Start > Handel – aktuelle Nachrichten zu Export, Import und Logistik > Die Erfindung der modernen Plastikverpackungen
Plastikflaschen Recycling

Die Erfindung der modernen Plastikverpackungen

Plastikflaschen RecyclingBerlin - Ob Shampoo, Wasser oder Äpfel, nahezu jedes Produkt kann man heutzutage in einer Plastikverpackung kaufen. Dabei kannte noch vor hundert Jahren niemand solche Verpackungen. 1915 wurden Produkte vorwiegend durch Papier, Metall oder Glas geschützt. Die für moderne Verpackungen bedeutsamen Kunststoffe Polyethylen (PE) und Polyvinylchlorid (PVC) waren damals zwar bereits der Wissenschaft bekannt, ihr Potential als Werkstoff aber nicht. Die Erfolgsgeschichte dieser heute nicht mehr wegzudenkenden Verpackungsmaterialien nahm jedoch damals ihren Anfang.

Zur Geschichte des PVC

Im Jahre 1912 legte Fritz Klatte den Grundstein für Plastikverpackungen aus Polyvinylchlorid (PVC), indem ihm die technische Herstellung von Vinylchlorid aus Acetylen und Chlorwasserstoff gelang. Damit wurde eine industrielle Nutzung von PVC denkbar. Victor Regnault hatte bereits 1838 zufällig entdeckt, dass sich Vinylchlorid durch Sonneneinstrahlung in ein weißes Pulver (PVC) verwandelt. Das Potential des so gefundenen Stoffes erkannte er allerdings nicht. Aber auch durch Klatte, der als erster den von Regnault beobachteten Polymerisationsvorgang erklären konnte, gelang die Nutzbarmachung von PVC als Werkstoff noch nicht. Die Verwendung von PVC als Verpackungsmaterial begann erst nach 1950. Um nämlich moderne Plastikverpackungen herzustellen, bedarf es der Zugabe von Stabilisatoren und Weichmachern. Nur dadurch wird aus dem an sich spröden Material ein preiswerter Verpackungskünstler.

Zur Geschichte des PE

Die größere Rolle sollte später jedoch ein anderer Thermoplast spielen: das Polyethylen (PE). Auch dieser wurde bereits im 19. Jahrhundert durch Zufall entdeckt. Und auch hier war seinem Entdecker, Hans von Pechmann, nicht klar, was für einen mächtigen Werkstoff er da gefunden hatte. Man vergaß den Stoff zunächst wieder. PE musste erst 1933 wiederentdeckt werden, und zwar von den englischen Wissenschaftlern Eric Fawcett und Reginald Gibson, damit seine industrielle Bedeutung erkannt wurde. Allerdings wurde vor 1940 kein Herstellungsverfahren entwickelt, das PE wirtschaftlich rentabel machte. Weltweit ist PE heutzutage der wichtigste Kunststoff.

Hier nachlesen ...

Bundesregierung warnt vor Mafia-Geschäften mit Lebensmitteln

Die Bundesregierung warnt vor Geschäften der italienischen Mafia mit minderwertigen Lebensmitteln in Deutschland. Für die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.