Start > News zu Caritas

News zu Caritas

Caritas Internationalis ist die Vereinigung der 165 nationalen Caritasverbände. Diese Wohlfahrtsorganisationen der römisch-katholischen Kirche sind in mehr als 200 Ländern in der Nothilfe, Entwicklungshilfe und den Sozialdiensten tätig. Mitglieder sind unter anderem der deutsche Caritasverband, die Caritas Österreich und die Caritas Schweiz.

Studie: Strom wird vor allem bei Hartz-IV-Empfängern abgestellt

Der Strom wird in Deutschland vor allem bei Menschen abgestellt, die von Hartz IV leben, und bei Geringverdienern, die verschuldet sind. Das zeigt eine Studie des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) gemeinsam mit der Caritas, über welche die “Zeit” berichtet. Familien bekommen demnach besonders häufig Stromsperren angedroht. Tatsächlich gesperrt werden …

Jetzt lesen »

Wohlfahrtsverbände dringen auf Familiennachzug für Flüchtlinge

Die kirchlichen Wohlfahrtsverbände Diakonie und Caritas rufen Union, FDP und Grüne auf, in ihren Sondierungsgesprächen von einer weiteren Begrenzung des Familiennachzugs für Flüchtlinge abzurücken. “Wir sehen es als humanitär und integrationspolitisch fatal an, den Familiennachzug in Zusammenhang mit einer Aufnahmebegrenzung zu diskutieren”, sagte Peter Neher, Präsident des Deutschen Caritasverbandes, dem …

Jetzt lesen »

Innenministerium: Aufenthaltstitel für 43.000 Syrer aus familiären Gründen

Nach Angaben des Bundesinnenministeriums haben von Beginn 2016 bis zum Mai 2017 etwa 43.000 syrische Staatsangehörige einen Aufenthaltstitel aus familiären Gründen erhalten. Das sei in 26.500 Fällen der Nachzug von Kindern, in 13.900 der von Ehegatten und in rund 1.600 der von Eltern gewesen, sagte eine Sprecherin des Bundesinnenministeriums der …

Jetzt lesen »

Polens Außenminister will mehr Rücksichtnahme von Deutschland

Polens Außenminister Witold Waszczykowski hat von Deutschland mehr Rücksichtnahme gegenüber seinem Land gefordert. “Natürlich hat jedes Land das Recht, seine eigenen Interessen zu vertreten, aber eine gewisse Kompromissbereitschaft wäre aus unserer Sicht gut”, sagte Waszczykowski der “Welt”. Als Beispiel nannte der Minister den Bau der Ostseepipeline North Stream: “In Polen …

Jetzt lesen »

Ostafrika: Caritas Schweiz erhöht humanitäre Hilfe

Caritas Schweiz erhöht ihre Soforthilfe für die Opfer der Hungerkatastrophe im Osten Afrikas auf zwei Millionen Franken. Damit unterstützt sie ein Flüchtlingslager im Osten der Demokratischen Republik Kongo. Hier finden vor allem Frauen und Kinder aus dem Südsudan Zuflucht. Weitere Nothilfe-Projekte realisiert die Caritas direkt im Südsudan und in Somaliland.Die …

Jetzt lesen »

Caritas fordert 80 Euro mehr Sozialhilfe für Rentner

Im Kampf gegen Altersarmut hat der Generalsekretär des Deutschen Caritasverbandes, Georg Cremer, eine deutliche Aufstockung der Sozialhilfe für Rentner gefordert. “Um den Armen zu helfen, nützt keine allgemeine Rentenerhöhung, sondern wir brauchen Maßnahmen, die spezifisch bei den Armen ankommen”, sagte Cremer der “Neuen Osnabrücker Zeitung” (Freitag). Er fordere, den Hartz-IV-Satz …

Jetzt lesen »

Jugendarbeitslosigkeit: Europas Schande

Jugendliche in Deutschland haben weitaus weniger Probleme auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen, als anderswo in den europäischen Staaten – so zumindest der Anschein, wenn man sich nach den Zahlen der Jugendarbeitslosenquoten in der EU richtet. Während die Jugendlichen aus vielen anderen europäischen Ländern gegen die ausufernde Jugendarbeitslosigkeit kämpfen – …

Jetzt lesen »

Kirchen beklagen Aussetzung des Familiennachzugs für minderjährige Flüchtlinge

Die Kirchen in Deutschland und das Deutsche Institut für Menschenrechte (DIM) haben die Aussetzung des Familiennachzugs für minderjährige Flüchtlinge scharf kritisiert. Der Präsident der Diakonie in Deutschland, Ulrich Lilie, forderte gegenüber der ARD die Politik zum Gegensteuern auf: “Wer traumatisierte Kinder in einer Welt von ausschließlich jungen Männern aufwachsen lässt, …

Jetzt lesen »

Geißler: CSU entwickelt sich zur “Totengräberin” der Union

Der frühere CDU-Generalsekretär Heiner Geißler hat die andauernden Angriffe der CSU auf Kanzlerin Angela Merkel wegen ihres Kurses in der Flüchtlingskrise scharf kritisiert. “Die CSU entwickelt sich zur Totengräberin der Union”, sagte Geißler der “Frankfurter Allgemeinen Zeitung”. So etwas “Unsolidarisches” habe er in seinem politischen Leben noch nicht erlebt. “Solche …

Jetzt lesen »