Start > News > Amazon will mehr als 2.800 neue Stellen in Deutschland schaffen
Amazon will mehr als 2.800 neue Stellen in Deutschland schaffen 660x330 - Amazon will mehr als 2.800 neue Stellen in Deutschland schaffen

Amazon will mehr als 2.800 neue Stellen in Deutschland schaffen

Der US-Onlineversandhändler Amazon will bis Ende 2019 mehr als 2.800 zusätzliche unbefristete Arbeitsplätze in Deutschland schaffen. Damit werde man bundesweit deutlich über 20.000 Mitarbeiter beschäftigen, teilte das Unternehmen am Sonntag mit. Nach eigenen Angaben sucht der Konzern aktuell sowohl Berufseinsteiger als auch erfahrene Fach- und Führungskräfte wie zum Beispiel Softwareentwickler, Logistikexperten sowie Personal- und IT-Spezialisten . Die Arbeitsplätze sollen vor allem in den Amazon-Büros sowie in den Entwicklungs- und Logistikzentren entstehen. Für 2019 ist aktuell die Eröffnung des 13. Amazon-Logistikzentrums in Mönchengladbach geplant. Das Unternehmen biete Beschäftigten "exzellente Bezahlung, hervorragende Karrieremöglichkeiten und attraktive Zusatzleistungen", ließ sich Amazon-Deutschland-Chef Ralf Kleber zitieren. Die Gewerkschaft Verdi fordert seit Längerem von Amazon einen Tarifvertrag und deutliche Lohnerhöhungen.

Wettbewerbsfähige Löhne von Anfang an

Die Mitarbeiter in den deutschen Logistikzentren beginnen mit einem Lohn von umgerechnet mindestens 10,78 Euro brutto pro Stunde. Nach zwei Jahren sind es im Durchschnitt fast 2.400 (2.397) Euro brutto im Monat, inklusive leistungsbezogener Prämien und Sonderzahlungen. Zusätzlich profitieren Mitarbeiter von Aktien und weiteren Extras wie vergüteten Überstunden, Lebens- und Berufsunfähigkeitsversicherungen oder betrieblicher Altersvorsorge. Amazon bezuschusst in den Logistikzentren außerdem die Kantinen, die gesundes Essen zu niedrigen Preisen bieten. Darüber hinaus unterstützt das Unternehmen Mitarbeiter auf ihrem individuellen Karrierepfad mit vielen verschiedenen Programmen. "Career Choice" etwa fördert die berufliche Ausbildung der Mitarbeiter in den Logistik- und Kundenservicezentren. Amazon übernimmt 95 Prozent der Kosten für bundesweit anerkannte Kurse, bis zu 8.000 Euro pro Person über maximal vier Jahre. Im Amazon-internen Diversity Netzwerk Women@Amazon engagieren sich Mitarbeiter für Chancengleichheit und die Förderung von Frauen im Unternehmen.

Weitere Stellen entstehen bei Amazon Partnern

Neben den Stellen bei Amazon selbst schaffen auch Partner neue Arbeitsplätze, die Services des Unternehmens nutzen. Zehntausende kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in Deutschland erreichen über Amazon ihre Kunden. Vor allem das Exportgeschäft wächst. Vier von fünf der deutschen KMU auf Amazon verkaufen ihre Produkte bereits in alle Welt: 2018 exportierten sie im Wert von über 2,5 Milliarden Euro, ein Plus von 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Foto: Amazon-Europazentrale in Luxemburg, über dts Nachrichtenagentur  

Hier nachlesen ...

West-Bundesländer haben schlechteres Mobilfunknetz als Ost-Länder

Die Netzqualität für Mobilfunknutzer schwankt stark je nach Bundesland. Wie der "Spiegel" in seiner aktuellen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.