Start > Datenschutz – aktuelle Nachrichten zu Datensicherheit und Wirtschaftsspionage (Seite 10)

Datenschutz – aktuelle Nachrichten zu Datensicherheit und Wirtschaftsspionage

Datenschutz und Datensicherheit nehmen in der Wirtschaft einen hohen Stellenwert ein, insbesondere seit Aufkommen des Internet of Things.

Kelbers Whatsapp-Warnung stößt in GroKo auf Kritik

Gruenen Digitalexperte empfiehlt Threema statt WhatsApp 310x165 - Kelbers Whatsapp-Warnung stößt in GroKo auf Kritik

Dass der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber angesichts des jüngsten Hackerangriffs auf Hunderte Politiker, Journalisten und Künstler von einer Nutzung von Kommunikationsplattformen wie Whatsapp abgeraten hat, stößt auf Kritik in der Großen Koalition. "Ich halte es nicht für schlau, wenn der neue Datenschutzbeauftragte die Nutzer verunsichert, ohne Lösungen anzubieten", sagte der CDU-Digitalpolitiker …

Jetzt lesen »

Telekom-Cybersicherheitschef will härtere Strafen für Hacker

Monopolkommission will Rückzug des Bundes aus Deutscher Telekom 310x165 - Telekom-Cybersicherheitschef will härtere Strafen für Hacker

Nach dem massenhaften Datendiebstahl, bei dem ein Schüler aus Hessen die Daten von rund 1.000 Politikern, Prominenten und Journalisten ausgespäht und veröffentlicht haben soll, fordert Thomas Tschersich, seit 2014 Leiter Cybersicherheit bei der Deutschen Telekom, härtere Strafen für Cyberkrimenelle. "Viele Gerichte behandeln den digitalen Einbruch immer noch wie ein Kavaliersdelikt. …

Jetzt lesen »

Kelber will Datenschutz im Schulunterricht

Kelber will Datenschutz im Schulunterricht 310x165 - Kelber will Datenschutz im Schulunterricht

Nach dem massiven Hackerangriff auf Politiker, Journalisten und Künstler nimmt der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber die Schulen in die Pflicht. Datenschutz müsse "sinnvoll in die Lehrpläne eingebunden und selbstverständlicher Bestandteil des Schulunterrichts werden", sagte der SPD-Politiker den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben). So könne man das Thema in einem Fachbereich ansiedeln, der …

Jetzt lesen »

Bundesdatenschutzbeauftragter warnt vor Videoüberwachung

Bundesdatenschutzbeauftragter warnt vor Videoueberwachung 310x165 - Bundesdatenschutzbeauftragter warnt vor Videoüberwachung

Der neue Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat davor gewarnt, die Befugnisse der Sicherheitsbehörden zu erweitern. "Forderungen nach einer Ausweitung von Videoüberwachung und automatischer Gesichtserkennung halte ich für hochproblematisch – alleine schon wegen der Fehlerquote", sagte der SPD-Politiker den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben). "Menschen geraten zu Unrecht unter Verdacht. Wir drohen die …

Jetzt lesen »

Mehrheit der Internetnutzer fürchtet Datenmissbrauch

Hasskommentare im Netz Internetverband sieht Fortschritte 310x165 - Mehrheit der Internetnutzer fürchtet Datenmissbrauch

Bei den Internetnutzern in Deutschland überwiegt die Sorge vor einem Missbrauch persönlicher Daten: 61 Prozent haben sehr große oder große Sorge vor einem Missbrauch ihrer persönlichen Daten (unverändert im Vergleich zu April 2018); 39 Prozent haben geringe oder gar keine Sorge vor einem Missbrauch persönlicher Daten. Das hat eine Umfrage …

Jetzt lesen »

Daten-Dieb kaufte Zugangsdaten im Darknet

Datendiebstahl Domscheit Berg kritisiert BSI Chef 310x165 - Daten-Dieb kaufte Zugangsdaten im Darknet

