Start > Ressourcen – Nachrichten zu Nachhaltigkeit und Umweltschutz (Seite 10)

Ressourcen – Nachrichten zu Nachhaltigkeit und Umweltschutz

Aktuelle Wirtschaftsnachrichten zu Nachhaltigkeit, Ressourcen, Rohstoffen und Energie in Deutschland, in Österreich und der Schweiz.

Ex-Umweltminister solidarisiert sich mit „Fridays for Future“

ex umweltminister toepfer widerspricht fdp beim thema kohleausstieg 310x165 - Ex-Umweltminister solidarisiert sich mit "Fridays for Future"

Der frühere Bundesumweltminister und Exekutivdirektor des Umweltprogramms der Vereinten Nationen, Klaus Töpfer (CDU), hat die Schüler gelobt, die freitags für mehr Klimaschutz demonstrieren. "Fridays for Future hat den unschätzbaren Wert, die Notwendigkeit einer überzeugenden Klimapolitik in alle gesellschaftlichen Gruppen hineingetragen zu haben", sagte Töpfer den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (Mittwochsausgaben). …

Jetzt lesen »

ENBW erwartet Boom bei Gaswerken

ENBW erwartet Boom bei Gaswerken 310x165 - ENBW erwartet Boom bei Gaswerken

Frank Mastiaux, Vorstandschef der Energie Baden-Württemberg, erwartet nach dem beschlossenen Kohleausstieg einen Boom von Gaskraftwerken. Er gehe davon aus, dass in Deutschland jetzt erheblich mehr Gaskraftwerke gebaut werden müssen, um die Rund-um-die-Uhr-Versorgung mit Strom und die Netzstabilität zu gewährleisten, sagte er der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Dienstagsausgabe). ENBW selbst wolle ihr …

Jetzt lesen »

Nitrat im Grundwasser: EU-Kommission fordert weitere Verschärfungen

Nitrat im Grundwasser EU Kommission fordert weitere Verschaerfungen 310x165 - Nitrat im Grundwasser: EU-Kommission fordert weitere Verschärfungen

Die Bauern in Deutschland müssen sich auf noch weitgehendere Einschränkungen bei der Düngung einstellen. Wie die "Neue Osnabrücker Zeitung" berichtet und das Bundeslandwirtschaftsministerium bestätigte, hat die EU-Kommission die von der Bundesregierung angekündigte Verschärfungen der gerade erst reformierten Düngeverordnung als unzureichend zurückgewiesen. Demnach hält die Kommission zum Grundwasserschutz weitere zeitliche Beschränkungen …

Jetzt lesen »

Naturschutzring fürchtet Verwässerung von Kohleausstieg

Naturschutzring fuerchtet Verwaesserung von Kohleausstieg 310x165 - Naturschutzring fürchtet Verwässerung von Kohleausstieg

Der Präsident des Deutschen Naturschutzrings (DNR), Kai Niebert, fürchtet, dass die Bundesregierung den Ausstiegsplan der Kohlekommission von Ende Januar verwässern könnte. Es gebe Druck einzelner Akteure, vor allem am Anfang weniger als die empfohlenen drei Megawatt Braunkohle-Kraftwerke stillzulegen, sagte Niebert der "Frankfurter Rundschau" (Samstagsausgabe). "Dazu sage ich: drei Gigawatt und …

Jetzt lesen »

SPD-Umweltpolitiker für CO2-Steuer auf Strom

SPD Umweltpolitiker fuer CO2 Steuer auf Strom 310x165 - SPD-Umweltpolitiker für CO2-Steuer auf Strom

In der SPD wächst der Wunsch nach Einführung einer CO2-Steuer auf Strom. "Ein aufkommensneutraler CO2-Preis würde die Bürger nicht zusätzlich belasten. Der Strom wird insgesamt nicht teurer, wenn wir den Umlagendschungel lichten", sagte der umweltpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Carsten Träger dem Nachrichtenmagazin Focus. Eine CO2-Abgabe sei kein Bestrafungsinstrument. "Im Gegenteil: …

Jetzt lesen »

