Start > Deutschland > Deutsche Diplomatin erhält hohen NATO-Posten
Bundeswehr stellt neues NATO Bataillon in Delmenhorst auf 660x330 - Deutsche Diplomatin erhält hohen NATO-Posten

Deutsche Diplomatin erhält hohen NATO-Posten

Als zweite Frau überhaupt ist offenbar die Diplomatin Bettina Cadenbach für das Amt einer beigeordneten NATO-Generalsekretärin ausgewählt worden. Sie sei von NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg bereits Anfang Juli ernannt worden, berichtet die "Süddeutsche Zeitung" unter Berufung auf eigene Informationen. Der Norweger setzt sich mit seiner direkten Stellvertreterin Rose Gottemoeller für mehr Vielfalt unter den Mitarbeitern der Militärallianz ein. Innerhalb des Militärbündnisses kümmern sich insgesamt acht "Assistant Secretary Generals" um Themen wie Streitkräfteplanung, Geheimdienstkoordinierung oder Management. Vor Cadenbach, die zuvor im Auswärtigen Amt Beauftragte für Sicherheitspolitik war, hatte es als einzige Frau die Kroatin Kolinda Grabar-Kitarović in der von Männern dominierten NATO auf diese Ebene geschafft. Cadenbach vertrat die deutschen Interessen als Botschafterin von 2015 bis 2016 in Georgien. Das Land im Kaukasus, dessen Regionen Südossetien und Abchasien von Russland besetzt sind, strebt in die NATO und hat 870 Soldaten in Afghanistan stationiert. Wie sorgenvoll Polen und Balten nach Moskau blicken, wird Cadenbach in ihrer Zeit als deutsche Diplomatin in Estland zwischen 2004 und 2006 erfahren haben. Weitere Stationen ihrer Karriere waren Teheran, New York sowie Ankara.

Hier nachlesen ...

Walter-Borjans und Esken gegen höhere Verteidigungsausgaben

Die Bewerber für den SPD-Vorsitz Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken haben sich erstmals zu ihren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.