Start > Deutschland > CDU-Politiker Gutting kritisiert Grundrenten-Kompromiss

CDU-Politiker Gutting kritisiert Grundrenten-Kompromiss

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Olav Gutting hat seine eigene Partei wegen des Kompromisses zur Grundrente massiv kritisiert. "Die CDU ist nicht dafür da, Olaf Scholz als SPD-Chef bei seinem parteiinternen Wettbewerb über die Rampe zu helfen", sagte Gutting dem "Mannheimer Morgen" (Mittwochsausgabe). Der CDU-Politiker hatte am Montag gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Jungen Union (JU), Tilman Kuban, und dem Chef der Mittelstands- und Wirtschaftsunion, Carsten Linnemann, im CDU-Vorstand gegen das Grundrentenkonzept von Union und SPD gestimmt. Gutting bemängelte, dass eine detaillierte Prüfung der Bedürftigkeit durch einen Einkommensnachweis ersetzt wurde: "Es geht nicht darum, dass ich irgendwem das Geld nicht gönne. Politik darf aber auch nicht auf Kosten anderer unnötige Geschenke machen. Das sollte durch eine Bedürftigkeitsprüfung - wie es sie ja etwa auch bei der Grundsicherung durch Hartz IV gibt - verhindert werden", so der CDU-Politiker. Das CDU-Vorstandsmitglied stellte ebenfalls die Große Koalition infrage: "Ich kann mir nicht vorstellen, dass wir bei dieser Gemengelage in der Großen Koalition noch zwei Jahre vernünftig arbeiten können", sagte Gutting dem "Mannheimer Morgen". Foto: Senioren, über dts Nachrichtenagentur  

Hier nachlesen ...

Lindner stellt Union Bedingungen für mögliche Minderheitsregierung

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat Bedingungen für den Fall formuliert, dass die Union nach einem …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.