Start > Datenschutz - aktuelle Nachrichten zu Datensicherheit und Wirtschaftsspionage > Gebrauchte Werkzeugmaschinen als Alternative für Firmengründer
Drehmaschine 445x330 - Gebrauchte Werkzeugmaschinen als Alternative für Firmengründer

Gebrauchte Werkzeugmaschinen als Alternative für Firmengründer

Selten gab es so viele Existenzgründungen in der deutschen Wirtschaft wie in der Gegenwart. Sicher nutzt die Mehrzahl der Gründer die zahlreichen Möglichkeiten, die sich durch die Entwicklung des Internets und des E-Commerce ergeben , doch sind auch immer mehr Neugründungen im Handwerksbereich zu verzeichnen. Nicht zuletzt nimmt die Zahl kleiner Manufakturen und industriell ausgerichteter Unternehmen weiter zu. Die meisten davon stehen in der Anfangsphase vor der Hürde: Welche Investitionen und Anschaffungen sind unbedingt notwendig, um das Projekt starten zu können und wie sollen Maschinen , Ausrüstungen und Material finanziert werden?

Gebrauchtmaschinen als Alternative zum neuen Maschinenpark

Gerade am Anfang fehlen oft verlässliche Werte über die Märkte und auch die Akzeptanz der Produkte durch die Kunden ist noch nicht genau abzuschätzen. Viele junge Unternehmen und Startups suchen deshalb gerade in der Anfangszeit nach Möglichkeiten, günstig an entsprechende Maschinen und Geräte sowie passendes Zubehör zu kommen. In diesem Falle lohnt es sich, über Alternativen zu teuren Investitionen in neue Maschinen nachzudenken. Vielfach bietet sich in dieser Situation Leasing oder derKauf von Gebrauchtmaschinen an. Der Kauf gebrauchter Maschinen stellt eine äußerst sinnvolle Alternative für den Produktionsstart dar, um die Investitionskosten möglichst gering zu halten und zunächst einmal zu sondieren, ob sich der Einsatz rentiert und ob es sich überhaupt lohnt, den eigenen Maschinenparkt zu erweitern.

Gebrauchte Werkzeugmaschinen vom erfahrenen Fachhändler

Wer eine gebrauchte Drehmaschine oder gebrauchte Fräsmaschinen kaufen will, der sollte sich unbedingt an erfahrene und seriöse Händler wenden, die nicht nur den Verkauf ihrer Waren in den Fokus stellen, sondern die auch mit Rat und Tat bei der Beschaffung neuer und gebrauchter Maschinen behilflich sind. Händler wie der Wiesbadener Werkzeugmaschinenhändler STENZEL GmbH sind dabei die optimale Anlaufstelle. Hier finden sowohl B2B-Kunden als auch Privatkunden eine breite Palette moderner Maschinen und gebrauchte Werkzeugmaschinen für jeden Einsatzzweck. Das Unternehmen STENZEL GmbH aus Wiesbaden ist ein Familienbetrieb mit Tradition. Mehr als 100-jährige Erfahrung auf dem Gebiet des Werkzeugmaschinenhandels sind Argumente genug, um bei der Beschaffung gebrauchter Maschinen auf einen kompetenten Partner zu treffen. STENZEL führt neue und gebrauchte Werkzeugmaschinen sämtlicher namhafter Hersteller. Egal ob selbständiger Handwerksmeister eine gebrauchte Fräsmaschine sucht oder ob das mittelständische Unternehmen eine CNC Maschine anschaffen möchte - hier findet sich garantiert das Passende. Notfalls wird es in überschaubarer Frist besorgt. Natürlich können auch Kunden, die gebrauchte Werkzeugmaschinen verkaufen wollen, von der Expertise des Werkzeugmaschinenhändlers profitieren. Die Experten des Unternehmens kennen den Markt und finden deshalb beinahe in jedem Fall einen entsprechenden Käufer. Als Verkäufer können Sie in der Regel vom besten Marktpreis profitieren. Foto: © Sascha Beck

Hier nachlesen ...

Klein kritisiert Versteigerung von Nazi-Devotionalien

Der Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung, Felix Klein, hat scharfe Kritik an der Versteigerung von Nazi-Devotionalien durch …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.