Start > News zu Norbert Röttgen (Seite 5)

News zu Norbert Röttgen

Norbert Alois Röttgen ist ein deutscher Politiker.
In der Koalition von Union und SPD unter Angela Merkel von 2005 bis 2009 war Röttgen Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. In der darauf folgenden Koalition von Union und FDP war er vom 28. Oktober 2009 bis zum 22. Mai 2012 Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit. Danach blieb er Abgeordneter des Deutschen Bundestages und erklärte die Außenpolitik zu seinem politischen Schwerpunkt. Seit 2014 ist Röttgen Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses.

Röttgen wirft Netanjahu „Verwirrungs- und Täuschungsmanöver“ vor

Röttgen wirft Netanjahu Verwirrungs und Täuschungsmanöver vor 310x205 - Röttgen wirft Netanjahu "Verwirrungs- und Täuschungsmanöver" vor

Der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen hat den israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu wegen dessen Vorwürfen gegen den Iran im Atomstreit scharf kritisiert. "Das, was Netanjahu hier macht, ist ein Verwirrungs- und Täuschungsmanöver", sagte Röttgen am Mittwoch dem Deutschlandfunk. Das, was Netanjahu vorgetragen habe, sei genau das, was die Staaten dazu veranlasst habe, …

Jetzt lesen »

CDU und FDP kritisieren SPD-interne Russland-Debatte

CDU und FDP kritisieren SPD interne Russland Debatte 310x205 - CDU und FDP kritisieren SPD-interne Russland-Debatte

Politiker der CDU und der FDP haben die SPD-interne Russland-Debatte kritisiert. Es sei bedauerlich, dass Außenminister Heiko Maas "immer wieder aus seiner eigenen Partei wegen seiner ausgewogenen Russlandpolitik attackiert wird", sagte der CDU-Außenexperte Norbert Röttgen der "Bild" (Donnerstagsausgabe). "Wer gerade jetzt das Ende der Sanktionen fordert, spaltet die europäische und …

Jetzt lesen »

CDU-Außenexperte Röttgen fürchtet Auseinanderfallen des Westens

cdu aussenexperte roettgen fuerchtet auseinanderfallen des westens 310x205 - CDU-Außenexperte Röttgen fürchtet Auseinanderfallen des Westens

Der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen warnt vor dem Auseinanderfallen des Westens. "Wenn der US-Präsident das Iran-Abkommen aufkündigt, steht uns der vielleicht größte transatlantische Konfliktfall der Nachkriegszeit bevor", sagte der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Donnerstagausgabe). "Dann stünden die USA und Europa in einem gravierenden Streit erstmals nicht …

Jetzt lesen »

Röttgen fordert von Seehofer neues Integrationskonzept

roettgen fordert von seehofer neues integrationskonzept 310x205 - Röttgen fordert von Seehofer neues Integrationskonzept

Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, Norbert Röttgen (CDU), hat Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) aufgefordert, ein neues Integrationskonzept vorzulegen. "Wir brauchen ein neues Integrationskonzept. Wir haben eine neue Qualität von Zuwanderung und brauchen deshalb eine neue Qualität von Integrationsarbeit. Einfach so weitermachen wie bislang, das wird nicht ausreichen", sagte …

Jetzt lesen »

Röttgen und Trittin warnen vor Eskalation des Streits mit Russland

roettgen und trittin warnen vor eskalation des streits mit russland 310x205 - Röttgen und Trittin warnen vor Eskalation des Streits mit Russland

Führende Außen- und Sportpolitiker in Berlin haben vor einer Eskalation der diplomatischen Krise zwischen Russland und dem Westen gewarnt. "Es gibt mit der Diplomatenausweisung ja jetzt eine starke, einheitliche westliche Reaktion auf den Fall Skripal. Damit ist es nun auch gut", sagte der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen der "Rheinischen Post" (Mittwochsausgabe). …

Jetzt lesen »

UNICEF: Kinder sitzen in Ost-Ghouta in Todesfalle

unicef kinder sitzen in ost ghouta in todesfalle 310x205 - UNICEF: Kinder sitzen in Ost-Ghouta in Todesfalle

Der Geschäftsführer von UNICEF Deutschland, Christian Schneider, hat sich entsetzt über die Entwicklungen in Ost-Ghouta gezeigt. "Kinder im syrischen Ost-Ghouta sitzen in der Todes-Falle. Sie sind verzweifelt und haben große Angst, denn sie stehen Tag und Nacht unter Beschuss und haben keinen sicheren Ort, an den sie fliehen können", sagte …

Jetzt lesen »

Gabriel lässt „Normandie“-Treffen platzen

gabriel laesst normandie treffen platzen 310x205 - Gabriel lässt "Normandie"-Treffen platzen

Ein auf der Münchner Sicherheitskonferenz geplantes Treffen des sogenannten "Normandie-Formats" musste am Freitag abgesagt werden - angeblich, weil Sigmar Gabriel andere Termine wahrnehmen wollte. Laut eines Berichts der "Bild am Sonntag" wollten sich Russland, die Ukraine, Deutschland und Frankreich treffen, um über einen Waffenstillstand in der Ukraine zu sprechen. Doch …

Jetzt lesen »

Von der Leyen als Nachfolgerin Stoltenbergs im Gespräch

von der leyen als nachfolgerin stoltenbergs im gespraech 310x205 - Von der Leyen als Nachfolgerin Stoltenbergs im Gespräch

Im Kreis der Nato-Staaten gibt es Überlegungen, Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) in zwei Jahren zur Nachfolgerin von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg zu machen. Das berichtet die "Welt am Sonntag" unter Berufung auf informierte Kreise des Bündnisses. "Die deutsche Verteidigungsministerin von der Leyen genießt im Bündnis einen hervorragenden Ruf. Sie …

Jetzt lesen »

Röttgen: Meldeaufforderung an Auslandspolen bedauerlich

roettgen meldeaufforderung an auslandspolen bedauerlich 310x205 - Röttgen: Meldeaufforderung an Auslandspolen bedauerlich

Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, Norbert Röttgen (CDU), hat mit Bedauern auf die Aufforderung Polens an ihre Staatsbürger im Ausland reagiert, mutmaßliche anti-polnische Äußerungen zu melden. "Einerseits sollte man diese Aufforderung nicht überbewerten, weil sie vom Senatsmarschall und nicht von der Regierung und auch nicht aus dem Sejm …

Jetzt lesen »

Union und SPD uneins über Russlandsanktionen

union und spd uneins ueber russlandsanktionen 1 310x205 - Union und SPD uneins über Russlandsanktionen

Bei den Koalitionsverhandlungen zwischen Union und SPD bahnt sich ein Streit über die Russlandpolitik an. Nachdem die ostdeutschen Ministerpräsidenten am Montag die Sanktionen gegen Russland in Frage gestellt haben, sucht nun auch die SPD in Berlin nach einem neuen Weg. "Die Forderungen der ostdeutschen Ministerpräsidenten sind wichtig und bedenkenswert", sagte …

Jetzt lesen »

Röttgen verurteilt türkische Militärintervention in Syrien

roettgen verurteilt tuerkische militaerintervention in syrien 310x205 - Röttgen verurteilt türkische Militärintervention in Syrien

Der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen hat die westlichen Verbündeten dazu aufgerufen, der türkischen Militärintervention im Norden Syriens entgegenzutreten. "Deutschland, die EU und die Nato müssen ihr Schweigen beenden – und klar Stellung beziehen", sagte Röttgen den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochsausgaben). "Die Intervention in Nordsyrien muss als völkerrechtswidrig und kontraproduktiv im Kampf …

Jetzt lesen »