Start > News > NRW-Arbeitsminister: Schulsozialarbeit bis 2021 gesichert

NRW-Arbeitsminister: Schulsozialarbeit bis 2021 gesichert

Das drohende Aus für 1.800 Schulsozialarbeiter in NRW ist vorerst vom Tisch. „Die Finanzierung der Schulsozialarbeit ist bis zum Jahr 2021 gesichert“, sagte NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann der „Rheinischen Post“ (Mittwochsausgabe). Nachdem der Bund die Finanzierung der Experten für Lehrer, Eltern und Schüler in schwierigen Situationen 2014 eingestellt hatte, war das Land zu Zeiten der rot-grünen Vorgängerregierung mit je 47,7 Millionen Euro in den Jahren 2015 bis 2018 eingesprungen.

Offen war bislang, wie sich die neue schwarz-gelbe Landesregierung danach verhält. Laumann will sich nun in Berlin dafür stark machen, dass der Bund die Finanzierung wieder übernimmt. „Für den Fall, dass er dies nicht tut, treffen wir als Landesregierung allerdings schon heute Vorsorge: In der mittelfristigen Finanzplanung ist die Fortschreibung des Ansatzes in unveränderter Höhe von 47,7 Millionen Euro bis 2021 vorgesehen“, sagte Laumann der Zeitung.

Foto: Karl-Josef Laumann, über dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

SPD gegen Umstellung von Geld- zu Sachleistungen für Asylbewerber

In der Großen Koalition bahnt sich neuer Streit um den sogenannten Masterplan Asyl an. Nach …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.