Start > Deutschland > Ex-Generalsekretär Tauber für AKK als CDU-Chefin

Ex-Generalsekretär Tauber für AKK als CDU-Chefin

Der frühere CDU-Generalsekretär Peter Tauber spricht sich für Annegret Kramp-Karrenbauer als künftige Parteivorsitzende aus. „Wir sind gut beraten, den Vorsitz der CDU jemandem anzuvertrauen, der umfassende Regierungserfahrung hat, der Wahlen gewinnen kann und gewonnen hat, der die Volkspartei CDU in ihrer ganzen Breite vertreten kann, und der anstatt die eigene Karriere unsere Partei voranbringen will“, sagte Tauber dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Freitagausgaben). Für all das stehe Annegret Kramp-Karrenbauer.

Die Delegierten des CDU-Bundesparteitages entscheiden am Freitag in einer Woche in Hamburg über die Nachfolge der scheidenden Parteichefin Angela Merkel. Ex-Generalsekretär Tauber mahnt die Partei, nach der Entscheidung geschlossen zu bleiben, und spricht sich dafür aus, in die künftige Aufstellung auch Friedrich Merz und Jens Spahn einzubinden. „Annegret Kramp-Karrenbauer hat zurecht darauf hingewiesen, dass der Tag nach der Wahl der Parteiführung mindestens genauso so wichtig ist wie die Wahl selbst“, sagte Tauber, der inzwischen Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesverteidigungsministerium ist. Dann komme es darauf an, in neuer Aufstellung gemeinsam nach vorne zu schauen, anzupacken und geschlossen für eine erfolgreiche Regierungsarbeit unter Führung der Bundeskanzlerin und eine starke CDU zu kämpfen: „Und da sollte jeder mit seinen Stärken, Erfahrungen und Ideen mitmachen.“

Foto: Peter Tauber, über dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

Allianz-Chef will Freihandels-Beschränkung

Allianz-Chef Oliver Bäte hat sich für eine stärkere Regulierung des deutschen Außenhandels ausgesprochen: „Freihandel birgt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.