Start > Entrepreneur - Geld verdienen, Selbstständige, Unternehmer, Blogger > Content-Marketing: Strategie zur Zielgruppenerweiterung

Content-Marketing: Strategie zur Zielgruppenerweiterung

Inhalte, die Nutzern einen nennenswerten Mehrwert bieten und parallel dazu die Umsätze des Kunden erhöht – diesen Anspruch hat das Content-Marketing. Informative Details zu einem Produkt fördern das Kaufverhalten, während ein weiterführender Link zu neuen Erkenntnissen führt und gleichzeitig die Bekanntheit eines Unternehmens steigert. Content-Marketing nimmt einen hohen Stellenwert in vielen Marketing-Strategien großer wie kleiner Unternehmen ein. Doch was genau steckt dahinter?

Eine Definition von Content-Marketing

Im Rahmen dieser Marketing-Strategie werden Texte mit informativem und relevantem Inhalt erstellt. Dieser sollte möglichst unique (einzigartig) sein und sich von anderen Texten unterscheiden. Die Inhalte dienen:

  • Zur Erweiterung sowie Bindung des Kundenstammes
  • Zur Präsentation des eigenen Unternehmens
  • Zur Förderung des Kaufverhaltens
  • Zur Überzeugung des vorhandenen Angebots, Produkte und Dienstleistungen

Content-Marketing ist keine neue Errungenschaft. Gute Inhalte mit Mehrwert waren schon immer wichtig, wenn man die Verbraucher ansprechen und zum Kauf eines Produktes animieren will. Als weiterführende Literatur zu diesem Thema ist das kostenlose Whitepaper von contentbird zu empfehlen. Darin finden Interessierte Informationen über die Vorteile von Content-Marketing und über die Durchführung einer Marketing-Strategie.

Verschiedene Formen des Content-Marketings

Content-Marketing ist ein weitgefächertes Feld, welche unter anderem folgende Bereiche umfasst:

  1. Suchmaschinenoptimierung: SEO steht für Search Engine Optimization. Unter den Begriff fallen alle Maßnahmen, die dazu führen, eine Webseite zu einer besseren Position bei Google zu verhelfen. Dies erfolgt durch die Optimierung von Kategorie- sowie Produktbeschreibungen (Onpage) oder durch die Erstellung hochwertiger Blogbeiträge. Wichtig ist dabei, die Texte durch Keywords mit einem hohen Suchvolumen aufzuwerten. Das bedeutet, dass sich innerhalb des Textes bestimmte Begriffe befinden, die von Nutzern im Internet häufig gesucht werden. Dadurch wird die Webseite eines Unternehmens besser gefunden und erhält eine höhere Position bei Google.
  2. Linkbuilding: ist ein Bereich der Suchmaschinenoptimierung und wird auch als Offpage-Maßnahme bezeichnet. Beim Linkbuilding werden informative Texte geschrieben, die unter anderem auf Blogs oder bei Online-Zeitschriften veröffentlicht werden. In diesen Texten werden sogenannte Links platziert, die den Leser auf die Webseite des Kunden weiterleitet. Daher sollten die Themen unbedingt zum Angebot des Kunden passen. Ein Beispiel: Wenn ein Modehaus einen Link platzieren möchte, lohnen sich Inhalte über Fashion-Trends, Accessoires oder Pflegetipps für Kleidung.
  3. Suchmaschinenwerbung: SEA steht für Search Engine Advertising. Im Rahmen dessen werden Anzeigen bei Suchmaschinen wie Google geschaltet – selbstverständlich passend zum Suchbegriff des Users.
  4. Social Media:Plattformen wie Facebook oder Twitter nehmen bei Internetnutzern einen immer höheren Stellenwert ein. Es ist daher nicht verwunderlich, dass Social-Media-Kanäle auch in der Werbung eine zunehmend größere Bedeutung erlangen. Sie werden genutzt, um mit kurzen Texten auf neue Produkte oder Dienstleistungen hinzuweisen, Aufmerksamkeit zu erregen oder das Image eines Unternehmens zu fördern sowie um auf die eigene Webseite zu verweisen.

Die Ziele von Content-Marketing

Jede Marketing-Strategie verfolgt sowohl kurze als auch langfristige Ziele. Generell handelt es sich beim Content-Marketing um einen längeren Prozess. Man darf nicht innerhalb kurzer Zeit erwarten, dass neue Kunden auf das eigene Angebot aufmerksam werden. Selbst wenn Unternehmen ihre Texte auf der Webseite auf ihre Zielgruppe und für Suchmaschinen optimieren lassen, dauert es dennoch eine Weile, bis sich die Veränderung durch Umsatzsteigerungen äußert. Denn Content braucht einfach Zeit, um in Suchmaschinen sichtbar zu werden. Dafür bleiben Inhalte allerdings langfristig bestehen. Weiterhin ist es bei einem Blog wichtig, regelmäßig neue Inhalte zu erstellen. Ein guter Text führt nur für einen kurzen Zeitraum zu mehr Besuchern. Daher sind die langfristigen Ziele meist höher gewichtet als die Kurzfristigen:

  • Aufbau einer Marke, des Image oder eines Kommunikationssystems
  • Erweiterung der Leserschaft oder des Kundenstammes
  • Neugewinnung von Kunden
  • Höhere Sichtbarkeit bei Google
  • Optimierung der Texte auf die Zielgruppe
  • Aufbau von Vertrauen
  • Langfristige Investition

Durch die kurzfristigen Ziele wie die Erzeugung von mehr Reichweite werden die Grundlagen für die langfristigen Ziele geschaffen. Schließlich dauert der Aufbau einer Beziehung ebenfalls eine gewisse Zeit. Und genauso verhält es sich mit dem Content-Marketing. Die Verbindung und das Vertrauen zwischen Unternehmen und Kunden muss erst geschaffen werden. Content-Marketing macht dies möglich.

Unser Gastautor

Nicolai Kuban ist Gründer und CEO der linkbird GmbH, einer mehrfach ausgezeichneten Content Marketing Software, die Unternehmen dabei unterstützt, nachgefragten Content zu produzieren, zu veröffentlichen und zu monetarisieren, um unabhängiger gegenüber bezahlter Marketing-Kampagnen zu werden.

Der Berliner Unternehmer blickt auf mehr als neun Jahre Erfahrung im Aufbau und der Führung von Digitalunternehmen zurück und war unter anderem bei der Gründung von eKomi – einer international führenden Social Commerce Technologie – beteiligt. Kuban fokussiert sich auf die strategische Unternehmensentwicklung sowie operativ auf die Implementierung, Skalierung und das Controlling erfolgreicher Online Marketing, Vertriebs- und E-Commerce Prozesse.

Hier nachlesen ...

Energieintensive Industrie will Kompensation für Strompreisanstieg

Die energieintensive Industrie pocht auf einen Ausgleich des Strompreisanstiegs, der durch den geplanten Kohleausstieg ausgelöst …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.