Start > News zu Klaus Lederer

News zu Klaus Lederer

Klaus Lederer ist ein deutscher Politiker.
Seit dem 30. Juni 2007 ist er Berliner Landesvorsitzender seiner Partei, nachdem er bereits seit Dezember 2005 Landesvorsitzender der Linkspartei.PDS war.

Berlin will „Lifeline“-Flüchtlinge aufnehmen

Das Land Berlin hat sich bereit erklärt, Flüchtlinge des Rettungsschiffs „Lifeline“ aufzunehmen. Der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) forderte zudem laut eines Berichts der „taz“ (Mittwochausgabe) die Bundesregierung auf, ihrer Verantwortung gerecht zu werden. Im Sinne der Humanität brauche es dringend eine Lösung, hieß es aus dem Senat. Berlin wolle …

Jetzt lesen »

Kipping und Riexinger wollen wieder Doppelspitze der Linken werden

Die Vorsitzende der Partei die Linke, Katja Kipping, möchte auf dem Parteitag im Sommer 2018 wieder gemeinsam mit Bernd Riexinger für den Vorsitz der Partei kandidieren. „Ja, wir wollen beide wieder kandidieren“, sagte Kipping der „taz“ (Donnerstagsausgabe). Kipping und Riexinger führen die Partei seit 2012. Auf die Frage der Zeitung, …

Jetzt lesen »

Kipping kritisiert SPD wegen Fall Holm

Die Vorsitzende der Linkspartei, Katja Kipping, hat Berlins Regierendem Bürgermeister Michael Müller (SPD) vorgeworfen, durch die angekündigte Entlassung des Baustaatssekretärs Andrej Holm nur von internen Problemen ablenken zu wollen. „Die Aussagen von Müller zu Andrej Holm sind eher Ausdruck dafür, dass die Berliner SPD zerstritten ist“, sagte sie der „Berliner …

Jetzt lesen »

Berlin: Spitzenkandidat der Linken räumt Wähler-Verluste ein

Der Linke-Spitzenkandidat für die Abgeordnetenhauswahl, Klaus Lederer, hat eingeräumt, dass seine Partei in den letzten Jahren Wähler verloren hat, vor allem in der Zeit der Regierungsbeteiligung. „Wir haben ja seinerzeit Wähler verloren, in der Tat. Berlin war in einer schwierigen Situation, die Haushaltssanierung hat ja nicht nur Freude gemacht und …

Jetzt lesen »

Berliner Linken-Chef sieht Gabriels Mitte-links-Vorstoß skeptisch

In der Linken wird der Vorstoß von SPD-Chef Sigmar Gabriel für ein Mitte-links-Bündnis mit Skepsis aufgenommen. „Sigmar Gabriel ist zuletzt nicht durch Konsequenz, sondern durch Zickzack aufgefallen“, sagte der Berliner Linken-Chef Klaus Lederer dem „Tagesspiegel am Sonntag“. „Bisher waren alle Signale in Richtung Rot-Rot-Grün nur Rhetorik. Ob diesmal mehr dran …

Jetzt lesen »

Berlins Linkspartei will sich AfD-Wählern nicht anbiedern

Berlins Linkspartei will sich AfD-Wählern nicht anbiedern. „Die AfD setzt den Herausforderungen nichts als Angst entgegen“, sagte der Berliner Linke-Chef Klaus Lederer in einem im „Tagesspiegel“ (Sonntagausgabe) veröffentlichten Streitgespräch mit AfD-Spitzenkandidat Georg Pazderski. „Wir schüren keinen Rassismus, wir sprechen Missstände an“, antwortete Pazderski. Die Linke positioniert sich für die Wahl …

Jetzt lesen »

Lederer: Linke muss Willen zum Regieren zeigen

Der Vorsitzende der Linken in Berlin, Klaus Lederer, hat seine Partei aufgefordert, den Willen zum Regieren zu zeigen und vor Populismus gewarnt. „Wenn man Gesellschaft verändern will, dann muss man das auch ausstrahlen“, sagte er der „Berliner Zeitung“ (Samstag-Ausgabe). „Wir könnten da auf der Führungsebene stärker an einem Strang ziehen.“ …

Jetzt lesen »

Berlin: 35 Ex-Piraten unterstützen jetzt die Linke

dts_image_6903_iiqogshdtr_2171_701_526.jpg

Die Linke wird im Berliner Abgeordnetenhaus-Wahlkampf in den kommenden Monaten von namhaften Ex-Piraten unterstützt: Am Donnerstag haben sich 35 einstige Piraten mit dem Aufruf „Die Piratenpartei ist tot“ an die Öffentlichkeit gewandt. Der Berliner Piraten-Fraktionschef Martin Delius ist Kopf des Aufrufs, im Tagesspiegel-Interview sagte er: „In vielen Fragen war das …

Jetzt lesen »