Tourismus – aktuelle Nachrichten zu Urlaub, Reisen und Flügen

Urlauber aus NRW sollen sich an Kosten für Corona-Tests beteiligen

Die NRW-Landesregierung will Touristen, die im Urlaub ein Risikogebiet bereist haben, entweder für 14 Tage in Quarantäne schicken oder an den Kosten für einen Corona-Test beteiligen. Die Menschen sollten sich sehr gut überlegen, ob sie wirklich in ein vom Robert-Koch-Institut ausgewiesenes Risikogebiet fahren, sagte NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) am Rande einer Veranstaltung der „Rheinischen Post“ in Mönchengladbach. „Ich persönlich würde …

Jetzt lesen »

Weltärztepräsident pocht auf Quarantäne für Mallorca-Urlauber

Weltärztepräsident Frank Ulrich Montgomery pocht auf eine 14-tägige Quarantäne für Rückkehrer aus dem Mallorca-Urlaub. Die Regierung dürfe jetzt nicht davor zurückschrecken, sagte Montgomery am Montag dem Deutschlandfunk. „Ein verrückter Urlauber am Ballermann kann doch nicht hinterher seine ganze Community in Nordrhein-Westfalen oder in Hamburg oder wo auch immer gefährden und anstecken.“ Hier müsse man klare Grenzen setzen und das müsse …

Jetzt lesen »

Mallorca bleibt der Deutschen liebste Insel

Am 20. Juni hat Mallorca seine Grenzen für deutsche Touristen wieder geöffnet. Das zeigt sich auch an den Buchungszahlen für Mietwagen. Kaum wurden die Reisebeschränkungen für die Baleareninsel aufgehoben, stiegen die Mietwagen-Buchungen innerhalb weniger Tage rasant an. Nachdem wochenlang eine allgemeine Reisewarnung aufgrund der Corona-Pandemie so manche Urlaubsplanung platzen ließ, hieß es kurz vor der Sommersaison: Aufatmen – zumindest für …

Jetzt lesen »

Özdemir besteht auf Reisewarnung für Türkei

Der Grünen-Politiker Cem Özdemir hat die Bundesregierung davor gewarnt, dem Drängen der Türkei auf eine Aufhebung der Reisewarnung nachzugeben. „Corona-Reisewarnungen sind in Deutschland keine Verhandlungsmasse für politische Deals – sie dienen dem Gesundheitsschutz, und das muss auch Präsident Erdogan begreifen“, sagte der frühere Grünen-Vorsitzende dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Donnerstagausgaben). „Die Reisewarnung für die Türkei muss so lange aufrechterhalten werden, wie die …

Jetzt lesen »

Epidemiologe warnt vor Reisen in die USA

Der Epidemiologe Timo Ulrichs warnt aktuell vor Reisen in die USA und Lateinamerika. „Eine Reise in die USA ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht zu empfehlen, und auch Lateinamerika sollte gemieden werden“, sagte er dem Nachrichtenportal Watson. Innerhalb Europas könne hingegen gut vereist werden. Die epidemiologische Lage sei mit Ausnahme Schwedens und Großbritanniens gut unter Kontrolle. Außerhalb Europas stehen noch 160 …

Jetzt lesen »

Venedigs Wirtschafts-Stadtrat vermeldet hohe Einbußen

Der durch die Coronakrise bedingte Lockdown wird die Stadt Venedig hart treffen. „Definitive Zahlen haben wir noch nicht, aber alleine bei den Hotels und Restaurants reden wir von Einbußen in Höhe von Hunderten Millionen Euro“, sagte Venedigs Stadtrat für wirtschaftliche Entwicklung, Simone Venturini, dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Wochenendausgaben). „Die nächsten Monate werden von einer langsamen Erholung geprägt sein, aber wir machen …

Jetzt lesen »

Bundesregierung verteidigt Reisewarnung für Nicht-EU-Länder

Die Bundesregierung hat die Verlängerung der Corona-bedingten Reisewarnung für Länder außerhalb der EU verteidigt. „Der Bundesregierung ist bewusst, dass die Reisebranche in besonderer Weise von der Coronakrise betroffen ist“, heißt es in einer Antwort des Auswärtigen Amtes auf eine schriftliche Frage des FDP-Abgeordneten Marcel Klinge. Der Verzicht auf Reisen sei aber „nicht unbedingt die Folge der Reisewarnung, die rechtlich nicht …

Jetzt lesen »

Mehr Beschwerden über Airlines und Bahn

Die Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr (SÖP) registriert wegen Corona-bedingter Reisestornierungen einen drastischen Anstieg an Beschwerden über Fluggesellschaften und die Deutsche Bahn. Das geht aus einer vorläufigen Statistik der Schlichter hervor, über die das „Handelsblatt“ (Montagausgabe) berichtet. Bis Anfang Juni gingen demnach bei der Schlichtungsstelle etwa 10.000 Beschwerden ein. Zum Vergleich: Im Flugchaos-Sommer 2018 waren es zu diesem Zeitpunkt knapp …

Jetzt lesen »

Grenell: US-Einreise für Deutsche schnell wieder ermöglichen

Ex-US-Botschafter Richard Grenell hat angekündigt, dass Deutschland das erste Land sein soll, dessen Bürger wieder in die USA einreisen dürfen. Aktuell arbeite man hart daran, einen Reiseverkehr wieder zu ermöglichen, sagte Grenell der „Bild“. Man sollte das langsam angehen lassen. „Wir sollten das Terrain sondieren und alles tun, was wir können, um eine Art Testlauf zu haben.“ Man sollte zuerst …

Jetzt lesen »

Bundesregierung verlängert Reisewarnung für Nicht-EU-Länder

Die Bundesregierung hat die Reisewarnung für die meisten Länder außerhalb der Europäischen Union vorerst bis zum 31. August 2020 verlängert. „Anders als bei unseren europäischen Nachbarn haben wir für den Rest der Welt heute noch nicht die gemeinsamen belastbaren Datengrundlagen, Kriterien und Abstimmungsprozesse, die einen uneingeschränkten Reiseverkehr ohne unkalkulierbare Risiken wieder möglich machen“, sagte Außenminister Heiko Maas (SPD) am Mittwoch …

Jetzt lesen »