Start > Datenschutz – aktuelle Nachrichten zu Datensicherheit und Wirtschaftsspionage (Seite 10)

Datenschutz – aktuelle Nachrichten zu Datensicherheit und Wirtschaftsspionage

Datenschutz und Datensicherheit nehmen in der Wirtschaft einen hohen Stellenwert ein, insbesondere seit Aufkommen des Internet of Things.

IT-Verband fürchtet Spionage-Chips in Servern

IT Verband fürchtet Spionage Chips in Servern 310x165 - IT-Verband fürchtet Spionage-Chips in Servern

Der IT-Verband Bitkom zeigt sich alarmiert wegen eines Berichts über chinesische Spionage-Chips in Servern von Unternehmen und Behörden. "Sollte er sich als zutreffend erweisen, so ist schwer vorstellbar, wie deutsche Unternehmen davon nicht zumindest mittelbar betroffen sein könnten", sagte Nabil Alsabah, Bereichsleiter IT-Sicherheit beim Bitkom, dem "Handelsblatt" (Samstagausgabe). "Zu stark …

Jetzt lesen »

EZB-Direktor Coeuré warnt vor Cyberattacken auf Banken

EZB Direktor Coeuré warnt vor Cyberattacken auf Banken 310x165 - EZB-Direktor Coeuré warnt vor Cyberattacken auf Banken

Die Europäische Zentralbank (EZB) befürchtet, dass eine neue Finanzkrise durch eine Cyberattacke ausgelöst werden könnte. "Derzeit konzentrieren wir uns bei der EZB stark auf Cybersicherheit", sagte EZB-Direktor Benoît Coeuré dem "Tagesspiegel" (Montagsausgabe). "Schließlich wollen wir nicht, dass die nächste Krise von einem Hacker ausgelöst wird." Die Finanzbranche müsse daher in …

Jetzt lesen »

Facebook meldet große Sicherheitslücke

Facebook meldet große Sicherheitslücke 310x165 - Facebook meldet große Sicherheitslücke

Facebook hat am Freitag vor einer großen Sicherheitslücke gewarnt, von der 50 Millionen Nutzer betroffen sein könnten. Bereits am Dienstag sei das Problem aufgefallen, sagte Produktchef Guy Rosen. "It’s clear that attackers exploited a vulnerability in Facebook’s code that impacted "View As", a feature that lets people see what their …

Jetzt lesen »

BSI-Präsident schlägt nach Hacker-Attacke auf RWE Alarm

BSI Präsident schlägt nach Hacker Attacke auf RWE Alarm 310x165 - BSI-Präsident schlägt nach Hacker-Attacke auf RWE Alarm

Nach der Cyber-Attacke auf den Energieversorger RWE hat der für Cybersicherheit zuständige Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Arne Schönbohm, jetzt Alarm geschlagen. Man müsse solche "Angriffe ernst nehmen", sagte Schönbohm der "Bild"-Zeitung (Mittwochsausgabe). "Der Cyber-Angriff auf RWE zeigt deutlich, dass Konflikte sich jederzeit in den Cyber-Raum …

Jetzt lesen »

Informationswirtschaft mit gutem Geschäftsgang

Informationswirtschaft 310x165 - Informationswirtschaft mit gutem Geschäftsgang

Der Anstieg des Stimmungsindikators ist auf die positive Entwicklung der Umsatzlage im zweiten Quartal zurückzuführen. Fast 46 Prozent der Unternehmen konnten ihren Umsatz im Vergleich zum Vorquartal erhöhen, während nur knapp 13 Prozent sinkende Umsätze verbuchen mussten. Hinsichtlich der Nachfragelage zeigt sich die überwiegende Zahl der Unternehmen ebenfalls zufrieden. Als …

Jetzt lesen »

Unternehmen trotz Expertenmangel bei Datenschutz gut aufgestellt

Unternehmen trotz Expertenmangel bei Datenschutz gut aufgestellt 310x165 - Unternehmen trotz Expertenmangel bei Datenschutz gut aufgestellt

