ansprache den Ausstieg der Vereinigten Staaten aus …

Jetzt lesen »