Start > News > Das Apple Fieber: beeindruckende Zahlen für iOS
Nutzungsdauer Tablets 445x316 - Das Apple Fieber: beeindruckende Zahlen für iOS

Das Apple Fieber: beeindruckende Zahlen für iOS

Berlin - Seit September ist die Welt wieder einmal im Apple Fieber. Der Konzern aus Cupertino sorgt immer wieder für Aufsehen erregende Zahlen und Superlative bei den Verkäufen, den Anwendungs-Downloads und bei der Nutzung mobiler Geräte . So bildeten sich zum Verkaufsstart der aktuellen iPhones 5S und 5C nicht nur die bereits allseits bekannten langen Schlangen vor den Apple Stores, sondern die Nachfrage - insbesondere nach dem goldenen iPhone - war und ist so groß, dass Apple nicht in der Lage war, die Orderwünsche der Händler zu erfüllen. Bereits am ersten Verkaufswochenende der neuen iPhones wurden 9 Millionen Geräte an den Mann bzw. die Frau gebracht und noch heute ist es nicht allen Händlern möglich, das goldene iPhone direkt auszuliefern.

Die neuen iPads: Apple erwartet ein heißes Weihnachtsgeschäft

Nachdem sich diese Wogen etwas geglättet hatten, folgte am 22. Oktober der nächste Streich, denn an diesem Tag stellte Apples CEO Tim Cook in einer groß angelegten Keynote unter anderem auch die Apple Tablets der neuen Generation vor. iPad Air und iPad mini Retina stießen auf große Resonanz und dürften sicher in nächster Zeit wieder für satte Verkaufsrekorde sorgen. Dünner, leichter, schneller und längere Akku-Laufzeiten - dies sind nur einige Argumente, die das neue iPad Air von der Konkurrenz abheben. Und das iPad mini, das nun auch mit ultrascharfem Display geliefert wird , steht dem großen iPad in nichts nach, ist sogar aufgrund seiner handlichen Größe vielfach noch beliebter. Nach dem grandiosen Verkaufsstart des iPad Air bestehen momentan bereits Lieferengpässe und die Nachfrage nach der kleineren Ausgabe dürfte die nach dem 9,7-Zoll -Tablett noch übersteigen. Bis heute fehlt ein verbindlicher Termin für dessen Verkaufsstart, wobei noch immer der 21.11.2013 hoch gehandelt wird. Selbst Apple Chef Tim Cook erklärte, dass Apple vermutlich Schwierigkeiten haben werde, die enorme Nachfrage nach dem Retina iPad mini zu decken und wahrscheinlich nicht jeder Käufer genau das Gerät bekommen wird, das er gerne hätte.

170 Mio. verkaufte iPads: Tim Cook nannte beeindruckende Zahlen

Tim Cook und Eddy Cue, der als einer der Väter des App-Store gilt, stellten aber nicht nur die Apple Rechenflundern der neuen Generation und den Highend-PC Mac Pro vor, sondern nannten auch eine Reihe beeindruckender Zahlen zum Verkauf der Apple Geräte und zu den Downloadzahlen für Apps. So wurden mittlerweile mehr als 170 Millionen iPads verkauft. Die Zahl der verfügbaren Anwendungsprogramme für Apple Geräte im App-Store beläuft sich gegenwärtig auf mehr als eine Million und fast die Hälfte davon - nämlich rund 475.000 Apps - gibt es allein für das iPad. Seit der Lancierung des App Store im Jahre 2008 sind insgesamt zirka 60 Milliarden Anwendungen für Smartphones und Tablets heruntergeladen worden.

Die iPad Nutzung in Deutschland: Zahlen & Statistiken

Das Statistik Portal statista, das in Zusammenarbeit mit Fokus den monatlichen App-Monitor veröffentlicht, befasste sich in verschiedenen Studien mit dem iPad und liefern eine Reihe interessanter Zahlen. So belegt die Statistik der täglichen Nutzungsdauer in den verschiedenen Altersgruppen eindeutig, wie beliebt das iPad auch in Deutschland ist. iPad Besitzer nutzen demnach ihr Gerät rund 94 Minuten pro Tag - Tendenz steigend - während Android-Nutzer lediglich 82 Minuten mit ihrem Tablet verbringen. In regelmäßiger Folge ermittelt statista zusammen mit Focus die beliebtesten Apps in Deutschland, die im App-Monitor veröffentlicht werden. Aller 4 Monate werden dabei auch die iPad Apps besonders unter die Lupe genommen. So zeigt der App Monitor vom September bei der Darstellung der Top 20, dass - wie auch schon in der Mai-Ausgabe - Facebook mit 57,5% Downloadanteil die beliebteste iPad App in Deutschland ist. Es folgt die YouTube App mit einer Nutzungsreichweite von 31,6% vor Skype mit 26,1 Prozent. Das Mittelfeld der Top 20 wird dominiert von zahlreichen Shopping Apps wie eBay (Platz 4 mit 22,4%) Amazon mobil (Platz 5 mit 19,8%) produktiven und nützlichen Apps wie Google Maps (6./19,2%) und Google Suche (8./17,9%), web.de-Mail (9./15,4%) oder Dropbox (13./14%). Die Tagesschau -App ist mit Platz 7 und 19,1% das einzige Info-Portal, das es unter die Top 10 geschafft hat und auch unter den 20 beliebtesten Apps ist mit Spiegel Online auf Platz 19 nur noch ein weiterer reiner Nachrichtenkanal zu finden. Dass das iPad weniger für Spiele, sondern eher für produktive und organisatorische Aufgaben genutzt wird, belegt die Tatsache, dass es mit Candy Crush Saga (11,8%, Platz 18) nur ein einziges Spiel unter die Top 20 gebracht hat. Auffallend ist darüber hinaus, dass sich unter den beliebtesten Apps um nahezu ausschließlich kostenlose Anwendungen handelt. Grafiken: © Statista

Hier nachlesen ...

VZBV will Erhöhung der Haftungsgrenzen für Reisekonzerne

Angesichts der Finanzhilfe der Bundesregierung für geschädigte Kunden des insolventen Reiseunternehmens Thomas Cook fordert der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.