Start > News > Eritrea und Äthiopien unterzeichnen Friedenserklärung

Eritrea und Äthiopien unterzeichnen Friedenserklärung

Der äthiopische Regierungschef Abiy Ahmed und Eritreas Präsident Isaias Afwerki haben eine Erklärung unterzeichnet, die den Kriegszustand zwischen den beiden Ländern offiziell für beendet erklärt. Man werde „die Mauer niederreißen“ und eine „Brücke“ zwischen den beiden Nationen bauen, sagte Äthiopiens Premierminister. Damit sollen die Spannungen zwischen den beiden Ländern am Horn von Afrika, die seit dem Grenzkrieg 1998-2000 und dem nie vollständig umgesetzten Friedensvertrag bestanden hatten, enden.

Die „Gemeinsame Erklärung zu Frieden und Freundschaft“, die am Montag von Afwerki und Abiy unterzeichnet wurde, stehe auf fünf Säulen, twitterte der Informationsminister von Eritrea, Yemane G. Meskel. Über das Ende des Kriegszustandes hinaus verständigten sich die beiden Länder zu einer engen Zusammenarbeit auf politischer, ökonomischer, sozialer und kultureller Ebene sowie in Sicherheitsbereichen. Bestehende Verbindungen im Transport, im Handel und der Telekommunikation sollen wieder aufgenommen, diplomatische Verbindungen erneuert werden. Eine 2002 getroffene Grenzentscheidung soll umgesetzt werden. Als letzte Säule werden Bestrebungen genannt, sich für Frieden in der Region, Entwicklung und Kooperation einzusetzen. Das Spitzentreffen war das erste seit nahezu zwei Jahrzehnten und folgte der Ankündigung des neuen Premierministers Äthiopiens, den Friedensvertrag von Algier zu befolgen und den Ergebnissen der von der UN unterstützen Eritrea-Äthiopien-Grenzkommission Folge zu leisten.

Hier nachlesen ...

Bewertungen bei Amazon und Google oft gekauft

Gute Bewertungen bei Diensten wie Amazon, Jameda und Google sind oft gekauft und teilweise gefälscht. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.