NewsRatgeber - Nachrichten zu Wirtschaftsrecht, Vertragsrecht, Konsumentenschutz

Alleinerziehende – wenn es ohne Kredit nicht mehr geht

In Deutschland ist fast jede fünfte Familie eine sogenannte Einelternfamilie. Die Mütter und Väter, die ihren Nachwuchs allein großziehen, die stehen vor großen Herausforderungen. Das beginnt beim Zeitmangel, zieht sich über die unflexiblen Arbeitszeiten und der Kinderbetreuung bis hin zu den finanziellen Engpässen.

Die finanzielle Situation der Alleinerziehenden

Der Anteil der alleinerziehenden Eltern nimmt in Deutschland immer weiter zu. Oft bleibt am Monatsende trotz dem anstrengenden Spagat zwischen Vollzeitjob und Kinderbetreuung nicht mehr viel übrig. Die Frage die sich stellt, ist, ob ein Kredit speziell für Alleinerziehende eine günstige Alternative zum herkömmlichen Darlehn ist.

Bereits 2013 ergaben Untersuchungen des Statistischen Bundesamtes, dass etwas jede fünfte Familie in Deutschland alleinerziehend ist – Tendenz steigend. 2017 waren dem Statistischen Bundesamt zufolge bereits 2,62 Millionen Eltern von insgesamt 11,58 Millionen Familien alleinerziehend. Davon waren 1,55 Millionen alleinerziehend mit minderjährigen Kindern und ein Vergleich zeigte, dass die Zahl der alleinerziehenden Mütter deutlich höher war, als die der Väter: 2017 waren rund 1,36 Millionen Mütter und 190.000 Väter alleinerziehend.

Anzahl der Alleinerziehenden in Deutschland nach Geschlecht von 2000 bis 2018 (in 1000)

Anzahl Alleinerziehende - Alleinerziehende – wenn es ohne Kredit nicht mehr geht

Grafik: Statista

Oft sind die Alleinerziehenden und ihre Kinder überdurchschnittlich armutsgefährdet. Sie stehen oftmals viel schlechter dar, wie die Menschen die in einer anderen Familienform leben. Das verfügbare Pro-Kopf-Einkommen in den Haushalten der Alleinerziehenden betrug 2016 durchschnittlich 976€ pro Monat – eingerechnet sind dabei die staatlichen Transferleistungen wie Arbeitslosengeld, Sozialhilfe oder Kindergeld. Im selben Zeitraum standen den Haushalten mit zwei Erwachsenen und einem Kind durchschnittlich 1175 Euro zur Verfügung. Damit ist das Pro-Kopf-Einkommen in den Haushalten mit nur einem Elternteil ein Fünftel niedriger als in den Familien mit zwei Elternteilen.

Besonders unerwartete Ausgaben stellen die Alleinerziehenden überdurchschnittlich vor große Probleme. Überraschend aufkommende Ausgaben von knapp 1000 Euro können 63% der Single-Eltern nicht aus eigener Kasse bestreiten. Ebenfalls können sie sich keine Urlaubsreise leisten. Selbst für ausreichend Essen zu sorgen ist für einige ein Problem. Eine vollwertige Mahlzeit an jedem Tag ist in vielen Alleinerziehenden Haushalten keine Selbstverständlichkeit. Studien zeigen auf, dass bei 14% der Alleinerziehenden das Geld für regelmäßige Mahlzeiten nicht ausreicht. Auch ein großes Problem ist die Überschuldung. Zwar stellen die Einelternfamilien hier nur knapp 4% der erwachsenen Bevölkerung in Deutschland, aber nur 16% gehen zur Schuldnerberatung.

