Start > Deutschland > Bremens Innensenator plant nach DFL-Urteil bundesweiten Vorstoß
bremens innensenator plant nach dfl urteil bundesweiten vorstoss 660x330 - Bremens Innensenator plant nach DFL-Urteil bundesweiten Vorstoß

Bremens Innensenator plant nach DFL-Urteil bundesweiten Vorstoß

Nach dem Urteil des Oberverwaltungsgerichts Bremen zur Übernahme von Polizeikosten bei Hochrisikospielen will Bremens Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) den Komplex bei der nächsten Konferenz der Innenminister zum Thema machen. Das sagte der SPD-Politiker dem Sender "Tagesschau24". Sein Ziel sei es, dass die Deutsche Fußball Liga (DFL) sich bundesweit an den Kosten für die Sondereinsätze beteiligt. Der derzeitige Zustand, dass der Steuerzahler die vollständigen Kosten trage, sei nicht haltbar. Mäurer zeigte sich überzeugt, dass er unter den Innenministern der anderen Bundesländer Partner finden werde, die seine Forderung unterstützen. Das Oberverwaltungsgericht Bremen hatte zuvor entschieden, dass sich die DFL grundsätzlich finanziell an den Einsatzkosten beteiligen muss. Es hob damit ein Urteil der Vorinstanz auf, wonach Rechnungen der Stadt Bremen an die DFL rechtswidrig sind. Die DFL hatte daraufhin angekündigt, Revision gegen Urteil des Oberverwaltungsgerichts einzulegen und vor das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig zu ziehen . Foto: Polizei, über dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

Impeachment: Anklage gegen Trump vorgestellt

Die US-Demokraten haben die Anklagepunkte für ein Amtsenthebungsverfahren (Impeachment) gegen US-Präsident Donald Trump wegen Machtmissbrauchs …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.