Tourismus – aktuelle Nachrichten zu Urlaub, Reisen und Flügen

Spohr will Lufthansa zum „digitalen Reisebegleiter“ ausbauen

Lufthansa-Chef Carsten Spohr will die Digitalisierung der Fluggesellschaft in den nächsten Jahren massiv vorantreiben. Die Lufthansa sei auf dem Weg, „ein digitaler Reisebegleiter“ zu werden, sagte Spohr dem Nachrichtenmagazin Focus. „Wir wollen, zusammen mit Partnern, die gesamte Reise digital anbieten. Von der Buchung bis zu dem Zeitpunkt, wenn Sie wieder zuhause ankommen und Ihr Kühlschrank schon mit dem gefüllt ist, …

Jetzt lesen »

ESTA, Visa & mehr – das muss bei der Einreise in die USA beachtet werden

Es ist notwendig, einige Formalitäten zu erledigen, bevor die Reise in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten starten kann. Denn schließlich soll die Einreise in die USA unkompliziert und schnell erfolgen. Derzeit sind drei Anmeldungen für die Ein- und Durchreise der USA notwendig. Dabei handelt es sich um das APIS Formular, die ESTA-Registrierung und für die Einreise mit dem Flugzeug noch …

Jetzt lesen »

Air-Berlin-Insolvenz dämpft Wachstum der Berliner Hotelbranche

Berliner Hoteliers verzeichneten im Jahr 2017 das geringste Wachstum bei den Zimmererlösen seit vier Jahren – dies zeigt der „European Cities Hotel Forecast“ der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC. Insbesondere das schwache letzte Trimester des vergangenen Jahres bremste das Wachstum der Branche aus. Eine wichtige Ursache hierfür: die Insolvenz der in Berlin ansässigen Fluggesellschaft Air Berlin im August 2017. Auch der …

Jetzt lesen »

Frankfurt a. M. zieht mehr Touristen an

Hoteliers in Frankfurt erlebten ein erfolgreiches Jahr 2017 – dies zeigen die Ergebnisse des „European Cities Hotel Forecast“ der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC. Der Studie zufolge lag die Hotelzimmer-Auslastung in Frankfurt bei 70,5 Prozent, der durchschnittliche Zimmerpreis stieg auf 122 Euro (Vorjahr: 119 Euro). Die Zimmerlöse legten um 3,7 Prozent auf 85 Euro zu. Wichtiger Treiber für das starke Hotel-Jahr …

Jetzt lesen »

Prominente fordern kostenfreies Interrail-Ticket

In einem Brief an die EU-Kommission und den Europäischen Rat haben mehr als 100 Prominente ein kostenloses Interrail-Ticket für junge Europäer gefordert. Zu den Unterzeichnern gehören Joschka Fischer und Martin Walser, berichtet das Portal „Zeit-Online“, welches den Brief veröffentlichte. Mehr als 100 Politiker, Schauspieler, Schriftsteller und Aktivisten haben demnach den offenen Brief der Initiative „FreeInterrail“ an die EU-Spitze unterzeichnet. Unter …

Jetzt lesen »

Flugverkehr in Berlin hat sich nach Air-Berlin-Pleite normalisiert

Nach der Air-Berlin-Pleite hat sich der Flugverkehr in Berlin weitestgehend normalisiert. „Wir konnten fast alle früheren Air-Berlin-Verbindungen beibehalten“, sagte Daniel Tolksdorf, Sprecher der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB), dem „Tagesspiegel“ (Montagsausgabe). Nach und nach hätten andere Fluggesellschaften die ehemaligen Strecken von Air Berlin übernommen. Laut FBB gab es im Mai vergangenen Jahres 2.734 Flüge von den Hauptstadtflughäfen – 841 davon …

Jetzt lesen »

Linke: Scheuer nutzt Tegel zur Profilierung

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) ist mit seinem Vorstoß, den Berliner Flughafen Tegel auch nach Inbetriebnahme des neuen Flughafens BER weiter offen zu halten, in der Opposition auf Unverständnis gestoßen. „Der neue Berliner Flughafen wurde ja nicht von ungefähr außerhalb des Stadtgebietes geplant, sondern um Lärm- und Verkehrsbelastung möglichst gering zu halten. Darauf haben sich Menschen eingestellt, sie haben ein Recht …

Jetzt lesen »

Verkehrsminister will Flughafen Tegel offenhalten

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat sich dafür ausgesprochen, den Flughafen Berlin-Tegel auch nach einer Eröffnung des Hauptstadtflughafens BER weiter zu betreiben. „Ich bin immer ein Fan von Tegel gewesen“, sagte der CSU-Politiker den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. „Berlin sollte nochmal überlegen, Tegel offenzuhalten – und als zweites Terminal des BER zu nutzen.“ Der Luftverkehr nehme zu, außerdem solle das Ergebnis des Volksentscheids …

Jetzt lesen »

ICE-Strecke Berlin-München überlaufen – Mehr Züge erst im Dezember

Nach dem chaotischen Start der neuen Schnellfahrstrecke Berlin–München im Dezember hat die Nachfrage kräftig angezogen – zusätzliche Sprinter-Verbindungen wird es aber erst Ende 2018 geben. „Ab dem Fahrplanwechsel“ will die Bahn täglich zwei weitere ICE-Sprinter zwischen Berlin und München fahren lassen, also dann insgesamt fünf, hieß es in einer Mitteilung. Gemeint sei damit allerdings der Fahrplanwechsel im Dezember und nicht …

Jetzt lesen »

Tourismusbranche gegen schärfere Grenzkontrollen

Die Tourismusbranche hat vor einer Ausweitung der Grenzkontrollen in der EU gewarnt. Eine Verstärkung der Kontrollen könnte sich „beispielsweise im Tages- und Kurzreisebereich negativ auf den Tourismusstandort Deutschland auswirken“, sagte Michael Rabe, Generalsekretär des Bundesverbandes der Deutschen Tourismuswirtschaft (BTW), der „Welt“ (Dienstagausgabe). Dies gelte „insbesondere dann, wenn Grenzkontrollen die Reisezeit für Touristen unnötig verlängern und dadurch möglicherweise geplante Reisen abgesagt …

Jetzt lesen »

ITB Berlin 2018 mit 5% mehr Geschäftsabschlüssen

Ein Plus von rund fünf Prozent bei den Geschäftsabschlüssen auf der ITB Berlin 2018 gegenüber dem Vorjahr und allerbeste Prognosen für die kommenden Monate: Die internationale Reiseindustrie steuert dynamisch auf ein glänzendes Rekordjahr zu. Zum Abschluss der ITB Berlin präsentiert sich die weltumspannende Branche äußerst robust und optimistisch wie seit Jahren nicht mehr. Die Hochstimmung spiegelt sich auch in der …

Jetzt lesen »