Start > News zu vergleichen

News zu vergleichen

Todesfälle in USA: Absatz von E-Zigaretten in Deutschland bricht ein

Vor dem Hintergrund von Nachrichten aus den USA über zum Teil tödlich verlaufende Lungenerkrankungen von E-Zigaretten-Konsumenten in den USA bricht der Absatz in Deutschland ein. "88 Prozent der Händler geben an, dass sich die Berichterstattung darüber negativ auf ihr Geschäft ausgewirkt hat", sagte Dustin Dahlmann, Chef des Branchenverbands Bündnis für …

Jetzt lesen »

Zweiter Weltkrieg: Russland beklagt verschobene Sicht

80 Jahre nach Beginn des Zweiten Weltkriegs hat Russland eine verschobene Sicht auf die damaligen Ereignisse beklagt. "Es war die UdSSR, die dem Aggressor Adolf Hitler die Stirn bot, die den Nationalsozialismus um einen grauenvollen Preis zerschlug und Europa von der braunen Pest befreite", sagte der russische Botschafter, Sergej Netschajew, …

Jetzt lesen »

Bundesregierung fürchtet Schlechtreden des Fliegens

Vor der ersten Nationalen Luftfahrtkonferenz am Mittwoch in Leipzig warnen Vertreter der Bundesregierung und der Wissenschaft vor einem Schlechtreden des Fliegens in Zeiten des Klimawandels. "Die Fokussierung auf das Fliegen in der aktuellen Klimaschutzdebatte greift mir zu kurz", sagte der Koordinator der Bundesregierung für Luft- und Raumfahrt, Thomas Jarzombek (CDU), …

Jetzt lesen »

Wirtschaft spricht sich für Zentralabitur aus

Wirtschaft spricht sich fuer Zentralabitur aus 310x205 - Wirtschaft spricht sich für Zentralabitur aus

Die deutsche Wirtschaft spricht sich für ein Zentralabitur aus. "Ein vergleichbares Abitur ist zum Vorteil aller Schüler", sagte Ingo Kramer, Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), dem "Handelsblatt". Deshalb sollten die Länder aus Kramers Sicht in wichtigen Kernfächern wie Mathematik gemeinsam Aufgaben entwickeln und sicherstellen, dass alle darauf zurückgreifen. …

Jetzt lesen »

Glyphosat-Klagen: Bayer-Aufsichtsrat sieht keine raschen Vergleiche

Glyphosat Klagen Bayer Aufsichtsrat sieht keine raschen Vergleiche 310x205 - Glyphosat-Klagen: Bayer-Aufsichtsrat sieht keine raschen Vergleiche

Der Chef des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) und Aufsichtsrat bei dem Chemiekonzern Bayer, Reiner Hoffmann, rechnet nicht mit schnellen Vergleichen bei den Glyphosat-Klagen. "Bayer bleibt dabei, dass Glyphosat bei sachgerechter Anwendung sicher ist, und wird deshalb weiter in Berufung gehen. Wenn sich später die Frage von Vergleichen stellt, wird dies der …

Jetzt lesen »

Deutlich mehr Unfälle mit Fahrrädern als mit E-Scootern in München

Deutlich mehr Unfälle mit Fahrrädern als mit E Scootern in München 310x205 - Deutlich mehr Unfälle mit Fahrrädern als mit E-Scootern in München

In München hat es im ersten Monat nach Einführung der Elektrotretroller mehr als 40 Mal so viele Fahrradunfälle gegeben als Unfälle mit den sogenannten E-Scootern. Vom 15. Juni bis 15. Juli habe es insgesamt sieben Unfälle mit Elektrotretrollern gegeben, teilte ein Sprecher der Münchner Polizei der "Welt" mit. Im gleichen …

Jetzt lesen »

Unternehmensexpansion – Investitionen im Ausland müssen wohlüberlegt sein

Produktionsstaette 310x205 - Unternehmensexpansion – Investitionen im Ausland müssen wohlüberlegt sein

Eine Unternehmensexpansion ins Ausland kann eine strategisch sinnvolle Entscheidung sein, um neue Märkte zu erschließen. Ein solches Vorhaben sollte jedoch gut durchdacht und im Vorfeld vorbereitet werden, da dies ausschlaggebend für den unternehmerischen Erfolg ist. Insbesondere für Investitionen im Ausland sollten offene Fragen beantwortet und Risiken abgewägt werden. Zwar ist …

Jetzt lesen »

Seehofer zieht Schlussstrich unter jahrelange CSU-Streitigkeiten

Seehofer zieht Schlussstrich unter jahrelange CSU Streitigkeiten 310x205 - Seehofer zieht Schlussstrich unter jahrelange CSU-Streitigkeiten

Trotz jahrelanger harter parteiinterner Auseinandersetzungen und Machtkämpfe erwartet Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) zu seinem 70. Geburtstag am kommenden Donnerstag keine Entschuldigungen von Parteifreunden. "Das erwarte ich noch nicht mal insgeheim. In der Fußball-Bundesliga kennen Sie nach 20 Jahren alle Laufwege. So ist das in der Politik auch. Sie müssen Höhen …

Jetzt lesen »

Daimler und BMW wollen Uber Konkurrenz machen

Daimler und BMW wollen Uber Konkurrenz machen 310x205 - Daimler und BMW wollen Uber Konkurrenz machen

Die Autokonzerne Daimler und BMW wollen über ihre Tochterfirma Free Now künftig die US-Firma Uber direkt angreifen. "Deswegen erweitern wir unser Angebot und werden jetzt auch Mietwagen mit Chauffeur anbieten", sagt der designierte Free Now-Chef Eckart Diepenhorst der Wochenzeitung "Die Zeit". Der neue Service werde in diesem Sommer starten. Er …

Jetzt lesen »