Start > Ressourcen – Nachrichten zu Nachhaltigkeit und Umweltschutz

Ressourcen – Nachrichten zu Nachhaltigkeit und Umweltschutz

Aktuelle Wirtschaftsnachrichten zu Nachhaltigkeit, Ressourcen, Rohstoffen und Energie in Deutschland, in Österreich und der Schweiz.

Steuerzahlerbund kritisiert Kontrollen der Kraftwerksreserve

Der Bund der Steuerzahler hat die Bundesregierung für fehlende Kontrollen bei der sogenannten Sicherheitsbereitschaft von Braunkohlekraftwerken kritisiert. Es werde nicht überprüft, ob die fünf Kraftwerke wie vertraglich vereinbart innerhalb von zehn Tagen ans Netz gehen könnten. Politiker der Grünen und der Linken schlossen sich der Kritik an. “Bei einer Millioneninvestition …

Jetzt lesen »

Agrarminister will Bauern besser gegen Wetterextreme absichern

Der geschäftsführende Bundesagrarminister Christian Schmidt (CSU) will Deutschlands Bauern besser gegen Wetterextreme absichern. “Der Schutz gegen zunehmende Wetterextreme ist eine zentrale Zukunftsfrage für unsere Bauern”, sagte Schmidt dem “Redaktionsnetzwerk Deutschland” (Donnerstagausgaben). “Wir brauchen nicht nur widerstandsfähigere Pflanzensorten – deren Erforschung wir übrigens vorantreiben –, sondern auch eine bessere Risikoabsicherung für …

Jetzt lesen »

Baerbock gibt Regierung Mitschuld am Verfehlen des 1,5-Grad-Ziels

Die Grünen rufen die potenziellen Koalitionspartner Union und SPD zur Kursänderung in der Klimapolitik auf. Angesichts der jüngsten Prognose des Weltklimarats, wonach das 1,5-Grad-Ziel aus dem Pariser Klimaabkommen wahrscheinlich nicht mehr eingehalten werden könne, hat die Grünen-Bundestagsabgeordnete Annalena Baerbock Sofortmaßnahmen verlangt. “Der Alarmruf der UN-Wissenschaftler muss die neue Bundesregierung aus …

Jetzt lesen »

Experten: Kommunen für neue Windräder mit Geld entschädigen

Kommunen sollten nach Ansicht der Denkfabrik “Agora Energiewende” Geld für die Windräder auf ihrem Gemeindegebiet erhalten. Damit sollten Bürger besänftigt werden, die gegen Windanlagen in der Nähe ihrer Wohnorte kämpfen. Das berichtet der “Spiegel” in seiner am Samstag erscheinenden Ausgabe. Demnach könnten Gemeinden für jeden Höhenmeter der Windräder 100 Euro …

Jetzt lesen »

Bundesregierung startet Informationsoffensive zur Luftreinhaltung

Wenige Wochen vor der mit Spannung erwarteten Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts über Diesel-Fahrverbote geht die Bundesregierung in die Offensive und will möglichst schnell effektive Maßnahmen zur Luftreinhaltung in den Städten anschieben. Mit einer Serie von Veranstaltungen für die von möglichen Fahrverboten bedrohten Kommunen soll über die Milliarden-Förderung des Bundes zur Luftreinhaltung …

Jetzt lesen »

SPD-Politiker Leinen: Verpasstes Klimaziel ist Armutszeugnis

Der SPD-Europaabgeordnete Jo Leinen hält es für ein “Armutszeugnis, dass Deutschland sein selbstgestecktes Klimaschutzziel für 2020 nicht erreicht”. Eine Aufgabe dieses Ziels, wie sie in den Groko-Sondierungen verabredet wurde, sende “eine schlechte Botschaft an die Partner in der EU”, sagte Leinen der “Frankfurter Rundschau” und dem Magazin “Klimaretter”. Es komme …

Jetzt lesen »

Thinktank Agora mahnt rasche Stabilisierung des Stromnetzes an

Der Thinktank “Agora Energiewende” sieht erheblichen Handlungsbedarf zur Stabilisierung des Stromnetzes. Das geht aus einem Gutachten hervor, über welches das “Handelsblatt” (Dienstagsausgabe) berichtet. Agora mahnt, das bestehende Stromnetz möglichst schnell zu optimieren – und nicht erst auf die Fertigstellung der geplanten “Stromautobahnen” quer durch Deutschland zu warten. Die Stromautobahnen sollen …

Jetzt lesen »

EnBW plant Offshore-Windparks in Asien

Energieversorger EnBW will erstmals auch außerhalb Europas Offshore-Windparks bauen. Der Konzern möchte zum “multinationalen Spezialisten für Windkraft” werden, wie aus einer internen Unterlage hervorgeht, über die das “Handelsblatt” (Dienstagsausgabe) berichtet. Konkret will EnBW bis 2025 insgesamt mehr als fünf Milliarden Euro in Offshore-Projekte investieren – davon einen großen Teil auch …

Jetzt lesen »

GroKo-Unterhändler geben Klimaschutzziel für 2020 auf

Union und SPD geben laut eines Zeitungsberichts bei den laufenden Sondierungsverhandlungen das deutsche Klimaschutzziel für 2020 auf. “Das kurzfristige Ziel für 2020 wird aus heutiger Sicht nicht mehr erreicht werden”, heißt es im Ergebnispapier der Sondierungs-Arbeitsgruppe “Energie/Klimaschutz/Umwelt”, über das die Zeitungen des “Redaktionsnetzwerks Deutschland” in ihren Dienstagausgaben berichten. “Wir werden …

Jetzt lesen »