Start > News > Diese Werbemittel waren 2018 am beliebtesten
Werbemittel 660x330 - Diese Werbemittel waren 2018 am beliebtesten

Diese Werbemittel waren 2018 am beliebtesten

Fast die Hälfte aller deutschen Unternehmen setzt Werbemittel ein, verstärkt auch Online-Werbung. Deren Umsatz lag im Januar 2018 bei über 177,4 Millionen Euro . Allerdings macht der Anteil der Werbemaßnahmen im Internet mit Blick auf den gesamten Werbemarkt auch heute noch nicht einmal 10 Prozent aus. Wieso ist das so und welche Werbemittel waren 2018 am beliebtesten?

Digitale Werbung nervt

Facebook, eBay und Google sind nur einige Beispiele für digitale Plattformen, die sich für Werbeanzeigen anbieten. Obwohl heutzutage tatsächlich ein Großteil des Marketings über das Internet stattfindet, sind gedruckte Werbemittel noch lange nicht Geschichte. Ganz im Gegenteil! Inzwischen lassen sie sich umso einfacher z.B. Flyer bei Anbietern wie print24 bestellen. Zumal Broschüren und bedruckte Werbegeschenke virtueller Werbung im Hinblick auf den Erinnerungswert deutlich überlegen sind. Anders als Internetanzeigen können potenzielle Kunden Druckprodukte anfassen und bedruckte Give-aways wie Kugelschreiber sogar benutzen. Diese "Erfahrbarkeit" sorgt für einen Erinnerungseffekt. Statistiken zufolge empfinden die meisten Empfänger von Werbegeschenken die dahinterstehende Firma anschließend als sympathisch. Werbeanzeigen im Internet werden dagegen oft als störend empfunden oder direkt von Adblockern unterbunden.

Bedruckte Werbegeschenke vor klassischer Printwerbung

Ob auf Messen oder zu Weihnachten: Werbegeschenke zählten im Jahr 2018 zu den beliebtesten Werbemitteln, und zwar bei Unternehmen und Kunden gleichermaßen. Über 3 Milliarden Euro wurden im vergangenen Jahr in Werbeartikel investiert. Tatsächlich verzeichnen die Hersteller von Werbemitteln seit Jahren steigende Umsätze. Prof. Dr. Michael Paul und sein Forscherteam der Universität Augsburg stellten fest, dass selbst kleine Werbegeschenke nachweislich die Kaufbereitschaft der beschenkten Kunden steigern. Wer etwas geschenkt bekommt, will sich revanchieren. Das ist im Unterbewusstsein verankert. Wie die Studie der Augsburger Universität zusammenfasst, haben Give-aways mit wahrnehmbarem Bezug zur schenkenden Firma den größten Effekt. Ähnliches gilt für Werbeartikel , die täglich genutzt werden: Sie sollen den nachhaltigsten Branding-Effekt für Firmen haben.

Von Gesundheitsprodukten bis zu Schreibutensilien

Laut Zentralverband der Werbewirtschaft belegen Gesundheitsprodukte wie Lippenpflegestifte, Taschenspiegel, Handwärmer und Wärmflaschen unter den beliebtesten Give-aways des Jahres 2018 den 10. Platz. Abgehängt werden sie von bedruckten Textilien wie Mützen und Pullovern, die eine relativ große, gut sichtbare Werbefläche bieten. Auf dem 7. Platz befindet sich Geschirr, insbesondere Tassen und Becher. Noch beliebter waren 2018 USB-Sticks. Der 4. Platz geht an einen aktuellen Fashion-Trend, nämlich an Stofftaschen, die als Werbemittel mittlerweile die früher beliebten Messenger-Bags verdrängt haben. Die ersten drei Plätze sind Allzeitschlager: Kalender, Shirts und Kugelschreiber braucht nunmal jeder, weswegen sich diese Artikel schon seit Jahren relativ stabil auf den ersten drei Plätzen halten und dort wohl auch bleiben werden.

Je ausgefallener, desto besser

Obwohl bedruckte Werbeartikel der Online-Werbung noch längst nicht weichen müssen, ist ihre Aufbereitung mittlerweile generell wertiger geworden. Firmen sind sich der Konkurrenz bewusst. Dass potenzielle Kunden über das Jahr etwa 20 Kalender, 25 Kugelschreiber und 10 T-Shirts mit Werbelogos erhalten, weiß jedes Unternehmen. Deshalb lohnt sich die Investition selbst in die beliebtesten Give-aways heutzutage nur dann, wenn diese etwas hermachen und möglichst ausgefallen wirken.

Hier nachlesen ...

Söder will sich nicht auf AKK als Kanzlerkandidatin festlegen

Für CSU-Chef Markus Söder ist die CDU-Parteivorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer als Kanzlerkandidatin der Union nicht gesetzt. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.