Deutliche Mehrheit nutzt Smartphone für Urlaubsfotos

Eine deutliche Mehrheit der Deutschen macht Urlaubsbilder mit dem Smartphone. 70 Prozent nutzen laut einer am Dienstag veröffentlichten Umfrage des IT-Branchenverbands Bitkom das Handy, um auf Reisen Fotos und Videos zu machen. Davon kommt es bei 55 Prozent häufig zum Einsatz, bei 15 Prozent hin und wieder.

Auch ein Tablet nutzen insgesamt 26 Prozent für ihre Urlaubsaufnahmen, davon allerdings nur fünf Prozent häufig sowie 21 Prozent hin und wieder. Digitalkameras nutzen dagegen insgesamt zwölf Prozent für ihre Reisefotos und -videos, davon fünf Prozent häufig sowie sieben Prozent hin und wieder. Auf Actionkameras setzen elf Prozent für ihre Aufnahmen, sechs Prozent häufig, fünf Prozent nur hin und wieder. Eine Drohne kommt bei insgesamt vier Prozent zum Einsatz, ein Prozent nutzen sie häufig, drei Prozent hin und wieder. Analoge Kameras haben zunehmend ausgedient und werden nur noch von zwei Prozent für Fotos und Videos im Urlaub verwendet, jeweils ein Prozent häufig beziehungsweise hin und wieder. Für die Erhebung befragte Bitkom Research telefonisch 1.002 Personen in Deutschland ab 16 Jahren. (dts Nachrichtenagentur)
Foto: Zwei junge Frauen am Strand, über dts Nachrichtenagentur

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert