Brikettierpressen - wenn aus Abfällen Wertstoffe werden

Brikettierpressen – wenn aus Abfällen Wertstoffe werden

Berlin – Viele Menschen kennen Briketts noch aus der Zeit der Ofenheizung und verbinden den Begriff Brikettieren mit der Herstellung von zu handlichen Stücken gepresstem Stein- oder Braunkohlengranulat. Unter Einwirkung von hohem Druck wird die Rohkohle in quaderförmige Stücke gepresst. Brikettierung dient somit der Wertverbesserung, denn Briketts sind einerseits wesentlich besser zu transportieren und platzsparender zu lagern und zum anderen besitzen sie einen um Einiges höheren Brennwert als Rohkohle, da ihnen die Feuchtigkeit entzogen wurde. Nicht zuletzt ist die Nutzung von Briketts auch wesentlich sicherer, da keine Stäube in die Feuerstelle gelangen, die sich explosionsartig entzünden könnten.

Die Brikettierpresse macht aus Abfall verwertbare Rohstoffe

Brikettierung ist allerdings weit mehr als das Verpressen von Kohle, denn der Begriff benennt eigentlich ein Verfahren zur Pressagglomeration und somit zur Volumenreduzierung von Materialien. Diese Materialien können Stäube und Späne unterschiedlichster Art, aber auch Papier, Müll oder andere Reststoffe sein. Im gewerblichen Bereich finden Brikettierpressen immer größere Verbreitung und zunehmend mehr Unternehmen setzen auf den Mehrwert, den die Nutzung von Brikettierpressen bietet. In vielen Fällen entstehen durch ihren Einsatz aus Abfallstoffen, die in der Regel teuer zu entsorgen sind, wirtschaftlich verwertbare Güter oder wertvolles Recycling-Material, das sich noch gewinnbringend in den Wirtschaftskreislauf einspeisen lässt.

So können beispielsweise Holzspäne, Hackschnitzel oder Holzstäube zu Briketts und Pellets verpresst werden, die sich als gefragte Energieträger hervorragend zum schadstoffarmen Betrieb moderner Heizungssysteme eignen. Mittels moderner Brikettierpressen lassen sich ölhaltige Metall- und Aluminiumspäne, oder Schlämme, die keinen Abnehmer finden, entölen und zu handlichen Briketts pressen. Diese sind praktisch frei von Schmierstoffen und lassen sich leicht lagern, transportieren und als wertvoller Recyclingmaterial verkaufen, um wieder eingeschmolzen zu werden. Dies führt nicht nur zu einer enormen Kostenersparnis, sondern wirkt sich direkt auf das Unternehmensergebnis aus.

Hersteller von Brikettierpressen liefert Qualität Made in Germany

Unternehmen wie die RUF Maschinenbau GmbH bieten moderne Brikettierpressen und Brikettiersysteme für den gewerblichen Einsatz im Unternehmen, um die vielfältigsten Materialien einer sinnvollen Verwendung zuzuführen, Entsorgungs- und Lagerkosten zu sparen und einen sinnvollen Beitrag zum Schutz der Umwelt und der Ressourcen zu leisten. Die leistungsfähigen und platzsparenden Systeme der RUF GmbH werden in verschiedenen Größen mit unterschiedlichem Durchsatz und für die verschiedensten Materialien angeboten und finden reges Interesse bei gewerblichen Kunden. Dabei legt das Unternehmen größten Wert auf Qualität, denn alle Komponenten der RUF Brikettieranlagen werden in Deutschland gefertigt und einer umfassenden Qualitätskontrolle unterzogen.

Wo immer es darum geht, Material zu verdichten und aus Abfall Wertstoffe zu machen, sind Brikettierpressen von RUF erste Wahl.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen