Start > Europa > EU-Kommission will Frontex-Einsatz in Mazedonien
dts_image_8595_gribpeqaso_2171_701_526.jpg

EU-Kommission will Frontex-Einsatz in Mazedonien

EU-Kommission-will-Frontex-Einsatz-in-Mazedonien EU-Kommission will Frontex-Einsatz in MazedonienDie EU-Kommission will nach Informationen von „Bild am Sonntag“ schnellstmöglich den rechtlichen Rahmen für einen Frontex-Einsatz in Mazedonien schaffen. Bislang darf die Grenzschutzeinheit nur innerhalb der EU eingesetzt werden. Das soll geändert werden.

Die Kommission unterstützt damit eine Initiative von Sloweniens Ministerpräsident Miro Cerar. Dieser hatte in einem Brief an die Kommission und die Mitgliedsstaaten vorgeschlagen, Mazedonien stärker dabei zu unterstützen, seine Grenze zu Griechenland zu sichern. Demnach sollen die EU-Staaten Mazedonien mit Geld, Technik und Personal helfen, seine Grenze zu Griechenland besser zu schützen. Die EU-Kommission wird diesen Plan nach Informationen von „Bild am Sonntag“ unterstützen. An Mazedonien hat die Kommission bereits 2,6 Millionen Euro direkte humanitäre Hilfe gezahlt. Sie stellt weiteres Geld in Aussicht. Am Montag wird es am Rande des informellen Treffens der EU-Innenminister gesonderte Gespräche zu dem slowenischen Vorschlag geben. Der Plan liegt nach BamS-Informationen auch der Bundesregierung vor und wird derzeit geprüft.

Foto: EU-Fahnen, über dts Nachrichtenagentur

 

Hier nachlesen ...

Maas glaubt nicht an neues Brexit-Referendum

Außenminister Heiko Maas (SPD) glaubt nicht an ein neues Brexit-Referendum in Großbritannien. „Man müsste ja …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.