Karriere – aktuelle Wirtschaftsnachrichten zu Arbeit, Stellen, Bildung

Immer mehr Menschen in NRW haben einen Nebenjob

Immer mehr Arbeitnehmer in NRW sind darauf angewiesen, zusätzlich zu ihrer Hauptbeschäftigung noch nebenbei zu arbeiten. In den vergangenen zehn Jahren stieg die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten insgesamt um etwa 20 Prozent, berichtet die „Westdeutsche Allgemeine Zeitung“ (Montagsausgabe) unter Berufung auf Daten der Bundesagentur für Arbeit. Der Zuwachs bei den sogenannten Mehrfachbeschäftigten fiel prozentual aber viel stärker aus. Ende 2017 …

Jetzt lesen »

Maler und Lackierer bekommen mehr Lohn

Die Schlichtung in den Lohntarifverhandlungen für das deutsche Maler- und Lackiererhandwerk ist angenommen. Beide Tarifparteien, der Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz und die Industriegewerkschaft BAU, stimmten dem Einigungsvorschlag zu. Das Schlichtungsergebnis bringt der Branche eine Erhöhung der Ecklöhne (West) ab dem 01. Oktober 2018 um 2,6 Prozent. Nach zwölf Monaten, am 01. Oktober 2019, werden die Löhne in einer zweiten Stufe …

Jetzt lesen »

DIHK will mehr Auslandspraktika für Lehrlinge

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) will mehr Auszubildenden ein Auslandspraktikum ermöglichen. „Nur 5,3 Prozent eines Azubi-Jahrgangs nutzen die Chance, Erfahrung in anderen Ländern zu sammeln. Da ist noch Luft nach oben“, sagte Vize-Hauptgeschäftsführer Achim Dercks der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Er kritisierte, dass der organisatorische Aufwand für viele „noch immer zu hoch“ sei. Der DIHK forderte die EU-Kommission auf, das …

Jetzt lesen »

Mit Coaching die Karriereleiter erklimmen

Es kommt darauf an, wie nervenaufreibend der bestehende Job ist, der unter Umständen nicht mehr der passende ist. Oder egal wie die Kündigung verläuft – es gibt eine Phase, wo der Rückzug verständlich und oft sogar hilfreich ist. Nichtsdestotrotz sollte niemals zu viel Zeit ins Land ziehen, bis der berufliche Neustart in Betracht gezogen wird. Der Grund ist, dass andernfalls …

Jetzt lesen »

Caritas-Präsident fordert Bildungsoffensive zur Digitalisierung

Anlässlich des Starts der Caritas-Delegiertenversammlung in Osnabrück hat Caritas-Präsident Peter Neher neue Angebote gefordert, um auch niedrig Qualifizierte fit zu machen für die digitale Welt. „Langzeitarbeitslose, niedrigqualifizierte und ältere Menschen brauchen Extra-Angebote, um nicht abgehängt zu werden“, sagte Neher der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Rund 170 Mitglieder der Caritas-Delegiertenversammlung beschäftigen sich auf ihrem zweitägigen Treffen unter anderem mit dem Schwerpunktthema Digitalisierung. …

Jetzt lesen »

Studentenwerk: Bafög mehr Studenten zugänglich machen

Das Deutsche Studentenwerk hat die Bundesregierung aufgefordert, Bafög-Leistungen für mehr Studenten zugänglich zu machen. „Wir haben ein Untere-Mittelschicht-Problem“, sagte der Generalsekretär des Deutschen Studentenwerks, Achim Meyer auf der Heyde, dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Montagsausgaben). Er fügte hinzu: „Die Politik behauptet, die Eltern verdienten genug, um das Studium ihrer Kinder zu finanzieren. In der Realität müssen sie ihren Kindern sagen: `Das Geld …

Jetzt lesen »

Studie: Frauen an der Spitze bringen Teams zu besseren Leistungen

Frauen führen ihre Teams zu besseren Leistungen, werden von Männern aber trotzdem weniger anerkannt. Das ist das Ergebnis einer breit angelegten Studie mit Universitätsstudenten, über die die „Welt am Sonntag“ berichtet. Das Papier wird vom Bonner Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit (IZA) veröffentlicht. In dem Experiment mit 430 Studenten der Universität Kalabrien fanden Forscher heraus, dass Frauen an der Spitze …

Jetzt lesen »

Bei Mittelständlern bleibt jede dritte Stelle unbesetzt

Kleine und mittelgroße Unternehmen haben zunehmend Schwierigkeiten, Fachkräfte zu finden. Das geht aus einer Untersuchung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) hervor, über die die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben) berichten. Im Schnitt könnten kleine Unternehmen mit weniger als 50 Mitarbeitern jede dritte Stelle nicht besetzen, heißt es darin. Das hat direkte Auswirkungen auf die Wirtschaftsleistung. „Die Firmen arbeiteten oft an …

Jetzt lesen »

DIHK meldet „sichtbare Erfolge“ im Kampf gegen Fachkräftemangel

Der Deutsche Industrie-und Handelskammertag (DIHK) meldet „sichtbare Erfolge“ bei der Bekämpfung des Fachkräftemangels. „In diesem Jahr haben sich erfreulicherweise mehr als 305.000 Jugendliche für eine duale Ausbildung in einem unsere Betriebe entschieden“, sagte DIHK-Präsident Eric Schweitzer der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Die Industrie- und Handelskammern verzeichnen nach seinen Angaben damit rund 5.000 mehr neue Verträge. „Das ist ein Plus von 1,7 …

Jetzt lesen »

Jeder zehnte Hartz-IV-Bezieher seit 2005 bedürftig

Mehr als jeder zehnte Hartz-IV-Bezieher Deutschland lebt schon seit 2005 von der Grundsicherung für Arbeitssuchende, bezieht also seit der Arbeitsmarktreform vor beinahe 14 Jahren dauerhaft Hartz IV. Das zeigt eine aktuelle Auswertung der Bundesagentur für Arbeit auf eine Anfrage der Konrad-Adenauer-Stiftung, über die die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Donnerstagausgabe) berichtet. Von insgesamt 4,25 Millionen erwerbsfähigen Leistungsbeziehern am Jahresende 2017 waren laut …

Jetzt lesen »

VdK kritisiert Sanktionen gegen junge Hartz-IV-Empfänger

Der Sozialverband VdK Deutschland hat davor gewarnt, sich von der leicht sinkenden Zahl von Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger täuschen zu lassen. Weiterhin werde eine beträchtliche Zahl der Leistungsbezieher von den Jobcentern sanktioniert statt gefördert, sagte VdK-Präsidentin Verena Bentele der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Nach den Sanktionen bleibe vielen Betroffenen oft noch nicht einmal ihr verfassungsrechtlich garantiertes sozio-kulturelles Existenzminimum. „Und schon dieses ist …

Jetzt lesen »