Auto

Der neue Toyota Prius Plug-in – moderne Technologien

Verantwortlich für die hohe Effizienz sind moderne Technologien, die selbst in der Toyota Modellpalette ihresgleichen suchen. Der Prius Plug-in Hybrid fährt beispielsweise mit einer Wärmepumpe vor, die Wärme aus der Außenluft zieht und so einen höheren Wirkungsgrad erzielt als herkömmliche Heizsysteme, die die Wärme des Motors nutzen. Der Innenraum lässt sich damit vor Fahrtantritt auch vorheizen. Das Batterieerwärmungssystem bringt die Zellen beim Aufladen auf Betriebstemperatur: Dadurch kann Kälte die Batterieleistung, den Wirkungsgrad und damit die vollelektrische Reichweite weniger stark beeinträchtigen. Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal im gesamten Fahrzeugsegment ist das optionale Solarmodul. Je nach Witterung werden mithilfe der Sonnenkraft täglich bis zu fünf Kilometer elektrische Reichweite erzeugt, bei 200 Sonnentagen pro Jahr summiert sich diese Zahl auf rund 1.000 Zusatzkilometer.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"