NewsUnternehmen - aktuelle Wirtschaftsnachrichten zu Firmen

ANV führt Transaction Risk Insurance (TRI) ein

Amsterdam – ANV Holdings BV (ANV), eine in den Niederlanden ansässige Spezialversicherungsgesellschaft, verkündete heute den Start ihres neuen Geschäftsbereichs Transaktionsrisikoversicherung (Transaction Risk Insurance, TRI). ANV wird sich auf die Bereitstellung von lokal konformen Produkten in der jeweiligen Landessprache in verschiedenen Regionen konzentrieren, insbesondere auf den europäischen Markt.

„Transaktionsrisiken sind weiterhin ein stark steigendes und besonders dynamisches Gebiet auf dem Spezialversicherungsmarkt“

TRI-Produkte werden von der Underwriting-Plattform von ANV ‚ANV Global Services Ltd.‘ der spanischen Niederlassung Barcelona angeboten. ANV Syndicate 1861 (das Syndikat von ANV bei Lloyd’s in London) wird als zugrundeliegende risikotragende Einheit mit der vollständigen Absicherung durch eine Reihe an führenden Rückversicherungsgesellschaften agieren.

ANV hat sich ein spezifisches Know-how bei den folgenden Produkten angeeignet:

  • Versicherung für Garantien & Entschädigungen (Warranties & Indemnities Insurance, W&I)
  • Versicherung für öffentliche Wertpapierangebote (Public Offering of Securities Insurance, POSI)

Bei entsprechendem Interesse werden gegebenenfalls zusätzlich die folgenden Produkte angeboten:

  • Steuerbelastungsversicherung (Tax Liability Insurance, TLI)
  • Versicherung für Eventualrisikoübertragungen (Contingent Risk Transfer Insurance, CRTI)

„Wir sind hoch erfreut über die Einführung innovativer und maßgeschneiderter TRI-Produkte, um die steigende Nachfrage nach diesen Versicherungen zu erfüllen, die als alternative Sicherheit dienen und dazu beitragen können, Hindernisse bei Vertragsverhandlungen zu überwinden“, so Thomas M. Mannsdorfer, Underwriting Director für Transaktionsrisiken bei ANV. „Wie in allen Geschäftsbereichen unterstützen wir unsere Kunden und bieten klare Policen und die Standarddeckung des Marktes und tragen den lokalen Landessprachen und gesetzlichen Erfordernissen Rechnung.“

„Transaktionsrisiken sind weiterhin ein stark steigendes und besonders dynamisches Gebiet auf dem Spezialversicherungsmarkt“, erklärte R. Matthew Fairfield, Gründer und Chief Executive Officer von ANV. „Das Ziel unserer neuen Produkte besteht darin, Unternehmen zu helfen, ihre Risiken bei bedeutenden Transaktionen zu verringern und ihnen zu ermöglichen, Chancen einfacher, schneller und mit einer größeren Sicherheit wahrzunehmen.“

Wie weiträumig aus Branchenquellen bekannt, bleiben bei den globalen Fusionen und Akquisitionen im Wert von über 2 Billionen USD mehr als 40 % unter den Rekordvolumina vor der Finanzkrise im Jahr 2008. Die Zeitschiene für Durchführung und Due Diligence hat sich dramatisch erhöht, da Unternehmen mit größeren Bedenken hinsichtlich Risiken und höherer Komplexität innerhalb von interregionalen Gerichtsbarkeiten und Geschäftspraktiken agieren.

Über ANV

ANV und sein Leadinvestor „Ontario Teachers‘ Pension Plan“ bauen eine Spezialversicherungsgesellschaft mit höchsten Standards auf. ANV bietet Underwriting von Spezialrisiken für globale Organisationen, sowohl als MGA als auch als risikotragender Versicherer. ANV verfügt über Niederlassungen in Hongkong, Barcelona, London, Rio de Janeiro und New York City und hat ein Team von führenden Underwriting-Experten zusammengestellt, das sich auf Lösungen für Spezialrisiken auf globaler Basis konzentriert.

Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close