Start > Unternehmen – aktuelle Wirtschaftsnachrichten zu Firmen (Seite 10)

Unternehmen – aktuelle Wirtschaftsnachrichten zu Firmen

Aktuelle Unternehmensnachrichten für Deutschland, Österreich die Schweiz und Liechtenstein. wirtschaft.com – immer aktuelle Unternehmensnachrichten.

Apple sorgt mit Update für Daten-Weltrekord

Mit der Veröffentlichung des neuen Smartphone-Betriebssystem iOS13 hat Apple einen neuen Weltrekord für transferiertes Datenvolumen pro Sekunde beim weltgrößten Internetknoten DE-CIX in Frankfurt verursacht. Am Donnerstag, gegen 19 Uhr deutscher Zeit, veröffentlichte der US-amerikanische Tech-Konzern die Software. Daraufhin nahm der Datenverkehr weltweit sprunghaft und sichtbar zu. Gegen 21 Uhr liefen …

Jetzt lesen »

Die Zellstoffindustrie wächst – auch dank Umwelttechnologie

Auch wenn in vielen Bereichen digitale Neuerungen das Papier bereits ersetzt haben, so ist ein Leben ohne Papier kaum vorstellbar. Das ist Grund genug, sich einmal mit der Herstellung von Papier genauer zu beschäftigen und einen Blick auf die Papierindustrie zu werfen. Von der Papiermühle zum Buchdruck Die Erinnerung wird …

Jetzt lesen »

Erzeugerpreise im August 2019 gestiegen

Die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte sind im August 2019 im Vergleich zum Vorjahresmonat um 0,3 Prozent gestiegen. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Freitag mit. Im Juli 2019 hatte die Jahresveränderungsrate bei +1,1 Prozent gelegen. Die Erzeugerpreise sanken im achten Monat des Jahres gegenüber dem Vormonat um 0,5 Prozent. Den …

Jetzt lesen »

Industrielle wirft Bundesregierung Prinzipienlosigkeit vor

Die deutsche Industrielle Natalie Mekelburger (Coroplast) wirft der Bundesregierung Prinzipienlosigkeit und Übersprungshandlungen vor. Sie finde es erschreckend, dass "in unserer Bundesregierung der marktwirtschaftliche Kompass komplett verloren gegangen zu sein scheint", sagte Mekelburger der "Welt" (Freitagsausgabe). Vor allem in der Klimapolitik zeige sich dies. Der Klimaschutz sei "in Deutschland zur reinen …

Jetzt lesen »

Easyjet beklagt Protektionismus in deutschen Klimaplänen

Der britische Fluggesellschaft Easyjet sieht in den deutschen Klimaschutzplänen mit einer möglichen Erhöhung der Luftverkehrssteuer eine Benachteiligung des eigenen Geschäfts. "Die Pläne sind für mich eher Protektionismus, um bestimmte Geschäftsmodelle einiger Fluggesellschaften zu verteidigen. Für die Verringerung der CO2-Emissionen helfen sie nicht", sagte Easyjet-Europachef Thomas Haagensen der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" …

Jetzt lesen »

Familienunternehmer: Beim Klimapaket auf neue Subventionen verzichten

Der Verband der Familienunternehmer hat die Koalitionsparteien aufgefordert, beim Klimapaket auf milliardenschwere neue Subventionen und Förderprogramme für einzelne Gruppen wie Hausbesitzer oder Autofahrer zu verzichten. "Der Versuchung, den Emissionshandel durch Einschränkungen und neue milliardenschwere Subventionen und Förderprogramme für bestimmte Klientele zu verwässern, müssen die Koalitionäre widerstehen", sagte Verbandschef Eberhard von …

Jetzt lesen »

Flixbus-Chef: Fahrverbot für Busfahrer mit Smartphone am Steuer

Fernbus-Fahrern, die am Steuer auf dem Smartphone tippen, droht bei dem Anbieter Flixbus ein Fahrverbot. "So etwas tolerieren wir überhaupt nicht", sagte Flixbus-Gründer und -Geschäftsführer André Schwämmlein den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagsausgaben). "Wenn ein Fahrer das Smartphone aus der Tasche zieht, ist das unfair gegenüber den Tausenden Kollegen, die da …

Jetzt lesen »

Flixbus plant Ausbau von Zugverbindungen

Das Fernbus-Unternehmen Flixbus will in Deutschland künftig mehr Züge fahren lassen. "Wir sind super zufrieden, wie sich der Flixtrain seit seinem Start vor anderthalb Jahren entwickelt hat", sagte Flixbus-Chef André Schwämmlein den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagsausgaben). Das Angebot werde "auf jeden Fall" ausgebaut. "Das Wachstum in Deutschland wird in der …

Jetzt lesen »

Flixbus-Chef will Mehrwertsteuer-Senkung für Fernbus-Reisen

Vor der entscheidenden Sitzung des Klimakabinetts der Bundesregierung fordert der Gründer und Chef des Münchener Fernbus-Unternehmens Flixbus, André Schwämmlein, eine Senkung der Mehrwertsteuer auf Fernbus-Tickets. In der aktuellen Diskussion um ökologischen Fernverkehr stehe vor allem die Bahn im Fokus, sagte Schwämmlein den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagsausgaben). "Wir erwarten aber schon, …

Jetzt lesen »

Morgan-Stanley-Devisenchef kritisiert EZB-Geldpolitik

Der Chef der Devisenstrategie der US-Bank Morgan Stanley, Hans Redeker, sieht die Grenzen der Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) zunehmend erreicht. Es sei nicht zu sehen, dass Unternehmen wegen der negativen Zinsen mehr investierten oder sich anders finanzieren, sagte Redeker dem "Handelsblatt" (Donnerstagsausgabe). "Die Geldpolitik der EZB zielt vor allem …

Jetzt lesen »

Bahn-Aufsichtsrat will Beraterverträge beschränken

Bei der Deutschen Bahn soll es künftig offenbar keine Beraterverträge mit Politikern und Ex-Vorständen mehr geben. Der Aufsichtsrat will einen Beschluss für eine entsprechende Beschränkung fassen, berichtet das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Donnerstagsausgaben) unter Berufung auf Kreise des Kontrollgremiums. Ausnahmen von dieser Regelung sollen demnach in Einzelfällen möglich sein. Voraussetzung für eine …

Jetzt lesen »