Neun von zehn Unternehmen (88 Prozent) glauben, dass ihre Mitarbeiter über die notwendigen Fähigkeiten und Kenntnisse verfügen, um stets konform mit geltendem Datenschutzrecht zu sein. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Branchenverbandes Bitkom, die am Montag veröffentlicht wurde. Zugleich haben jedoch sechs von zehn Unternehmen (61 Prozent) angegeben, dass …

Jetzt lesen »

Union will sofortige Überprüfung der Datenschutz-Grundverordnung

Union will sofortige Überprüfung der Datenschutz Grundverordnung 310x165 - Union will sofortige Überprüfung der Datenschutz-Grundverordnung

Die Union fürchtet, dass durch die europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) digitale Innovationen ausgebremst werden und fordert Konsequenzen. Die rechtmäßige Umsetzung der DSGVO-Vorgaben sei für viele kleine und mittelständische Unternehmen eine "gigantische Herkulesaufgabe, die sehr viel Kraft und auch Geld kostet", sagte die Vizechefin der Unions-Bundestagsfraktion, Nadine Schön (CDU), dem "Handelsblatt". Man …

Jetzt lesen »

Neue EU-Datenschutzregeln führen zu Beschwerdeflut

Neue EU Datenschutzregeln führen zu Beschwerdeflut 310x165 - Neue EU-Datenschutzregeln führen zu Beschwerdeflut

Die neuen europäischen Datenschutzregeln haben eine Flut an Beschwerden bei den Aufsichtsbehörden ausgelöst: Die Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit des Bundes und der Länder erhielten seit Ende Mai bis zu zehn Mal mehr E-Mails, Briefe und Anrufe, in denen Verbraucher auf mögliche Datenschutzverstöße von Unternehmen hinweisen. Das ist das Ergebnis …

Jetzt lesen »

Digitalstaatsministerin warnt vor Uploadfiltern

Digitalstaatsministerin warnt vor Uploadfiltern 310x165 - Digitalstaatsministerin warnt vor Uploadfiltern

Nach dem Abschluss des EU-Gipfels in Brüssel hat die Staatsministerin für Digitalisierung im Kanzleramt, Dorothee Bär (CSU), vor der Einrichtung sogenannter Uploadfilter gewarnt. "Die Freimütigkeit, mit der in diesen Tagen von einigen Uploadfilter ins Gespräch gebracht werden, finde ich erschreckend", sagte Bär der "Rheinischen Post" (Samstagsausgabe). Sowohl Terrorismusbekämpfung als auch …

Jetzt lesen »

Keine Bußgelder wegen NetzDG-Verstößen verhängt

Keine Bußgelder wegen NetzDG Verstößen verhängt 310x165 - Keine Bußgelder wegen NetzDG-Verstößen verhängt

Ein halbes Jahr nach seinem Inkrafttreten hat es offenbar keine gravierenden Verstöße gegen das Netzwerkdurchsetzungsgesetz (kurz: NetzDG) gegeben, mit dem Betreiber von sozialen Netzwerken zur Löschung von strafbaren Inhalten verpflichtet werden. Das geht aus eine Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag hervor, über die das …

Jetzt lesen »

Verfassungsschutzpräsident warnt vor verstärkten Cyberangriffen

Verfassungsschutzpräsident warnt vor verstärkten Cyberangriffen 310x165 - Verfassungsschutzpräsident warnt vor verstärkten Cyberangriffen

Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, hat vor verstärkten Cyberangriffen aus Russland, China und dem Iran gewarnt. Man sehe auch 2018 den Trend, dass die Quantität und Qualität nachrichtendienstlicher Kampagnen weiter zunehme, sagte Maaßen dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Donnerstagsausgaben). "Besonders die Nachrichten- und Sicherheitsdienste der Russischen Föderation, der Volksrepublik …

Jetzt lesen »