Wenn ein Kredit aufgenommen werden muss

Häufig führen besondere Belastungen zu der Notwendigkeit, einen Kredit aufnehmen zu müssen. Für Alleinerziehende ist das jedoch an spezielle Bedingungen geknüpft und nur möglich, durch die Erfüllung spezifischer Anforderungen. Wichtig ist, nicht blindlings einen Kredit aufzunehmen und einen Kreditrechner zu nutzen, sowie die Bedingungen, die Möglichkeiten und die Einschränkungen genau zu verstehen.

Als Erstes unterliegt die Kreditvergabe dem Ermessensspielraum des Bankinstituts. In diesem Zusammenhang werden als Erstes die grundlegenden Bedingungen geprüft, wie bspw. Alter des Antragsstellers, Einkommensverhältnisse und finanzielle Sicherheiten. Durch diese Vorgehensweise wird vorwiegend sichergestellt, dass der mögliche Kredit mit dem vorliegenden Einkommen zurückgezahlt wird. Sollten keine Sicherheit seitens des Antragsstellers vorliegen, dann werden zusätzliche Möglichkeiten in Erwägung gezogen, wie bspw. die Bürgschaft eines Dritten. Dabei handelt es sich um eine außenstehende Person, die im Falle der Zahlungsunfähigkeit des Kreditnehmers für die Zahlungsverpflichtungen aufkommt.

Darüber hinaus wird eine Bonitätsprüfung vorgenommen. Das Kreditinstitut verschafft sich bei der Schufa einen Überblick darüber, wie zuverlässig der Kreditnehmer seinen Zahlungsverpflichtungen nachkommt und ob bereits beglichene Schulden vorliegen.

! Eine gute Alternative für Alleinerziehende ist der sogenannte Kleinkredit. Dieser wird sogar in Ausnahmefällen für bestimmte Personengruppen gewährt, ganz unabhängig von finanzielles Sicherheiten oder möglichen Bürgschaften. Allerdings belaufen sich diese Kredite in einem Rahmen bis maximal 5.000 Euro. Der Vorteil hier ist jedoch, dass sie mit sehr niedrigen Zinsen verbunden sind.

Dank Niedrigzins können Kredite für Alleinerziehende interessant sein

Eine Kreditaufnahme scheint im Vergleich zu den vergangenen Jahren aktuell besonders interessant zu sein, denn der deutsche Finanzmarkt befindet sich in einer sogenannten Niedrigzinsphase. Kreditnehmer konnten sich selten zuvor über derartig niedrige Darlehnszinsen freuen.

Bei einer Kreditaufnahme ist ebenso die Tatsache zu berücksichtigen, dass nicht alle Kredite im selben Maße verzinst werden. Bspw. Kredite in der Bau- oder Immobilienfinanzierung sind günstiger als andere Darlehn. Dafür ist grundlegend die Tatsache verantwortlich, dass viele, die einen Bau- oder Hauskredit aufnehmen wollen, bereits Eigenkapital mitbringen und so einen Teil des Kredits mitfinanzieren.

Egal welche Darlehnsform genutzt wird, es gilt vorab stets eines: Die ausführliche Prüfung möglicher Zinssätze. Auch wenn sich die Zinsen für Kredite auf einem Rekordtief bewegen, so sollte nicht blind ein einziges Kreditinstitut ausgewählt werden.

Der Darlehnszinsvergleich

Damit ein passendes Angebot in Anspruch genommen werden kann, sollte ein Darlehnszinsvergleich durchgeführt werden. Ein solcher Vergleich ist online mit einem Kreditrechner möglich. Darüber hinaus gilt es, die wichtigen Bedingungen im Vorfeld abzuklären. Dazu zählt bspw. die Möglichkeit einer Sondertilgung und einer entsprechenden Anpassung des Tilgungssatzes.

Nicht jedes Finanzinstitut stellt eine solche Möglichkeit für die Kunden bereit. Zudem sollte der Kundenservice in diesem Zusammenhang gut sein, denn es ist für Kreditnehmer wichtig, einen Ansprechpartner zu haben, der zu jederzeit für dessen Belange zur Verfügung steht.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"