Union will Klimakrise mit Emissionssteuer lösen

Union will Klimakrise mit Emissionssteuer loesen 310x165 - Union will Klimakrise mit Emissionssteuer lösen

Die Union setzt beim Klimaschutz nun auch auf höhere Kosten für Kohlendioxid-Ausstoß. "Wir fordern die globale Bepreisung der Treibhausgasemissionen und deren rasche Umsetzung, notfalls zunächst auf Ebene der G20-Staaten", heißt es im Entwurf des Europawahlprogramms von CDU und CSU, über den die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" in ihren Donnerstagsausgaben berichten. …

Jetzt lesen »

DLR-Studie: Windenergie für Insektensterben mitverantwortlich

DLR Studie Windenergie für Insektensterben mitverantwortlich 310x165 - DLR-Studie: Windenergie für Insektensterben mitverantwortlich

Windkraftanlagen könnten für einen Teil des Insektensterbens verantwortlich sein. Wie die "Welt am Sonntag" berichtet, beziffert das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in einer Modellanalyse die Zahl der durch Windräder in Deutschland getöteten Fluginsekten während der warmen Jahreszeit auf 5,3 Milliarden pro Tag. Pro Jahr entstünden beim Durchflug …

Jetzt lesen »

Regierung rechnet mit Erreichen des 100-Milliarden-Klima-Ziels

Regierung rechnet mit Erreichen des 100 Milliarden Klima Ziels 310x165 - Regierung rechnet mit Erreichen des 100-Milliarden-Klima-Ziels

Die Bundesregierung rechnet damit, dass die Industrieländer vom nächsten Jahr an das Versprechen einlösen können, jährlich mindestens 100 Milliarden Dollar in den Klimaschutz der Entwicklungs- und Schwellenländer zu investieren. Das geht laut eines Berichts der "Rheinischen Post" (Samstag) aus der Antwort auf eine Anfrage der Linken hervor. Unter Verweis auf …

Jetzt lesen »

Experten: Klimaschutz kostet Staat dreistelligen Milliardenbetrag

Experten Klimaschutz kostet Staat dreistelligen Milliardenbetrag 310x165 - Experten: Klimaschutz kostet Staat dreistelligen Milliardenbetrag

Die Expertengruppe der Plattform Zukunft der Mobilität beim Bundesverkehrsministerium rechnet mit Kosten von 160 bis mehr als 200 Milliarden Euro, falls Deutschland kurzfristig bis 2030 den CO2-Austoß im Verkehrssektor um 42 Prozent senken will. Dies berichtet das "Handelsblatt" unter Berufung auf Kreise der Arbeitsgruppe. Die hohen Kosten ergeben sich durch …

Jetzt lesen »

EU-Kommission weist Zweifel an Stickoxid-Grenzwerten zurück

EU Kommission weist Zweifel an Stickoxid Grenzwerten zurueck 310x165 - EU-Kommission weist Zweifel an Stickoxid-Grenzwerten zurück

Die EU-Kommission hat die Zweifel von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) an geltenden Grenzwerten für saubere Luft zurückgewiesen. Wissenschaftliche Erkenntnisse rund um Stickstoffdioxid und Feinstaub wiesen "immer wieder auf negative Auswirkungen auf die Gesundheit hin", heißt es in einem Brief dreier EU-Kommissare an Scheuer, über den die "Süddeutsche Zeitung" (Mittwochsausgabe) berichtet. …

Jetzt lesen »

Viele Unternehmen drücken sich noch vor neuem Verpackungsgesetz

Viele Unternehmen druecken sich noch vor neuem Verpackungsgesetz 310x165 - Viele Unternehmen drücken sich noch vor neuem Verpackungsgesetz

Die Stiftung Zentrale Stelle Verpackungsregister (ZSVR) hat eine positive erste Bilanz für das seit Jahresbeginn geltende Verpackungsgesetz gezogen. Allerdings versuchten noch zu viele Unternehmen, sich vor den Verpflichtungen und Kosten zu drücken, sagte Behördenchefin Gunda Rachut der "Welt am Sonntag". Demnach haben sich inzwischen 150.000 Unternehmen registriert, dreimal so viele …

Jetzt lesen »