Dax baut Gewinne am Mittag aus – Ölpreis steigt

Der Dax hat am Mittwoch nach einem bereits freundlichen Start bis zum Mittag weiter zugelegt. Gegen 12:30 Uhr wurde der Index mit rund 16.130 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Plus von 0,9 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag.

An der Spitze der Kursliste standen die Papiere von Infineon, Siemens Energy und Zalando. Abschläge gab es entgegen dem Trend unter anderem bei Covestro und den Rückversicherern. „Die optimistisch gestimmten Marktteilnehmer proben, mit Fokus auf die technologielastigen Dax-Mitglieder, den Angriff auf das bisherige Allzeithöchstkursniveau bei 16.300 Punkten“, sagte Marktexperte Andreas Lipkow.

Es scheine, als wenn das positiv gestimmte Lager nur auf diesen Moment gewartet habe. „Dünnes Handelsvolumen in Kombination mit anstehenden wichtigen Preis- und Konjunkturdaten sorgt für eine brisante Mischung. Diese entlädt sich zur Wochenmitte nun in Richtung Kursnorden.“

Die Nachhaltigkeit werde sich am Nachmittag zeigen, wenn ein Teil der Fakten auf dem Tisch liege. „Derzeit galoppieren die Börsenbullen über das Börsenparkett und zwingen viele Investoren mit in den Markt zu folgen, um keine Kursperformance zu verpassen“, so Lipkow. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochmittag etwas schwächer.

Ein Euro kostete 1,0977 US-Dollar (-0,15 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9110 Euro zu haben. Der Ölpreis stieg unterdessen deutlich: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete gegen 12 Uhr deutscher Zeit 82,65 US-Dollar; das waren 97 Cent oder 1,2 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags. (dts Nachrichtenagentur)

Foto: Frankfurter Börse, über dts Nachrichtenagentur

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert