Lotterien –  ein weltweiter Vergleich

Seit Jahrzehnten pflegen wir eine gesunde Beziehung zur Lottowelt! Das unterstreichen auch die Statistiken der IfD Allensbach. Hierbei kam heraus, dass circa 7 Millionen Bundesbürger regelmäßig ihr Kreuzchen setzen. Mit 29 Prozent genießt der Klassiker 6 aus 49 die größte Anteilnahme unter der Bevölkerung. Aber welche Lotterien gibt es eigentlich noch?

Powerball – schwindelerregende Gewinne in Übersee

So wie wir Deutschen Lotto 6 aus 49 lieben, hat der Powerball die Herzen der Amerikaner im Sturm erobert! Diese Lotterie wird in 44 von 50 Staaten angeboten und hat sich sogar bereits seinen Weg über die Landesgrenzen gebahnt. So können selbst Spieler aus Deutschland über Lottoland an den montags, mittwochs und samstags stattfindenden Ziehungen teilnehmen.

Die Funktionswerksweise der Lotterie ähnelt allem, was wir auch hierzulande kennen. Spieler wählen fünf Hauptzahlen aus 1 bis 69 sowie einen Powerball von 1 bis 26. Beweist jemand ein glückliches Händchen und trifft alle Zahlen, fließen die Millionen oder gar Milliarden auf sein Bankkonto. Milliarden? Ganz genau. So hat beispielsweise Edwin Castro im November 2022 insgesamt 2,06 Milliarden US-Dollar abgeräumt.

Wie hoch sind die Gewinnchancen? Diese liegen bei 1:292,2 Millionen, was es zu einem äußerst kniffligen Spiel macht. Aber wie heißt es doch so schön: Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! Und seitdem die erste Ziehung im Jahr 1987 stattfand, hat die Lotterie einige Millionäre beziehungsweise Milliardäre hervorgerufen. Außerdem wartet nicht nur der Jackpot im Lostopf, sondern es werden Preise in insgesamt 9 Gewinnklassen ausgeschüttet.

EuroMillions – eine Superziehung, die in Europa ihresgleichen sucht

EuroMillions verzückt bereits seit Februar 2004 die Spielerherzen und hat sich seitdem zu einer der beliebtesten Lotterien gemausert. Was sie so besonders macht, sind die hohen Gewinnsummen! Gemeinsam mit dem Eurojackpot grüßt diese Lotterie vom obersten europäischen Treppchen. Die Wahrscheinlichkeit, nach der Ziehung als Gewinner dazustehen, liegt bei 1 zu 139 Millionen.

Für die Teilnahme müssen die Spieler fünf Hauptzahlen zwischen 1 und 50 sowie zwei sogenannte „Sternzahlen“ zwischen 1 und 12 auswählen. Die Ziehungen finden jeden Dienstag- und Freitagabend statt, wobei die klassische Losfee durch einen Zufallsgenerator ersetzt wurde.

Besonders im Fokus stehen die Superziehungen, die dreistellige Millionengewinne versprechen, wie Lottospieler sie nur aus Übersee kennen! Und das zu supergünstigen Preisen! Lottoland bietet Tippscheine bereits ab 2,95 Euro an. Mit dieser Lotterie hat übrigens ein Hamburger im Jahr 2021 mehr als eine halbe Million Euro abgesahnt!

MegaMillions – der nächste Millionenhammer aus den Vereinigten Staaten

Neben dem Powerball zeigt auch MegaMillions, dass die Amerikaner ein Faible für schwindelerregende Zahlen haben. Auch diese Lotterie findet allein in 44 Bundesstaaten Amerikas tausende Anhänger. Selbstverständlich können auch wir Europäer uns ein Stück vom Kuchen abschneiden. Dank des Internets sind dem Lottospiel nämlich keine Grenzen mehr gesetzt.

Bei MegaMillions müssen die Spieler fünf Hauptzahlen von 1 bis 70 sowie den Megaball zwischen 1 und 25 auswählen. Ein Blick in die Glaskugel auf der Suche nach den richtigen sechs Zahlen wäre traumhaft – immerhin versprechen sie den Jackpot! Die Gewinnchancen liegen übrigens bei 1:302 Millionen. Doch es muss nicht immer der Jackpot sein, insgesamt warten Preise in 9 Gewinnklassen auf die glücklichen Gewinner. Die Losfee zieht wöchentlich, mittwochs und samstags gegen 22 Uhr die Zahlen.

Lotto 6 aus 49 – der deutsche Klassiker

Sobald jemand das in Deutschland Wort „Lotto“ in den Mund nimmt, fällt sofort der Klassiker 6 aus 49. Seit seiner Einführung am 09.10.1955 hat diese Lotterie einen festen Platz in den Herzen der Lottospieler und zieht wöchentlich, mittwochs und samstags tausende Spieler in ihren Bann. Der erste Lottomillionär würde übrigens am 02.11.1956 gekürt. Eine stolze Summe von 1.043.364,50 DM wanderte in seine Tasche.

Wie funktioniert diese traditionsreiche Lottoziehung eigentlich? Spieler wählen sechs Zahlen zwischen 1 und 49 sowie eine Superzahl aus. Wer am Ende ein glückliches Händchen beweist, darf sich über eine Gewinnsumme von maximal 45 Millionen Euro freuen. Spieler, die bei dem seriösen Online-Lottoanbieter Lottoland an der Ziehung teilnehmen, haben über die Option „Doppelter Jackpot“ die Chance, den Jackpot zu verdoppeln.

Doch wie sieht es denn eigentlich mit den Gewinnchancen aus? Die Wahrscheinlichkeit, am Ende der Ziehung den Jackpot einzuheimsen, liegt bei 1 zu 31 Millionen. Und für diejenigen, die nicht alle sechs Zahlen richtig getippt haben, warten weitere nette Sümmchen in neun unterschiedlichen Gewinnklassen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert