Start > News zu Alexander Gauland

News zu Alexander Gauland

Bei der Landtagswahl in Brandenburg 2014 werden die Mitglieder des Brandenburgischen Landtags für die 6. Legislaturperiode gewählt. Sie findet am 14. September 2014 statt.

Gauland sorgt bei Feierstunde zu Élysée-Vertrag für Eklat

AfD-Fraktionschef Alexander Gauland hat bei der Plenarsitzung zum 55. Jahrestag des Élysée-Vertrags im Bundestag für einen Eklat gesorgt. In seiner von “Pfui”-Rufen begleiteten Rede sprach er von “Heuchelei” und einem “willkürlichen Anlass, die von Herrn Schulz ausgerufenen Vereinigten Staaten von Europa einzuleuten”. 55 Jahre Élysée-Vertrag seien weder ein herausragendes, noch …

Jetzt lesen »

PKGr-Chef beklagt Nicht-Wahl des AfD-Kandidaten

Der neue Vorsitzende des Parlamentarischen Kontrollgremiums des Bundestages, Armin Schuster (CDU), hat kritisiert, dass das Parlament den AfD-Politiker Roman Reusch nicht in das Gremium gewählt hat. “Das stärkt die Rolle, in der sich die AfD wohlfühlt”, sagte Schuster der “Berliner Zeitung” (Online-Ausgabe). “Und Herr Reusch ist kein Kandidat, der diese …

Jetzt lesen »

AfD bietet FDP Zusammenarbeit an

Der AfD-Vorsitzende Alexander Gauland hat der FDP eine Zusammenarbeit angeboten. Der stellvertretende FDP-Vorsitzende Wolfgang Kubicki hat den Vorstoß jedoch umgehend zurückgewiesen. “Wir sind Konkurrenten, aber zum Teil mit gleichgerichteten Zielen”, sagte Gauland der “Frankfurter Allgemeine Zeitung” (Montagsausgabe) in einem gemeinsamen Interview mit Kubicki. “Vielleicht gibt es ja einmal die Möglichkeit, …

Jetzt lesen »

Rechtspopulismus-Forscher sieht durch GroKo Vorteile für AfD

Nach Einschätzung des Rechtspopulismus-Forschers Matthias Quent könnte eine neue Große Koalition der AfD weiteren Zulauf und auch Erfolge bei den kommenden Landtagswahlen bescheren. “Die Große Koalition steht symbolisch für ein Weiter so und dürfte vor allem Unzufriedene, die sich davon nicht vertreten fühlen, bestätigen und festigen”, sagte der Direktor des …

Jetzt lesen »

Weidel glaubt nicht mehr an Stresemann als Namensgeber

Die AfD-Bundestagsfraktionsvorsitzende Alice Weidel hält eine Benennung der geplanten AfD-nahen Stiftung nach dem 1929 gestorbenen Reichskanzler Gustav Stresemann nicht für möglich. “Voraussetzung wäre, dass im Vorfeld alle namensrechtlichen Bedenken ausgeräumt werden, wovon leider nicht auszugehen ist”, sagte Weidel der “Welt am Sonntag”. An sich zwar, so Weidel, wäre “die Person …

Jetzt lesen »

Politiker fordern Konsequenzen nach Gewalttat in Kandel

Politiker verschiedener Parteien haben nach der Tötung eines Mädchens in Kandel gefordert, Konsequenzen für den Umgang mit straffälligen minderjährigen Flüchtlingen zu ziehen. Der innenpolitische Sprecher der Unionsfraktion, Stephan Mayer (CSU), sagte der “Frankfurter Allgemeinen Zeitung” (Samstagsausgabe): “Bei minderjährigen Ausländern, die schwere Straftaten begehen, muss die Vollstreckung schneller in geschlossenen Einrichtungen …

Jetzt lesen »

Umfrage: Deutsche sehen Schulz als “Verlierer des Jahres”

SPD-Chef Martin Schulz ist nach Ansicht vieler Deutsche der Verlierer des Jahres 2017. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar Emnid im Auftrag der Funke-Mediengruppe (Donnerstagsausgaben) gaben 67 Prozent der Befragten an, Schulz sei im zu Ende gehenden Jahr eher Verlierer gewesen. Für 23 Prozent ist der gescheiterte SPD-Kanzlerkandidat eher Gewinner. …

Jetzt lesen »

Gauland sieht Klage von Stresemann-Nachfahren gelassen

Der Bundesvorsitzende der AfD, Alexander Gauland, sieht einen möglichen Rechtsstreit um den Namen der künftigen Parteistiftung gelassen. “Wir sehen einer Klage gelassen entgegen”, sagte Gauland der Zeit-Online. Hintergrund ist die Absicht der Parteiführung, am 17. Januar eine Stiftung als AfD-Parteistiftung offiziell anzuerkennen. Gauland hatte sich in der “Frankfurter Allgemeinen Zeitung” …

Jetzt lesen »

AfD plant parteinahe Gustav-Stresemann-Stiftung

Die AfD plant eine parteinahe Stiftung, die nach dem bekannten nationalliberalen Staatsmann der Weimarer Republik Gustav Stresemann benannt werden soll. “Die AfD strebt die Anerkennung einer parteinahen Stiftung an. Ich würde es begrüßen, wenn sie Gustav-Stresemann-Stiftung heißen würde”, sagte der Parteivorsitzende Alexander Gauland der “Frankfurter Allgemeinen Zeitung” (Mittwochsausgabe). Der Name …

Jetzt lesen »