Der Daten-Dieb aus dem mittelhessischen Homberg (Ohm) hat laut eines Medienberichts Teile der von ihm genutzten Zugangsdaten sowie der von ihm auf Twitter in der vergangenen Woche geleakten Social-Media-Daten selbst als Daten-Pakete im Darknet erworben. Daher ermittele die für den Fall inzwischen zuständige Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main inzwischen auch wegen …

Jetzt lesen »

Datendiebstahl: Täter agierte allein

Opposition kritisiert verspätete Information 310x165 - Datendiebstahl: Täter agierte allein

Der am Sonntag festgenommene 20-jährige Tatverdächtige im Fall des Datendiebstahls, bei dem persönliche Daten von mehreren Politikern und Prominenten im Internet veröffentlicht worden waren, ist offenbar ein Einzeltäter. Im Rahmen der Vernehmung habe der Beschuldigte angegeben, dass er "allein agiert hat", sagte der Oberstaatsanwalt Georg Unbefugt am Dienstag in Wiesbaden. …

Jetzt lesen »

Internetverband plädiert für verbindliche IT-Sicherheitsziele

Internetverband plaediert fuer verbindliche IT Sicherheitsziele 310x165 - Internetverband plädiert für verbindliche IT-Sicherheitsziele

Der Verband der Internetwirtschaft Eco hat sich nach dem Hackerangriff für umfassende Verbesserungen im Bereich der IT-Sicherheit ausgesprochen. "Gemeinsam zu erarbeitende Sicherheitsvorgaben für Software-Hersteller und Betreiber von Internet-Plattformen sind, neben der höheren Verantwortung von Staat, Anwendungsunternehmen und Nutzern, ein wichtiger Schritt für mehr IT-Sicherheit", sagte Norbert Pohlmann, Vorstand bei Eco …

Jetzt lesen »

Datenklau: Digitalstaatsministerin offen für Gesetzesverschärfung

Umwelthilfe Chef klagt über Hassmails von AfD Sympathisanten 310x165 - Datenklau: Digitalstaatsministerin offen für Gesetzesverschärfung

Nach der tagelang unbemerkten Veröffentlichung personenbezogener Daten von Hunderten Politikern und Prominenten im Internet gerät die IT-Branche in den Fokus der Politik. Die Forderung von Justizministerin Katarina Barley (SPD) nach strengeren Sicherheitsvorgaben für Software-Hersteller und Betreiber von Internet-Plattformen findet die Unterstützung von Dorothee Bär, Staatsministerin für Digitalisierung im Kanzleramt. "Einen …

Jetzt lesen »

Datendiebstahl: SPD und Grüne kritisieren Informationspolitik

Umwelthilfe Chef klagt über Hassmails von AfD Sympathisanten 310x165 - Datendiebstahl: SPD und Grüne kritisieren Informationspolitik

Nach der Veröffentlichung einer großen Menge persönlicher Daten von Politikern und Prominenten im Internet gerät das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) in die Kritik. "Dass Abgeordnete durch die Medien oder über Umwege aus Sicherheitskreisen informiert wurden, ist maximal unbefriedigend", sagte der digitalpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Jens Zimmermann, dem …

Jetzt lesen »

Nach Datenklau: Justizministerin prüft Vorgaben für Anbieter

Barley prüft Anti Fake News Gesetz 310x165 - Nach Datenklau: Justizministerin prüft Vorgaben für Anbieter

Nach dem umfassenden Datenklau prüft die Bundesregierung strengere Sicherheitsvorgaben für Hersteller und Plattformen. Justiz- und Verbraucherschutzministerin Katarina Barley (SPD) sagte der "Welt am Sonntag": "Wir prüfen, inwieweit hier schärfere gesetzliche Vorgaben sinnvoll und erforderlich sind." Software-Hersteller und Plattformbetreiber müssten hohe Sicherheitsstandards und regelmäßige Updates gewährleisten. Für eine höchstmögliche Datensicherheit sei …

Jetzt lesen »