Start > Ressourcen – Nachrichten zu Nachhaltigkeit und Umweltschutz

Ressourcen – Nachrichten zu Nachhaltigkeit und Umweltschutz

Aktuelle Wirtschaftsnachrichten zu Nachhaltigkeit, Ressourcen, Rohstoffen und Energie in Deutschland, in Österreich und der Schweiz.

Waldbesitzer-Präsident warnt vor Klima-Gefahren für Wald und Forst

Der Präsident der Arbeitsgemeinschaft deutscher Waldbesitzerverbände, Philipp zu Guttenberg, hat vor den langfristigen Gefahren des Klimawandels für Wald und Forst gewarnt. „Lange konnte ich sagen: Dem deutschen Wald geht es so gut wie nie zuvor“, sagte der Land- und Forstwirt aus Franken der Wochenzeitung „Die Zeit“. Seit diesem Sommer gelte …

Jetzt lesen »

NRW-Ministerpräsident warnt vor übereiltem Kohleausstieg

Zum Auftakt der Weltklimakonferenz im polnischen Kattowitz hat der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) vor einem übereilten Kohleausstieg gewarnt. „Ein vorzeitiger Ausstieg aus der Braunkohle ist eine weitreichende Entscheidung für die nächsten 30 bis 40 Jahre. Nach dem Ende der Kernenergie und dem Abschied von der Steinkohleförderung fordert das eine …

Jetzt lesen »

Schellnhuber will Staatsfonds für Energiewende

Zum Auftakt der Klimakonferenz in Kattowitz verlangt der langjährige Klimaberater der Bundesregierung und Chef des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK), Hans Joachim Schellnhuber, die Gründung eines Staatsfonds für den Klimaschutz mit einem Volumen von bis zu 0,6 Billionen Euro, „Mit dem Zukunftsfonds schlagen wir ein marktwirtschaftliches Instrument vor, das ein eindeutiges …

Jetzt lesen »

Regierungsberater fordern CO2-Steuer

Wenige Tage vor Beginn der Internationalen Uno-Klimakonferenz in Kattowitz empfehlen der Chef der Wirtschaftsweisen, Christoph Schmidt, und der Direktor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung, Ottmar Edenhofer, die Einführung einer CO2-Steuer. In einem gemeinsamen Papier fordern sie die Bundesregierung auf, eine Initiative für einen schrittweise steigenden CO2-Mindestpreis im europäischen Stromhandel zu starten …

Jetzt lesen »

Klimaforscher Latif: „Die Erderwärmung wird weiter gehen“

Kurz vor der Weltklimakonferenz hat der Wissenschaftler Mojib Latif eine ernüchternde Vorhersage für den Erfolg des Umweltschutzes gegeben. „In den nächsten Jahrzehnten wird die Erderwärmung in jedem Fall weitergehen“, sagte der Klimaforscher dem „Mannheimer Morgen“ (Freitagsausgabe). Um die Temperaturzunahme unter zwei Grad zu begrenzen, müsse der CO2-Ausstoß in den kommenden …

Jetzt lesen »

Umweltministerin warnt vor vorschneller Einführung einer CO2-Steuer

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) hat vor einer vorschnellen Einführung einer CO2-Steuer in Deutschland gewarnt. „Eine CO2-Bepreisung will gründlich überlegt sein“, sagte die SPD-Politikerin „Zeit-Online“. Sie wolle keinen Sturm der Entrüstung, sondern ein Konzept, „das funktioniert und Anreize gibt“. Sie verfolge eine „rote Umweltpolitik“, die auch soziale Aspekte beachte. Weltweit favorisieren …

Jetzt lesen »

Kohleausstieg: Gewerkschaften wollen Klarheit

Im Ringen um einen Ausstiegsfahrplan für Kohlekraftwerke verlangen die Gewerkschaften mehr Klarheit von der Bundesregierung. Es brauche „jetzt mehr Verbindlichkeit und Lösungsorientierung“, heißt es in einem Brief dreier Gewerkschaftsvorstände an die Bundesregierung, über den die „Süddeutsche Zeitung“ (Donnerstagsausgabe) berichtet. Alle drei, IG BCE-Chef Michael Vassiliadis, DGB-Vorstand Stefan Körzell und Andreas …

Jetzt lesen »

GroKo: Kein Einfluss des UN-Migrationspakts auf deutsches Asylrecht

Im Streit um den UN-Migrationspakt haben sich Union und SPD auf eine Erklärung geeinigt, mit der ein Einfluss des Paktes auf das deutsche Asylrecht ausgeschlossen werden soll. In dem Antrag, über den das „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Dienstagausgaben) berichtet heißt es, der Migrationspakt „begründet keine einklagbaren Rechte und Pflichten und entfaltet keinerlei …

Jetzt lesen »

Umweltministerin stellt Fünf-Punkte-Plan gegen Plastikmüll vor

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) hat ihren Fünf-Punkte-Plan mit Maßnahmen für weniger Plastik und mehr Recycling vorgestellt. Man brauche eine „Trendwende“ im Umgang mit Plastikmüll, sagte Schulze am Montag. Der Fünf-Punkte-Plan ihres Ministeriums solle diese „Trendwende“ einleiten. „Der erste Punkt ist: Wir wollen überflüssige Produkte und Verpackungen vermeiden.“ Als Beispiele nannte …

Jetzt lesen »