Start > Deutschland > CDU will Rechtsanspruch auf Nachmittagsbetreuung für Grundschulkinder
cdu will rechtsanspruch auf nachmittagsbetreuung fuer grundschulkinder 660x330 - CDU will Rechtsanspruch auf Nachmittagsbetreuung für Grundschulkinder

CDU will Rechtsanspruch auf Nachmittagsbetreuung für Grundschulkinder

Die CDU will im Falle eines Wahlsieges einen Rechtsanspruch auf Nachmittagsbetreuung für Grundschulkinder einführen und Familien beim ersten Erwerb einer selbst genutzten Immobilie einmalig von der Grunderwerbssteuer befreien. Das sieht nach einem Bericht der Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstag) der Entwurf für CDU-Wahlprogramm vor. Außerdem sollen Handwerker das sogenannte Meister-Bafög nicht mehr zurückzahlen müssen, wenn sie ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen haben. Wie die Zeitungen weiter berichten, ist die Befreiung von der Grunderwerbssteuer noch umstritten, denn sie ist eine Steuer der Länder , nicht des Bundes. Das CDU-Programm soll nach den Vorstellungen von Bundeskanzlerin Angela Merkel die Familienpolitik in den Vordergrund stellen. Ein Vorstoß für die so genannte Ehe für alle ist im Programmentwurf nicht vorgesehen. Foto: Spielendes Kind, über dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

E-Zigarettenhersteller prüfen Beschwerde gegen Tabakwerbeverbot

Der E-Zigaretten-Branchenverband Bündnis für Tabakfreien Genuss (BfTG) zieht eine Verfassungsbeschwerde gegen das geplante Tabakwerbeverbot in …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.